Wodurch kann ich das Kraftfutter ersetzen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wozu braucht ein Pferd das nicht gearbeitet wird Kraftfutter. Ich würde niemals den guten Hafer gegen Pellets (unbekannter Inhalt) tauschen. Wenn er keinen Hafer mehr bekommen soll dann bekommt er nichts.

Dein Pferd braucht um gut zu leben: Heu, etwas Stroh, ein gutes Mineralfutter und Gras zur selbstpflücke. Genügend Bewegung damit der Darm auch ordendlich arbeiten kann. Beim Pferd ist die Verdauung nur in Verbindung mit Bewegung möglich - daher immer ca. 18 Std. Bewegung bieten.

Wenn dein Pferd so nervös ist würde ich mal den Magen untersuchen lassen - und vor allem würde ich mal die Mineralstoffe überprüfen, die dieses Pferd bekommt. Iwest Magnolyt ist da ein sehr gute Mifu das da vieles wieder ausgleicht.

Am Magen ist alles super, wurde mit gecheckt! An Mineralstoffen auch nicht. ich habe mir sagen lassen das man den Pferden auch immer diese Minerallecksteine in die Box hängen soll. Davon hat er zwei Stück, wo er aber auch nicht dran geht

0
@NLFFQHW

Mineralfutter übers Maul geben ist sicherer als ein Mineralleckstein, dann kann man sicher sein sie haben auch alles bekommen was sie brauchen. In den meisten Minerallecksteinen ist zu 99 % Salz und nur wenige andere Mineralstoffe. Viel Bedarf haben die meisten Pferde aber an Zink, Mangan und Kupfer.

2
@friesennarr

Ok super, wo würde ich so ein Futter bekommen ? Können SIe mir vielleicht eins Empfehlen ?

0
@NLFFQHW

Iwest Magnostable ist für die Basis - aber mal alle durchsehen, welches am besten zu deinem unruhigen Pferd Passt - hab schon von anderen gehört, das da das Magnolyt wunder wirken soll. Das kann man direkt Online bestellen beim Iwest Onlinestore.

1

Heu satt und Hafer nur nach Bedarf, erst einmal komplett weglassen. Müsli braucht kein Pferd, es enthält zu viel Zucker (Melasse).

AGROBS Alpengrün Müsli: Hafer- und Melassefrei.

0

Es gibt viele getreidefreie Müslimischungen. Schau mal auf "pferdefutter.de". Mein Pferd frisst am liebsten das Alpengrün Müsli von Agrobs, das ist außerdem noch melassefrei, d.h. es enthält auch keinen Zucker Wenn du den Eindruck bekommst, dass dein Pferd ganz ohne Hafer zu schlapp wird, kannst du auch ein bisschen Leinöl ins Futter geben, das bringt Energie und macht außerdem noch schönes Fell! Wenn du auf der Suche nach Pellets bist, dann würde ich dir vorschlagen "Horse Alpin" von Agrobs zu versuchen. Die sind auch ohne Hafer und Melasse.

Danke!

1

Ein Pferd dreht nicht durch, nur weil man ihm Hafer füttert! Es liegt wohl eher daran, dass er zu wenig Bewegung hat um den Energieanteil wieder abzubauen.. Wie lange darf er denn auf die Koppel? - Wenn er nur ein paar Stündchen (2-4) raus darf würde mich das nicht wundern! Da würdest du dich auch nicht anders benehmen.

Führanlage allein reicht bei deinem Pferd scheinbar nicht aus. Wird er denn nicht geritten? Wenn er jeden Tag nur in die Führanlage gesteckt wird brauchst du ihm auch keinen Hafer füttern. Wenn er ordentlich gearbeitet hat kann er ruhig ein wenig Hafer bekommen, dazu gutes Mineralfutter und Heu.

Er kommt von 8 bis 5 raus in der Herde und am Wochenende auch nur dann von 8 bis 3- halb 4 Doch ich verusche wenn ich es Schaffe ihn so oft wie möglich zu reiten! Meine RB kommt 3x Longiert und macht Bodenarbeit mit ihm. Sie ist ihn mal geritten hat jetzt aber auch den Arm durch einen Sturz gebrochen. Im Umgang ist er auch super lieb bleibt ruhig. Nur unterm Sattel halt nicht.

