wo ist der Unterschied zwischen Dreifaltigkeit und Dreieinigkeit?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das sind lediglich unterschiedliche Namen, die dasselbe bezeichnen.

Hier WIKIPEDIA:

>Die christliche Trinitätslehre wurde zwischen 325 (Erstes Konzil von Nicäa) und 675 (Synode von Toledo) durch mehrere Konzile und Synoden entwickelt. 

Die beiden konträren Hauptrichtungen waren dabei die Antiochenische und die Alexandrinische Schule. Zu Beginn des arianischen Streits im Jahr 318 vertrat der Presbyter Arius als Antiochener die Auffassung der Wesensähnlichkeit (mit Unterordnung des Sohnes unter seinen Vater) im Unterschied zur Wesensgleichheit (mit Gleichrangigkeit von Vater und Sohn) zwischen Gott und seinem Sohn, wie sie von den Bischöfen Alexander und später Athanasius als Alexandrinern vertreten wurde. 

Später ging es auch um die Stellung des Heiligen Geistes. Nachdem in der Frühzeit des Christentums die Sicht des Arius zeitweise vorherrschend war, setzte sich die Sicht des Athanasius schließlich durch. Heute befinden sich Antitrinitarier und Unitarier in der Minderheit. ...

Im Judentum und im Islam wird das Konzept der Trinität abgelehnt.<

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit

Aus dieser Erklärung heraus ist erkennbar, dass es sich bei der Lehre der Dreieinigkeit / Dreifaltigkeit / Trinität um eine unbiblische Lehre handelt.

Die Auswirkung dieser Lehre ist vor allem Verwirrung. Zu wem betet man wie richtigerweise? Der Vater, Gott über alle und der Ursprung von allem, erhält nicht mehr den Dank und die Verehrung, die Ihm zusteht, denn seit dem Dogma schreibt die Kirche vor, dass die Gottheit gleich Dreien zusteht.

(Siehe http://weltmanager.de/trinitaet.html)

Es wird nicht bestritten, dass es zwecklos ist, diese Lehre verstehen zu wollen.

LG ...

Nachtrag ...

New Encyclopædia Britannica zur Trinität: 

„Weder das Wort Trinität noch die Lehre als solche erscheint im Neuen Testament, noch beabsichtigten Jesus und seine Nachfolger, dem Schema Israel im Alten Testament zu widersprechen: ‚Höre, o Israel: Der Herr, unser Gott, ist ein Herr‘ (5. Mo. 6:4). (1976, Micropædia, Bd. X, S. 126).

Diese Lehre macht aus Gott einen geheimnisvollen unerklärbaren Gott. Man kann Gott nicht mehr richtig kennen- und liebenlernen, weil er ein unerklärbares Mysterium bleibt.

6
@OhNobody

Sorry, absoluter Blödsinn. Du hast keine Ahnung von der Dreieinigkeit und was das für "Auswirkungen" auf einen Gläubigen hat. Das Gegenteil ist der Fall.

Wer erkennt, dass Gott selbst Mensch wurde um uns zu retten, bekommt ein viel besseres Verhältnis zu Gott und empfindet viel tiefere Liebe als jemand, der glaubt, Gott schickt eines seiner Geschöpfe, einen Engel auf die Erde, damit der mal eben gekreuzigt wird.

Im übrigen ist jeder, der ablehnt, das Gott Fleisch wurde laut Johannes der Antichrist. Daher ist es klar, woher die kommen, welche die 3E ablehnen bzw. welche leugnen, dass Jesus Gott ist.

Übrigens 1914, Bluttransfusion, Überlappende Generation und vieles mehr taucht auch nicht in der bibel auf.....

3
@OhNobody

Weder das Wort Trinität noch die Lehre als solche erscheint im Neuen Testament,...

Die Wörter 'Erbsünde' und 'Sündenfall' stehen auch nicht im NT.

1

von wikipedia ist das Bild eingesetzt . De Formel der Trinität :-)  die schematische Darstellung. 

wenn man da schaut , Ist der Vater nicht  der heilige Gott , Gott aber sehr wohl .  Demnach  wäre der Vater  , Jesus, Heiliger Geist  Drei Teile , welche  zu Gott zusammengefügt wurde , das eine ohne das andere aber nicht ist .  

das sechs Tage Werk , des Vaters 

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.

übersetze ich :  Gott Vater erschuf  und sein Geist  , Odem,  schwebte über dem Wasser.  sein Geist , seine Kraft , gab  Leben im Wasser.. die ersten kleinen Sprossen , Pflanzen , kamen durch das Leben durch die Kraft von Gott hervor, deswegen schwebte sein Geist darüber.., der erste Sauerstoff, der sich dadurch bildete 

damit Leben sich im Toten  Wasser entwickeln kann. 

