Wo begegnet mir Religion im Alltag?

12 Antworten

  • Beim Essen und Trinken (manche Religionen haben dazu Gesetze, manche halten ein Tischgebet).
  • Beim Spazierengehen (manche bauen Häuser für ihre/n Gott/Götter).
  • In jedem dämlichen Hollywoodfilm (eine kreischt garantiert "oh my God, oh my God").
  • Im Straßenverkehr (warum tragen wohl die Ambulanzen ein Kreuz auf ihrem Auto?).
  • Bei Regenwetter ("Gottseidank hab ich den Schirm eingesteckt!").
  • Bei Sonne ("Gooott, ist das wieder heiß heute...").
  • Bei jedem Gang zum Bücherregal (hast Du etwa keine Bibel zuhause?).
  • Beim Zahnarzt ("lieber Gott, bitte, bitte, laß es nicht so weh tun").
  • Beim Zeitunglesen (irgendeiner kritisiert garantiert die Christen oder die Muslime).
  • Beim Zeitunglesen (gerade kracht es doch wieder wegen eines Videos).
  • Beim Zeitunglesen (derzeit findet die größte Christenverfolgung der Geschichte statt).
  • Im Kühlschrank ("himmlisch zart" und "teuflisch scharf").
  • Am Morgen und am Abend (Du betest doch hoffentlich wenigstens zu dieser Zeit).
  • Im Zoo (schon mal nachgedacht, warum Kapuzineräffchen "Kapuzineräffchen" heißen?).
  • Bei Gutefrage.

DH!!

Eigentlich überall! Es fehlt noch das WC: "Donnerwetter, ist das wieder eine Sch,,,!"

0
@BigTumbler

Und die wird mit dem himmlisch sanften Wischwegfix entfernt... lach Mal'n Gruß, q.

0

schon mal die Bergpredigt im NT gelesen?

Religion begegnet dir auch dort, wo du anteilnehmend, andächtig, b(w)armherzig bist, Mitgefühl äusserst und "human" verständisvoll mit anderen Menschen umgehst, so wie sie es auch manchmal mit dir "machen",..?

Fast "an jeder Ecke" steht ein "Tempel des Gottes dieser Welt" (2.Kor.11,14; Offb.12,9), auch "Kirche" genannt (2.Kor.4,4).

Aber nicht mehr lange (Offb.20,2).

Woher ich das weiß:Recherche

Die Religion kann Dir im Alltag begegnen, aktiv, wenn du gläubig bist, z.B.

  • Im Umgang mit deinem Partner/Partnerin
  • mit deinen Kollegen
  • mit der Umwelt.
  • etc....etc...etc..
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du kannst auch bei dieser Frage und dem daraus resultierenden Text ehrlich sein. Schreibe kurz auf, in welchem Umfeld Du herangewachsen bist, wie Dein Tagesablauf aussieht, welche besonderen Interessen Du hast und welchen Freizeitbeschäftigungen Du nachgehst. Alle diese Dinge bestimmen doch Deinen Alltag. Deiner Frage nach ist nun zu vermuten, dass Dir Religion im Alltag noch nicht begegnet ist, sonst würdest Du es ja wissen. Viel Vergnügen beim Abfassen Deines Textes.