0

Wenn du bereits alle Sachen kontrolliert hast (evtl Zähne) dann würde ich einfach weiter reduzieren - weniger Arbeit = weniger KF. Es reicht einem normalen Pferd mit leichter Arbeit Heu ad libitum. Nicht sinnlos Zeug reinstopfen ;) wenn er wieder ordentlich arbeitet dann kannst wieder ein bisschen Hafer zufüttern =D

Hey, ich füttere meinen Pferdis ein haferfreies und eiweißarmes Kräuter-Müsli,das gibt es von verschiedenen Anbietern,die Pferde haben was zum knabbern und sind nicht vom "Hafer gestochen" und wenn sie doch mal etwas mehr arbeiten mussten,gibt es auch mal etwas Hafer. Ich will demnächst noch die futtermanufaktur ausprobieren,dort kann man spezifisch für sein Pferd je nach Leistung das Futter/Müsli anfertigen lassen,bin nur durch Zufall drauf gestoßen,finde das aber eine sehr nette Idee,da ja jedes Pferd ein andere Beanspruchung hat und man es dadurch individuell anpassen kann. Ich hoffe,ich konnte dir helfen:-)

Wieder so ein Marketinggag - ein Pferd braucht Heu, Stroh, Gras und MIfu. Als Leistungsfutter Hafer nach Bedarf. Alles andere ist Geldmacherei beim Verkäufer und Teuer für den Pferdebesitzer da er das gleiche Geld nochmal für den TA hinlegt. Müsli ist für Pferde ungesund durch viel Zucker und zu viel Stärke. (Die Mineralstoffe die dem Müsli zugemischt werden sind nicht gerade das gelbe vom Ei.)

1
@friesennarr

Jep,da gebe ich dir vollkommen Recht,eigentlich reicht Heu,Stroh und Gras und Mineralfutter,aber dadurch,dass auf unseren Weiden heutzutage nicht mehr die Vielfältigkeit an Kräutern und Bäumen wächst,kommt es häufig zu Mangelerscheinungen. Es kommt aber auch drauf an,wieviel und was man gibt,der Begriff Müsli wird ja weitreichend benutzt,deswegen habe ich geschrieben,dass man bei der Futtermanufaktur die Mischungen selber zusammenstellen kann,vorallem die Grund-/Trägerstoffe müssen nicht immer Dextrose sein (alternativ Leinsamen), ich füttere bisher auch diverse Kräuter zu,die auch bei der Futtermanufaktur zugemischt werden können und das finde ich persönlich eine gute Idee,vorallem da mir mein TA das o.k. dafür gegeben hat,er hat sich die verschiedenen Mischungen angesehen und fand es sehr gut.

1
@kruemel84

Wozu mischen lassen wenn man selber mischen kann - und das günstiger. Klar ist das mehr Arbeit, aber dafür weis man was man drinnen hat.

Wenn du was füttern willst, was noch richtig gutes Raufutter ist, dann wären das Edelgrün Grascobs - vom Allgäu richtig deftig kräuterreiches Gras.

Und wenn du dann noch Kräuter brauchst - kann man sich die im Reformhaus oder im Internetkräuterhaus holen und selbst mischen. Ich mach das einzig und allein aus dem Grund das die vorgefertigten Mischungen wahnsinnig teuer sind und meine sind billig mit gleichen Kräutern aber ohne die haltbarmachenden Öle und Zucker die in den Fertigmischungen drin sind. Und dann kann man noch Äste von ungespritzten Baumwiesen zum knabbern geben.☺

0
@friesennarr

Ich sammel schon diverse Kräuter von Wasserminze,Klebkraut,Kamille,Spitzwegerich,Hagebutte, wilde Stiefmütterchen, Brennessel bis hin zu Schafgarbe und so weiter,es ist jedoch sehr aufwendig,wie du schon sagtest,wenn ich die Kräuter dann im Reformhaus kaufe,wird es dann doch etwas teurer,als wenn ich es im Ganzen mische lasse,schon aus Platz- und Lagerungsgründen. Ich hab es noch nicht ausprobiert,ich finde aber die Idee,die die Leute auf www.futtermanufaktur.de(Kannst dir es ja mal anschauen)haben,sehr gut und vom Preis her ist es meines Erachtens auch o.k.