  3 Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht.  4 Und Gott sah, daß das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis 5 und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht.

Gott gab Licht hinzu, die Sonne.., damit Leben beginnt , 

Alles ist Gottes Werk, alles ist aus Gott ,

und dann sieht man..,auf der schematischen Zeichnung. der Vater ist aber nicht der Heilige  Geist , Gott aber schon 

lieben Gruß

3

Im Judentum und im Islam wird das Konzept der Trinität abgelehnt.<

Kann ich nachvollziehen.  

LG Dir

2
@Sternfunzel

Deshalb kann man ZJ auch eigentlich mehr als Moslems ansehen, bei ZJ wird genauso selten über Jesus geredet wie im Islam und wenn dann wird Jesus vor allem als guter Mensch, als Vorbild gesehen und ganz selten erwähnt man welches Opfer er für uns gebracht hat..... Man redet lieber über die Organisation und Jehova.

Die ersten Christen dagegen hatten Jesus im Mittelpunkt des Glaubens.

2

Die Auswirkung dieser Lehre ist vor allem Verwirrung. Zu wem betet man wie richtigerweise? Der Vater, Gott über alle und der Ursprung von allem, erhält nicht mehr den Dank und die Verehrung, die Ihm zusteht, denn seit dem Dogma schreibt die Kirche vor, dass die Gottheit gleich Dreien zusteht.

Auch das ist Humbug. Christen beten EINEN GOTT an und wenn sie zum Sohn beten ehren sie den Vater, beten sie zum Vater ehren sie den Sohn, da es zwar drei Personen sind aber EIN GOTT. ZJ tun so als würde man Gott dritteln. 

Schlimmer ist die lehre der ZJ, Jesus sei der Erzengel. Was passiert dann? Man weigert sich, Jesus die Ehre zu geben die ihm zusteht, die ersten Christen haben es schon vorgemacht, sie haben den Namen des Herrn Jesus ANGERUFEN, sie haben Jesus angebetet weil sie erkannt haben, Gott ist in Jesus Fleisch geworden.

Arianer wollten das damals schon verhindern und sich zum Glück gescheitert. ZJ tun es heute wieder. Sie stoßen Jesus vom Thron und machen ihn zu einem erschaffenen Wesen, einem Engel, niedriger als Menschen. Sie ignorieren damit die Anordnung Gottes der befohlen hat, dass Alle Jesus anbeten sollen zur Ehre des Vaters.

2

Danke für das Sternchen ... und liebe Grüsse ...

4

Der Antwort von nobody möchte ich noch hinzufügen, dass der Unterschied in der Zusammenstellung der Trinität liegt.

In der Dreifaltigkeit (Lehre der Heidnisch West-Römischen Kirche, heute Römisch-Katholischer Kirche) entspringt der Glaube an eine Trinität aus Gottvater, Gottsohn und Gottmutter. Vormals Saturn, Sol Invictus und Vesta.

Heute Gott, Jesus und Maria, in selber Reihenfolge, nach dem Glaube der im 3. Jahrhundert abgespaltenen Römischen Staatskirche und den Italienischen Kirchen. Die Marienverehrung kommt ja aus dem Heidnischen Vesta-Kult, aus dem auch die Nonnenorden entstanden sind, auf Kaiserlichen Erlass, der Römer.

In der Dreieinigkeit gibt es Gottvater, Gottsohn und Heiliger Geist, als ein Wesen. Gegründet nach der Abspaltung von der Sekte der Arianner. Die Heidnisch Römische Ostkirche (heute Orthodoxie), übernahm diese Lehrmeinung.

Heute versuchen Alternativ-Christliche Bewegungen wie der Katholizismus und der Evangelismus solche Heidnischen Lehren wieder in ihren Glauben zu integrieren. Denn Widerspruch zwischen Marienverehrung und Heiligen Geist versucht man wegzuwischen indem man heute die Trinität als Heiliges Geheimnis, unfähig für Menschen zu verstehen hinstellt. Der Papst nimmt hier eine Rolle zwischen Sol Invictus Wiedergeburt und Heiligen Geist über Gott stehend ein.

1
@JohnWitness

Dieser feine Unterschied war mir nicht bekannt. Danke dafür ...

Echt eine Bereicherung ...

0

"Trinität" heißt übersetzt noch etwas anderes, nämlich "Dreizahl, Dreiheit".

