Wurf gesund?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich um einen Wurf aus einer überwachten seriösen VDH-Zucht handelt, ja, dann kann es mal passieren, dass ein Welpe stirbt.

Wenn es sich um einen Vermehrerwurf, einen Wurf eines "Hobbyzüchters" oder sonst einen "Züchters" handelt - dann ist größte Vorsicht geboten, denn dann kann der Tod eines Welpen auch auf eine defizitäre Auswahl der Elterntiere hinweisen - also darauf, dass aus solchen wahllos ausgesuchten, nicht überprüften und kontrollierten Elterntieren schwere bis schwerste Krankheiten entstehen können, die zu toten und zu sehr kranken Welpen führen.

Moin

Ist es eine seriöse Züchterin? Haben die Tiere vdh Papiere?

Dann ist die Gesundheit der Eltern grundluch überprüft, die Züchterin hat viele Seminare besucht und gründlich gelernt, wie man Welpen aufzieht. Trotzdem können Tiere in seltenen Fällen mal krank werden.

Wenn diese Papiere nicht vorhanden sind, ist es möglich, dass die Eltern Krankheiten haben, die sie auf die Welpen übertragen haben oder die Welpen falsch aufgezogen werden, dann würde ich die Finger von den Welpen lassen

man, da hätte ich mir meine zeitgleiche, inhaltsgleiche Antwort ja sparen können - lach

2

Klar kann es mal vorkommen aber sie hat auf ihrer Homepage schon drinnen stehen dass die Welpen alle gesund sind und gut trinken, klar kann man es nicht voraussehen aber trotzdem finde ich das bisschen komisch. Zu dem Welpen würde ich schon Papiere bekommen es ist aber nur eine kleine Zucht mit einem Rüden und zwei Hündinnen. Kann es schlecht einschätzen aber seit dem ist mein Gefühl nicht mehr so gut. Noch dazu: es wären drei Hündinnen in dem Wurf gewesen und erst sagte sie ich kann noch auswählen und später ruft sie mich zurück und hat eben gesagt dass eine Hündin gestorben ist und die anderen wären schon vergeben. Weiß nicht ob ich mir nicht doch einen anderen Züchter suche.

0
@Jojo8909

wenn Du schon ein schlechtes Bauchgefühl hast dann solltest Du auch darauf hören! Bei einem guten VDH Züchter hast Du oftmals gar keinen Rüden vor Ort weil diese Züchter vermeiden die Verpaarungen zu wiederholen.... es geht darum das nachfolgende Generationen einen möglichst grossen Genpool haben und nicht alle auf ein paar wenige Tiere zurück gehen und die Inzucht so zu gross wird. Achte bei der Wahl des Züchters drauf das er/sie unter dem Siegel des VDH / FCI züchtet!

0
@Narva

Hab jetzt nochmal nachgeschaut und es steht schon drin dass sie in einem ZuchtVerein ist aber es steht nichts dort in welchem.

0
@Jojo8909

Dann Finger weg! Ein Verein kann jeder Gründen und Papiere kann man auch am heimischen Drucker produzieren da wird leider viel Schindluder getrieben.

0
@Jojo8909

Im Zweifel nachfragen

Aber wenn man kein gutes Gefühl hat, würde ich es lassen

Und wenn es keine vdh / fci Papiere gibt, dann sowieso Finger weg, auch wenn dieWelpwn vielleicht billiger sind

1
@Jojo8909

Lass dich bitte nicht von "irgendeinem" Zuchtverein täuschen - Papiere (d.h. einen Abstammungsnachweis) darf sich jeder selbst am Computer ausdrucken, das ist nicht verboten!!

Aber nur hinter den Papieren eines VDH-Züchters steckt die Qualität, die einen gesunden Welpen aus gesunden, überprüften zuchtfähigen Elterntieren, aus einer sorgsame Aufzucht und Sozialisation und einer kontrollierten und überprüften Zuchtstätte garantiert!!

Wenn so ein "Züchter" schon "einen Rüden und zwei Hündinnen" hat - dann wird mir Angst und Bange!! Ein VDH-Züchter sucht sich die Rüden überall passend in Deutschland aus - ein eigener Rüde ist wenig sinnvoll, denn schon die eigenen Töchter dürfte er gar nicht mehr decken - und da eine Hündin nur höchstens 2 - 3mal in ihren Leben Welpen bekommen sollte - wäre ein eigener Rüde völlig sinnfrei - Inzucht steht da gefährlich im Raum!!!

4
@dsupper

Habe der Züchterin jetzt abgesagt. Da ich ja eine Hündin wollte und sowieso nur noch einen Rüden bekommen hätte trotz Reservierung. Werde mir jetzt einen anderen Züchter anschauen.

0
@Jojo8909

Und bitte achte darauf, dass dieser im vdh züchtet und du entsprechende Papiere bekommst

0

Ja, kann passieren - kommt bei Menschen ja auch vor. Der Welpe hatte vielleicht eine angeborene Fehlbildung (Herzfehler, Lungenfehlfunktion etc.) oder wurde zuwenig mit Sauerstoff versorgt und hatte ein geschädigtes Gehirn.

Sie hat da schon Recht. Kann passieren.

Aber grundsätzlich würde ich immer eine Mischung nehmen.

Sie haben keine Erbkrankheiten wegen Inzucht.

Ich hatte eine Glückskatze. Luzie.... von Luzifer, der Teufel.

Ganz seltenes Tier. Haarfarbe Schwarz, braun, rot weiß.

So eine habe ich nur einmal in meinem Leben gesehen.

Sie ist garantiert keine Züchtung. Eine wildere gibt es nicht.

Sie wurde 24. Aber sie hat ihrem Namen alle Ehre gemacht.

Beim Tierarzt mit 20. Sie hat die komplette Praxis auseinander genommen.

Tiearzt und Luzie verträgt sich nicht.

Da sollte der Arzt schon gut versichert sein.

Sie ist auf die höchsten Schränke gesprungen.

15 Minuten inc.Sicherheitshandschuhen.

Dann hatten sie sie.

Ich war sehr erstaunt, welches Potential noch in dieser alten Katze steckt.

Sie war immer super lieb, Aber Arzt... ging nie mit ihr.

Versuche ein Tier aus dem Heim zu retten.

Sie wissen auch genau welches Tier passt.

Mario.

Das mit der Mischung und gesünder ist quatsch. Im Gegenteil, Hunde von einem VDH züchter werden auf Genetische Krankheiten untersucht, die von vermehrern nicht. Und die Beratung in den meisten TH lässt auch zu wünschen übrig.

3

Züchterin hat Recht, das passiert schon Mal. Das sagt nichts über die Gesundheit der anderen Welpen aus. Das eine Junge hatte wohl einfach irgendwo Pech, wurde gedrückt, konnte sich nicht richtig entwickeln, hatte einen Gendefekt, was auch immer.

Ein toter Welpe kann aber durchaus ein Alarmsignal für einen unkontrollierten Vermehrerwurf sein - mit möglicherweise erbkranken Elterntieren, die gar nicht zueinander passen, mit nicht untersuchten, kranken Elterntieren, mit einer nicht sachgerechten Pflege während der Trächtigkeit etc. pp.

3
@Andrastor

Deshalb sollte man trotzdem überaus vorsichtig sein und überprüfen, ob es sich tatsächlich um einen seriösen VDH-Züchter handelt -

3

Was möchtest Du wissen?