Zwei Hund aus einem Wurf verpaaren ?

13 Antworten

Kein Geld für nen Deckrüden?

Und wovon bezahlst du den Tierarzt? Der muss die Trächtigkeit begleiten, evtl nen teuren Kaiserschnitt machen, die Welpen mehrfach untersuchen, sie impfen, chippen. Ernährt werden müssen die Tiere auch.

Wer Hunde vermehrt, braucht viel Geld!

Vor allem, wenn man Geschwister verpaart und die Gefahr sehr groß ist, dass die Welpen krank fehlgebildet sind (falls sich das erst später zeigt, bist du zwei Jahre für die Tierarzt Kosten etc haftbar!)

Dazu hast du sowas von Null Ahnung, dass das vermutlich eh nicht gut geht.

Weißt du überhaupt, was es arbeitstechnis h bedeutet, Welpen aufzuziehen?

Also lass den Unsinn, damit kannst du eh kein Geld verdienen! Du zahlst nur drauf!

Das ist kein Züchten, das ist Vermehrung ohne Sinn und Verstand (was man aus deinen Antworten entnehmen kann). Inzestzucht ist verboten nach dem Tierschutzgesetz.

Du bist für die Welpen nach dem Verkauf 2 Jahre lang noch haftbar. Das heißt, du kommst für die Schäden auf, die durch dein "Ich will Geld, also mache ich Welpen!"-Vermehren entstehen. Wenn du den Käufern verschweigst, dass Mutter und Vater Geschwister sind, dann bist du am Ar.... . Kann für dich sehr teuer werden.

Außerdem gehört für eine "Zucht" mehr dazu, als ein Männlein und ein Weiblein zu verpaaren.

Wenn das wirklich dein Ernst ist mit dem Vorhaben, dann sollte man das Vet-Amt informierten und dir die Tiere wegnehmen. Du bist dann einfach nur total verantwortungslos. Mir tun die Tiere leid. Die die jetzt bei dir sind und die, die dann vielleicht folgen.

Wenn du Geld sparen willst, dann verkaufe deine beiden Hunde an jemanden, der es besser mit ihnen meint. So sparst du das Futter, Tierarzt und Steuer.

Wieso sollte ich meine Hunde verkaufen die gehören mir ?

0

Wenn dir die Hunde am Herzen liegen und du gesunde, glückliche Welpen haben möchtest, lass es sein. Was ist das bitte für eine Argumentation? "Je ähnlicher Hund und Hündin umso reinrassiger die Welpen" Das sind Lebewesen und wenn du Inzucht betreibst, dann werden diese garantiert kein glückliches Leben führen. (Behinderung etc). Bitte sieh Lebewesen nicht nur als reine Ware, mit der du viel Geld machen kannst. (Falls das nicht der Fall ist, tut es mir natürlich leid.) Sie leiden und fühlen, wie Menschen.

das wäre vermehren, nicht züchten.

von inzucht sieht man schon seit einer ganzen weile ab, da die gefahr von erbkrankheiten bie hunden extrem hoch ist, wenn es inzuchtprodukte sind.

die beiden hunde zu verpaaren wäre in höchstem grade verantwortungslos.

Ich will reinrassige Welpen hab nur die beiden Rassehunde

0
@profizuchtl1

Die werden niemals reinrassig, weil du und deine Hunde keine Zuchtzulassung haben.

Wenn du eine hättest, müsstest du das nicht fragen.

Hätte dir ein seriöser FCI anerkannter Züchter schon beim Kauf gesagt.

Du sprichst von unseriöser Vermehrung und unsäglichem Hundeelend.

Ich hoffe inständig, dass in absehbarer Zeit das Vermehren von Hunden ohne Zuchtzulassung unter Strafe gestellt wird!

9
@Goodnight

Es ist aber nicht verboten erst das Fressen dann die Moral

0
@profizuchtl1

das ist eben der unterschied zwischen dir und mir. du schreibst ja selber, dass du frisst.

ICH esse.

2

Hmmm ... ich mag leckere Hundenasen-Suppe aus absolut verantwortungslosem und rein monetär orientiertem Gewinnstreben so wie heftige Zahnschmerzen.

Weist Du überhaupt, was Du da gerade schreibst und hoffentlich NIE praktizierst ?

Was möchtest Du wissen?