Nach allem, was ich von den Kennern dieser Materie weiß, sind das alles Begriffe, die sich nicht ausschließen, sondern immer das eine bedeuten:

der christliche Gott ist (angeblich) dreigeteilt (Gott-Vater, Gott-Sohn und der Heilige Geist), diese drei bilden eine Einheit, sie sind (angeblich) eins!

Und zwar drei Personen (oder Hypostasen), aber nicht drei Substanzen.

Näheres dazu z. B hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit

Diese Dreiheit (oder wie auch immer) ist, genau wie so ziemlich alles aus der Christenlehre, ebenfalls nichts Originäres, es gab solche "flotten Dreier" schon weit vor den ersten Christen und in vielen anderen Religionen.

Diese Frage war in der Geschichte des Christentums permanent ein Reibungspunkt innerhalb des Klerus (Antitrinitaner, Unitarier u.a., siehe auch unter "Arianischer Streit", "Konzil von Nicäa" u.a.).

Juden, Moslems und v. a. Zeugen Jehovas lehnen diese Dreigestalt ab!

 Zur weiteren Erläuterung siehe anhängende Bilder:

Drei-Einigkeit - (Glaube, Gott, Bibel) Eigentlich 8 - (Glaube, Gott, Bibel) Falten! - (Glaube, Gott, Bibel)

Gott ist das höchste Wesen - der heilige Geist und Jesus sind die Erscheinungsformen Gottes. Alle drei Erscheinungsformen sind im Wesen aber göttlich.

Ich persönlich habe mit der Trinität keine Probleme. 

LA

Klar wenn Du nach der schematischen Darstellung  glaubst , der  Vater ist  nicht der heilige Geist ,  Gott aber ist der heilige Geist .  Das widerspricht sich  heftig

Natürlich kannst Du das gerne glauben.

schaut Dir mal die schematische Darstellung an.  

Die Bibel gibt her.. dass der Heilige Geist , Gottes wirksame Kraft ist ,  Jesus der Sohn ist , der zur Rechten sitzt ,  aber Jesus gezeugt wurde .., und Gott selbst der Vater ist . 

LG

2

Hallo Linux, dann bist Du modalistisch-affin?

1
@HerrVonRibbeck

HerrVon Ribbeck - es stimmt, ich schließe mich den modalistischen Auffassungen (teilweise) an. Die Formulierung Gott-Vater, Gott-Sohn, sowie Gott-Heiliger Geist finde ich hilfreich.

@Sternfunzel - wir müssen hier wirklich aufpassen, dass wir uns hier nicht in theologischen Spitzfindigkeiten verzetteln.

LA

2
@Linuxaffiner

Dankeschön für Deine Antwort auf meine Frage an Dich.

Nicht, dass Sternfunzel noch vollends in Schleudern kommt.

... dass wir uns hier nicht in theologischen Spitzfindigkeiten verzetteln.

Oder soweit gehen, uns das Christsein abzusprechen.


1

Liebe Sternfunzel, 

nur Menschliches ist mit menschlicher Logik erklärbar; Göttliches unterliegt nicht der menschlichen Logik, es ist deshalb nicht mit menschlicher Logik erklärbar. Was ein Mensch nicht gesehen hat, kann er sich auch nicht richtig gedanklich vorstellen. 

Eine gute biblische Erklärung, finde ich, findest du auf dieser Seite https://www.gotquestions.org/Deutsch/Bibel-Trinitat.html 

Liebe Grüße Jace

also , ich hab jetzt ein Bild..

Ich gebe dazu die Sätze ein..

Der Vater ist nicht der Sohn... richtig

Der Sohn ist nicht der Vater.. richtig

Der heilige Geist ist nicht der Sohn ..richtig

Der Sohn ist nicht der heilige Geist.. richtig

Der Vater ist nicht der heilige Geist ..ok

Der heilige Geist ist nicht der Vater..ok

aber Gott ist der Heilige Geist .. der Vater aber nicht..

ok..,demnach ist der Vater nur ein Teil Gott, weil Gott aus Drei besteht und nicht aus eins? 

Liebe Grüße euch 

 - (Glaube, Gott, Bibel)

Wie kann man ein Bild nur so falsch verstehen. Das sagt das Bild gar nicht aus.

In der Mitte des Bildes steht GOTT. An den drei Ecken sind Vater, Sohn und Geist. Alle diese drei SIND GOTT. 

Vater ist Gott
Sohn ist Gott
Heiliger Geist ist Gott

Diese Punkte ignorierst du einfach?

Lass uns am besten aufhören über die Dreieinigkeit und die Gottheit Jesu zu diskutieren. Du willst es nicht sehen und da kann man dir auch mit Diskussionen nicht helfen. 