0

Kraftfutter weglassen, genug Heu und einen Mineralleckstein oder gutes Mineralfutter füttern.

theoretisch bracuht er gar kein kraftfutter! stattdessen ist ein mineralleckstein ausreichend. vor allem,wenn er nicht ausreichend bewegt werden kann. wie lange darf er denn auf die weide am tag?

Kommt aufs Wetter an. Wenn es nicht zu Warm ist von 8 bis 5 und wenn es so warm wird dann von 6 bis 2-3,dann kann man sie aber auch Abneds wieder draufstellen.

0
@NLFFQHW

und Heu bekommt er morgens und Abends natürlich auch :-)

0
@NLFFQHW

also was ist es denn für eine rasse? ein pferd mit einem unruhigen temperament sollte so wenig kraftfutter wie möglich bekommen, am besten nur eine hand müsli (kommt natürlich auch auf die größe an). ansonsten: mehr bewegung, nicht nur weide, sondern auch training. jeden tag, ruhig mehr als eine stunde:) und viel abwechslung, damit es für das pferd auch spannend bleibt und nicht nur langweilige Pflicht. ein ausgelastetes pferd ist viel angenehmer:)

0
@dasda124

Er ist ein Zweibrücker Vollblut mix. Aber wie gesagt momentan habe ich leider nicht die zeit ihn jeden Tag so lange zu bewegen. Er kommt immer raus und in die Führanlage. Geländeritte sowie alleine schon Vorwärts Abwärtsreiten ist momentan nicht möglich. Er wird immer flotter und will am liebsten nur rennen. Lässt man ihn rennen, hat man das gefühl er rennt los und springt auch über die Begrenzung vom Platz.

0
@NLFFQHW

dann frag doch mal jemanden am stall ob der das für dich übernehmen kann, eine art reitbeteiligung... hast du es vor derm reiten schon mit ablongieren versucht? habt ihr eine halle? so lange da frei ist, könntest du ihn auch ein wenig durch die halle jagen. mein pferd stand in einem pensionsstall mit 50-60 pferden. er durfte auch jeden tag raus und hatte eine helle außenbox, 4x4m. aber die ganzen pferde und der ständige trubel am stall haben ihm zu einem problempferd gemacht. er stieg mir in der waschbox, riss sich vom strick los und suchte sich beim reiten immer ecken auf dem platz aus, wo er sich immer wieder "erschrecken" konnte. dann war schluss, aber auch aus diversen anderen gründen. ich holte ihn nach hause wo ich zwar nicht reiten konnte, aber wo er tag und nacht mit fünf anderen pferden auf der wiese steht. jetzt kann ich nicht mehr reiten(er ist von diesem stall auch krank geworden:/), aber schon am ersten tag als er wieder bei uns zuhause war, war er wie ausgewechselt. jetzt weiß ich, dass er einfach nur unglücklich dort war. die vielen pferde und der stress dort haben ihn unausstehlich gemacht. als er wieder zuhause war, war er wie als ich ihn gekauft hatte: lammfrom, faul, mit großen augen und hängender unterlippe. und er hat eine woche nachdem er wieder bei uns war zugenommen auf sein dickes wohlstandsbäuchlein :D :D er ist an dem stall nämlcih durhc das schlechte heu auch noch recht dünn geworden...

0
@dasda124

Fremde möchte ich auf ihn nicht drauf lassen und ich hab ja jemanden der sich drei mal in der Woche um ihn kümmert. Dann wird aber Bodenarbeit gemacht oder Longiert. Mittlerweile fühlt sie sich glaube ich nicht mehr ganz so wohl ..

0

Führanlage ist keine Lösung!! Wozu hast du ein Pferd wenn du nicht die Zeit hast? Sowas bringt mich echt zum grr**!

Indem meine Mama mir geholfen hat meine Pferde mit zu Finazieren und ich so weniger Arbeiten konnte und mehr Zeit für meine zwei hatte. Meine Mutter ist leider verstorben, das heißt ich muss mehr Arbeiten. Nur weil ich erstmal keine andere Lösung gefunden habe außer mehr zu Arbeiten damit ich meine Pferde bei mir behalten kann und nicht den Stall wechseln muss weil sie da in ihrer Herde stehen und sich da wohl fühlen gebe ich sie doch nicht ab!!!! Wenn man nicht weiß wieso das so ist und die vorgeschichte nicht kennt sollte man den Mund halten. Sowas bringt mich echt zum grr**!

0

Was möchtest Du wissen?