Wurden Juden und ethnische Minderheiten durch die anderen Achsenmächte ebenfalls verfolgt?


16.02.2024, 14:11

In Länder wie Bulgarien,Rumänien und vielleicht auch Ungarn gibt es viele Roma und Sinti.Ich weiß jetzt nicht ob sie dort schon seit dem WW2 gelebt haben.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, während des Zweiten Weltkriegs wurden Juden und ethnische Minderheiten von verschiedenen Achsenmächten verfolgt. Neben dem Holocaust, bei dem die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler systematisch sechs Millionen Juden ermordeten, gab es auch andere Formen der Verfolgung von Juden und Minderheiten in Ländern wie Italien, Ungarn, Rumänien und anderen Ländern, die Teil der Achsenmächte waren.

Die Achsenmächte und der Holocaust

Der italienische Faschismus und die Juden 1922 bis 1945

⭐Danke

1

Ja, aber nicht so extrem wie von den Deutschen.

In Ungarn gab es diskriminierende Bestimmungen und einen Militärdienst ohne Waffen, 100'000 junge jüdische Männer wurden in Ungarn in die Armee, in den Krieg eingezogen, und nur sehr wenige kehrten zurück.

Es gab auch diskriminierende Bestimmungen die den Juden das wirtschaftliche Leben sehr schwer machten und sie in den Ruin trieben.

Doch erst die Deutschen fingen an, ungarische Juden systematisch zu ermorden, als sie im Frühjahr 1944 in Ungarn einmarschierten.

Mit Rumänien war es ähnlich, in Bulgarien waren die Juden tendenziell besser geschützt als in Ungar und Rumäninen.

Die Deutschen forderten Japan aus, Juden auszuliefern, doch Japan weigerte sich.

In Italien gab es auch Diskriminierung, aber keinen systematischen Mord an Juden, und auch als die Deutschen 1943 in einem Teil von Italien einmarschierten wurden die meisten (nicht alle) Juden relativ gut von der Bevölkerung geschützt.

Danke für die Antwort.

0

Naja in ganz Europa gab es Anti Semitismus, selbst zu Teilen in Frankreich(zwar deutlich weniger). Es gab dort oftmals kulturell unter den Menschen Antisemitismus und wurden überall Gesetze gegen Juden gemacht. Dort wurden sie nicht nur von den Achsenmächten sondern teils auch von den Alliierten verfolgt. Die Sowjetunion ist gutes Beispiel dafür. Die Achsenmächte haben meist dann ihre Juden an Deutschland übergeben, damit sie dort beseitigt werden konnten.

Woher ich das weiß:Hobby – Lese für mein Leben gern alles was mit Geschichte zu tun hat
Wurden Juden und ethnische Minderheiten durch die anderen Achsenmächte ebenfalls verfolgt?

In Italien wurden zwar die Rechte der Juden, unter Mussolini eingeschränkt, aber sie wurden nicht umgebracht.

https://www.deutschlandfunk.de/juden-in-italien-erst-die-deutschen-deportierten-100.html

Erst als Italien die Fronten wechselte und die WM im Norden Italiens einrückte, also nach Mussolini, da ging das gleiche Spiel mit der Verfolgung und Deportation ab, wie anderswo auch, z B. das Vasallenregime Vichy in Frankreich.

Woher ich das weiß:Hobby