Die 3E ist so einfach zu verstehen und wird doch von denen ignoriert die sich weigern, die Göttlichkeit Jesu anzuerkennen. 
Moslems machen Jesus zu einem Propheten
Juden machen Jesus zu einem Menschen
Zeugen Jehovas machen Jesus zu einem Engel
Christen glauben Jesus ist Gott, so wie Johannes es formuliert hat. 

Johannes hat nicht nur formuliert, dass Gott in Jesus Mensch wurde er hat auch noch unter göttlicher Inspiration gesagt, jeder, der leugnet, dass Gott in Jesus Fleisch wurde ist der Antichrist. Das hat er gemacht weil schon damals Menschen behaupteten, Jesus sei nicht Gott sondern einfach nur ein Mensch, ein Prophet gewesen.

Du kannst das gerne glauben aber lass uns keine Zeit verschwenden mit endlosen Diskussionen. Die Bibel sagt so deutlich, dass Jesus Gott ist und sie sagt auch so deutlich dass es nur einen wahren Gott gibt. Daher ist die 3E eine der wenigen Erklärungen die diesen Konflikt gelöst hat und nicht umsonst hat sie 1.600 Jahre überdauert und jeder Kritik standgehalten. Denn diese Lehre passt harmonisch mit der Bibel zusammen und ignoriert keinen einzigen Bibelvers.

Wir reden ständig über die 3E aber du hast dich bisher nicht klar geäußert, wer für dich der Sohn ist?

Vielleicht solltest du einfach mal das Geheimnis lüften

Ist Jesus, der Sohn Gottes für dich

a) EIN GOTT
b) EIN ENGEL
c) EIN MENSCH
d) EIN PROPHET

Für mich ist Jesus DER GOTT, also JHWH, der Mensch wurde. Ich habe klar geantwortet und vielleicht kommst du auch mal mit einer klaren Aussage rüber. a, b, c oder d. Oder was auch immer.

Für mich ist Jesus auch der SOHN, aber dass ist eine Stellung, eine Beziehung. Das WESEN ist entscheidend.

Für mich ist Jesus JHWH, also Gott, daher bete ich auch zu Jesus
Für ZJ ist Jesus ein Engel, sie beten nicht zu Jesus
Für Moslems ist Jesus ein Prophet, sie beten nicht zu Jesus

Was ist Jesus für dich? Sohn als Antwort reicht nicht, ZJ sagen ja auch Jesus sei der Sohn, meinen damit aber einen Engel.

2
@ManfredFS


@ManfredFS 


Was ist Jesus für dich? Sohn als Antwort reicht nicht, ZJ sagen ja auch Jesus sei der Sohn, meinen damit aber einen Engel.

Für mich ist Jesus das , was er selbst lehrte.  Er ist der Sohn Gottes.  Ich kann das gut annehmen, da es von Jesus  kommt.  


Lukas 22:70
70Da sprachen sie alle: Bist du denn Gottes Sohn? Er aber sprach zu ihnen: Ihr sagt es, denn ich bin's.

Und genau , diese Lehre gebe ich weiter.  Jesus sagte: er ist die Wahrheit .   Und zum Vater sollen wir  beten:  Vater unser , der Du bist im Himmel.- 

auch hier erklärte Jesus , dass er der Sohn Gottes ist .  



Sohn als Antwort reicht nicht,

weswegen`? Genügte Dir die Antwort von Jesus nicht ?

Er ist der Weinstock , nicht der Weingärtner  , 




Johannes 15
1Ich bin der rechte Weinstock, und mein Vater der Weingärtner.


Aus Daniels Offenbarung/Vision
 Daniel 7,9-14

Ich sah, wie Throne aufgestellt wurden, und einer, der uralt war, setzte sich. Sein Kleid war weiß wie Schnee und das Haar auf seinem Haupt rein wie Wolle; Feuerflammen waren sein Thron und dessen Räder loderndes Feuer. Und von ihm ging aus ein langer feuriger Strahl. Tausendmal Tausende dienten ihm, und zehntausendmal Zehntausende standen vor ihm. Das Gericht wurde gehalten, und die Bücher aufgetan. Ich merkte auf um der großen Reden willen, die das Horn redete, und ich sah, wie das Tier getötet wurde und sein Leib umkam und ins Feuer geworfen wurde. Und mit der Macht der andern Tiere war es auch aus; denn es war ihnen Zeit und Stunde bestimmt, wie lang ein jedes leben sollte. Ich sah in diesem Gesicht in der Nacht, und siehe, es kam einer mit den Wolken des Himmels wie eines Menschen Sohn und gelangte zu dem, der uralt war,den Vater und wurde vor ihn gebracht.


