Würdet ihr bei Gewitter duschen?

Das Ergebnis basiert auf 47 Abstimmungen

Ja, egal ob Gewitter 76%
Nein, niemals 12%
Nein, wenn es nicht zwingend ist, dann nicht. Ansonsten schon 6%
Ja, wenn ich muss 4%

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, egal ob Gewitter

Hallo Tanja! Ich mache das obwohl es schon ein Restrisiko gibt. Hängt natürlich auch davon ab ob und wie das Gebäude gesichert ist.

Hier hast Du mal viele Infos, schönen Tag

https://www.vde.com/de/blitzschutz/infos/gebaeude

Woher ich das weiß: Recherche

Danke für den Stern

0
Ja, egal ob Gewitter

Ich war auch schon bei starkem Gewitterregen draußen. Das ist noch weit gefährlicher, als bei Gewitter drinnen zu duschen. Warum? Na ganz einfach: Die Leitung ist geerdet und der Strom geht immer den Weg des geringsten Widerstands, also wenn überhaupt dann den über das Metall, aber ganz sicher nicht den, über das Wasser und einen Körper, der erheblich schlechter Strom leitet, als eine metallische Wasserleitung.

Ja, egal ob Gewitter

Warum auch nicht... Die heutigen Häuser werden modern gebaut. Damals war es etwas leichtsinnig, da die Rohre den Schlag wirklich geleitet haben, bis in die Badewanne.

Heutzutage ist das Meiste aus Kunststoff. Die Rohre leiten nicht mehr.

Ob man bei Gewitter gefahrlos duschen kann, hängt also ganz vom Baujahr des Gebäudes ab. Handelt es sich um einen Altbau, ist tatsächlich Vorsicht geboten. Hier bestehen die Wasserrohre oft aus Metall. Außerdem sind sie – entgegen heutiger Standards – oft nicht mit den anderen Leitungen des Hauses verbunden und geerdet.

Man kann den sogenannten „inneren Blitzschutz“ von einem Fachmann nachrüsten lassen. Dann ist es auch im Altbau kein Problem mehr.

Blitzableiter auf dem Dach sind z. B. auch keine Hilfe. Der Blitz schlägt ein, wo er eben einschlagen will. Dieser enormen Kraft, juckt menschliches Handeln oder nicht Handeln, herzlich wenig.

Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Was möchtest Du wissen?