Pferd Fütterung(Ist Hafer und Pellets gewohnt. Nun nur noch Pellets)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey Leute, nur um das mal klarzustellen:

Es gibt Pferde, die bei der Fütterung von Hafer durchdrehen, eben weil sie dann zu viel Energie haben, denen aber Heu und Stroh (selbst wenn es den ganzen Tag über gefüttert wird) als Energieliefererant nicht reicht.

Dann kann hochwertiges Müsli (ohne zusätzlichen Zucker, ohne Melasse und nur mit einigermaßen verträglichem Getreide) duchaus sinnvoll sein.

Da Müsli nicht ganz so viel Energie gibt wie Hafer, müssen die Pferde allerdings öfter etwas bekommen (2-3mal pro Tag je nach Bedarf eine kleine Menge). Das könnt ihr auf diversen Seiten bezügl. Fütterung und artgerechter Haltung nachlesen...

Erst nachdenken, dann antworten! Und spart euch die Hater-Kommentare, die ziehen bei mir sowieso nicht!

LG,

BuckyBuck


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BuckyBuck
10.07.2016, 12:03

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Hallo, 

was waren das denn für Pellets? Kraftfutter? 

Müsli braucht kein Pferd. Schadet letztlich nur. Da ist viel zu viel Getreide z.T unverträglich drin. Dann noch Zucker, Melasse, Abfall etc. Lass das am besten weg. 

Ein Pferd braucht nur Heu und ein gutes Mineralfutter (z.B Iwest). Bei Bedarf auch Kraftfutter in Form von ungequetschten Hafer. Aber auch nur, wenn mit deinem Pferd gearbeitet wird. Wenn nicht oder wenn nicht genug, dann lass das weg. Hafer enthält keine unverzichtbaren Nährstoffe. Geht nur um die Energie. Die Verdauung vom Pferd ist nämlich eigentlich gar nich auf Getreide ausgelegt. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns im Stall gibt's weder Müsli noch pellets. Hafer für die, die viel leisten müssen ansonsten gibts hochwertiges Heu und Stroh, bei bedarf Mineralfutter. 

Kriegt dein Pferd auch rauhfaser oder nur pellets?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsli und Pellets würde ich komplett weglassen und Hafer je nach Bedarf.

Meine Stute bekommt ne Hand voll Hafer mit ihrem Mineralfutter nach der Arbeit, eigentlich nur als Belohnung.

Bin kein Fan von viel Kraftfutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass den Müll wie Pellets und Müsli weg und besorg Dir einen Sack ungequetschten Hafer. Es gibt für gesunde, arbeitende Pferde kein besseres und dazu noch recht günstiges Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gehört Pellets sollen schlecht für den Magen sein deshalb würde ich generell keine füttern

Manche Pferde bekommen auch Wafer was ich eigentlich ganz gut finde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für pellets sind das denn? braucht dein pferd die inhaltsstoffe? müsli ist eh müll, da sei mal froh das es weg ist. hafer, wenns gebraucht wird, ok. pellets, hm.
unsere pferde bekommen kein "alle in einem abwasch-futter" da bekommt jeder das, was er braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

??? Müsli ??? Braucht kein Pferd. 3mal täglich Kraftfutter? Was machst du? Hast du einen Hochleistungssportler? Hafer reicht völligst aus... Gutes Mifu dazu. Bierhefe. Heu satt und Weidegang und gut ist..kommt halt auch auf die Rasse an. Aber den meisten Pferden reicht das... ist ja immer noch ein steppentier...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BuckyBuck
10.07.2016, 11:44

Ach übrigens: Steppentiere (sprich Wildpferde) werden aber nicht geritten und müssen nicht so schuften...

0

Hallo, du kannst gerne nocht etwas zufüttern, je nachdem wie viel du mit deinem Pferd arbeitest. Aber normal ist gutes Heu und bei Mangelerscheinungen ein Mineralfutter ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?