Jesus unterscheidet sich vom Vater:_ Mein Vater ist größer als ich . 

Jesus wurde gezeugt 


Hebräer1 

Denn zu welchem Engel hat er jemals gesagt: "Du bist mein lieber Sohn, heute habe ich dich gezeugt"? 

Gezeugt .. 


1
@Sternfunzel



in Eurer Trinität tut ist  so , als wäre ein Weingärtner  genau das Gleiche wie ein Weinstock  , und ein Weinstock ist  in der Trinität sogar ein Weingärtner. 

Ein Kind im Kindergarten kann die  Erklärung super verstehen , wenn es  heißt :  Jesus ist der Weinstock,  der Vater ist der Weingärtner. 

Sag  mal einem  Kind , dass ein  Weinstock  auch ein Weingärtner ist . Es zeigt Dir den Vogel .




1
@Sternfunzel

Weisst du was passiert, wenn man sich nicht klar darüber ist, wer Jesus ist?

Man versäumt, den Sohn so zu ehren wie den Vater. Paulus schreibt in Römer 10 dass die Rettung darin besteht, den Namen des Herrn Jesus Christus anzurufen.

Er schreibt an alle in Korinth, die den Namen des Herrn Jesus Christus anrufen und Johannes sagt, dieser Jesus ist der wahre Gott und das ewige Leben. Wer das leugnet ist der Antichrist.

Gott sagt, alle Engel sollen Jesus anbeten.

ZJ haben sich klar wenn auch falsch entschieden, sie behaupten Jesus sei ein Engel und daher beten sie ihn logischerweise nicht an. Wozu das führt? Man schaue sich nur mal den letzten Kongress an. Jesus ist Nebensache. Nicht einmal auf dem Kongress wird gesagt, dass wir allein durch Jesus gerettet werden in dem wir Jesus als Herrn annehmen. Statt dessen wird behauptet, man müsste die bibel (mit ZJ) studieren um eventuell gerettet zu werden.

Paulus wurde von Jesus selbst zum Apostel ernannt. Auch die Apostel wurden von Jesus ausgewählt. Trotzdem ignorierst du das was die Apostel schreiben nur weil es keine direkten Worte von Jesus sind? Das begreife jemand anders, mir ist es zu hoch. DAs was die Apostel aufgeschrieben haben über Jesu war von der Zeit wo er MENSCH auf Erden war, sich selbst erniedrigt hat. Als Jesus auferstanden war, war sogar Thomas klar, Jesus ist Gott. Und Gott kann und soll man anbeten. Jesus selbst hat gesagt, wenn ihr mich um etwas bittet in meinem Namen. 

Du sagst er ist Sohn und das reicht, mehr muss man nicht wissen. Nun, da Sohn für dich bedeutet er darf nicht angebetet werden, dann ist der Sohn also für dich nicht Gott. Ist er EIN GOTT oder ein Engel oder was? Warum weigerst du dich eine klare Aussage zu machen? Ein Mensch, der einen Sohn zeugt, der zeugt einen Menschen. Ist Jesus daher ein Gott und gibt es dann zwei Götter im Himmel? Klare Fragen - warum keine klare Antwort.

Sag einfach für dich ist Jesus der Erzengel und dann ist klar, du glaubst das so wie die Zeugen Jehovas und dann ist gut. Oder Jesus war einfach nur ein Mensch, so wie die Moslems das glauben. Oder ein Gott..... dann hast du mehrere Götter im Himmel wie die griechischen Götter.

Solange du dich nicht klar äußerst ist jede weitere Diskussion über Jesus sinnlos weil man kann nicht diskutieren wenn man nicht weiss was der andere denkt.

1

so ist es, wie ich glaube, links das Bild

ManfredFS?

Der Vater ist nicht der heilige Geist? Gott ist der heilige Geist? Erkläre mir das mal.

das ist Trinität????

lieben Gruß 

 - (Glaube, Gott, Bibel)  - (Glaube, Gott, Bibel)

Was aber die Erkenntnis betrifft, dass Jesus Gott ist der Mensch wurde da bin ich mir ganz sicher und die Dreieinigkeit hat immerhin 1600 Jahre und mehr überstanden und ist nie widerlegt worden. 

siehst Du auf dem Rechten Bild Trinität, den Unsinn`? Manfred? 

Der Vater ist nicht der Heilige Geist aber Gott ist der heilige Geist.

damit kann ja keiner mehr einschlafen. Da braucht man sich zu wundern, dass so viele nicht mehr glauben .

LG Dir

2

Wenn man Englisch versteht, bekommt man dort eine gute Antwort!

Was möchtest Du wissen?