Wieso glaubt ihr nicht an Geister?

10 Antworten

Weil es nicht das geringste wissenschaftlich haltbare Indiz für ihre Existenz gibt, von Beweisen ganz zu schweigen und ich generell an nichts glaube. Wenn etwas bewiesen ist, streite ich die Existenz davon nicht ab. Das ist bei Geistern aber eben nicht der Fall.

Zusätzlich dazu, dass es keine Beweise für ihre Existenz gibt, sprechen auch haufenweise Punkte dagegen.

Alle "Aufnahmen" von "Geistern" konnte man als Fälschungen, einfache psychologische Effekte oder Fehler bei den Aufnahmen identifizieren. Alle "Erlebnisse" mit "Geistern" lassen sich auf Einbildung, Illusion, Halluzination, verzerrte Erinnerungen und Träume zurückführen.

Es gilt inzwischen als wissenschaftlich erwiesen, dass es keine Geister gibt.

Zudem: Woraus bestehen sie? Was genau soll ein Geist sein? Wie können sie Energie einsetzen ohne diese von irgendwoher zu gewinnen? Warum gab es noch nie Geistersichtungen außerhalb der Kulturkreise der "Zeugen"? Warum konnte bisher kein eindeutiger Beweis für ihre Existenz aufgenommen werden, obwohl Kameras unsere eigenen Sinne inzwischen bei weitem übertreffen? Etc.etc.

Kurzum: Es gibt keinen vernünftigen Grund an ihre Existenz zu glauben, dafür haufenweise gute Gründe die gegen diese Existenz sprechen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Recherchen und Forschungen

Nein man kann eben nicht alles erklären, sonst würden nicht soviele noch daran glauben

Ein Geist ist pure Energie. Übrig gebliebene Energie nachdem sie sterben. Energie muss man nicht gewinnen, Energie ist immer da.

es gibt auch in Deutschland tausende Paranormale Erlebnisse die nicht erklärbar und nicht Fake sind.

Wir haben noch nicht das ganze Universum erforscht deshalb können wir auch nicht ausschließen dass es sowas nicht gibt.

1
@LilyInstaGirl1
sonst würden nicht soviele noch daran glauben

Das kann man eben alles erklären. Das Problem mit Abergläubischen ist, dass sie glauben, weil sie glauben wollen. Erzähle jemandem der meint vor seinem Bett hätte die tote Oma gestanden als er aus einem Traum erwacht ist, was Halbtraum-Halluzinationen sind und die Person wird sagen "Kann sein, aber ich weiß was ich gesehen habe und glaube daran."

Ein Geist ist pure Energie.

Aha und was genau soll "pure Energie" sein? Elektrizität? Wärme? Licht? Reibung? Es gibt keine "pure" Energie, Energie hat immer eine bestimmte Form, denn Energie ist nichts weiter als bewegte Atome und Atomteile.

Energie muss man nicht gewinnen

Warum musst du dann essen? Warum musst du atmen? Warum brauchen Pflanzen Sonnenlicht? Jedes Lebewesen muss Energie auf die eine oder andere Art "gewinnen", also von einer unbenutzbaren Form in eine nutzbare Form umwandeln. Warum sollte das auf Geister nicht zutreffen?

die nicht erklärbar und nicht Fake

"Nicht erklärbar" ist jedoch kein Beweis. Nehmen wir an ein Phänomen wäre tatsächlich "nicht erklärbar", das bedeutet, dass auch die Annahme von Geistern das Phänomen nicht erklären kann. Zudem ist Unwissenheit niemals ein Beweis für etwas anderes als den Mangel an Informationen.

"Wir wissen nicht wie XY, also Geister" ist also kein Argument und kein Beweis, sondern nichts weiter als ein Scheinargument. Ein Argument an die Unwissenheit, ein Argumentum ad Ignorantiam und völlig wertlos. Denn anstatt "Geister" kannst du jedes beliebige Fabelwesen einfügen und der Satz würde denselben Sinn machen und dasselbe Gewicht haben.

Wir haben noch nicht das ganze Universum erforscht

Argumentum ad Ignoratnitam.

deshalb können wir auch nicht ausschließen dass es sowas nicht gibt.

Doch, das können wir, weil wir wissen, dass es sich dabei nur um einen frühmittelalterlichen Aberglauben handelt.

4
@Andrastor

Ich kann verstehen wenn man nicht an Geister glaubt

aber wenn man denkt man könnte ihre Existenz ausschließen, sorry, aber dann ist man wirklich dumm

es ist Fakt dass wir Menschen nur einen winzigen Teil des Universums kennen und wir alle wissen gar nicht was es hier alles gibt ohne dass wir es mitbekommen.

1
@LilyInstaGirl1
aber wenn man denkt man könnte ihre Existenz ausschließen, sorry, aber dann ist man wirklich dumm

Und DU behauptest, du würdest niemanden angreifen...

3
@LilyInstaGirl1
aber wenn man denkt man könnte ihre Existenz ausschließen, sorry, aber dann ist man wirklich dumm

Das ist man in keinster Weise, weil es eben nicht nur keinerlei Anzeichen FÜR ihre Existenz gibt, sondern auch haufenweise logische Begründungen DAGEGEN. Von der Geschichte des Aberglaubens angefangen, über chemische und physikalische Unmöglichkeiten bis hin zu den vielen Betrügereien und den wissenschaftlichen Beweisen gegen ihre Existenz.

https://www.independent.co.uk/news/science/ghosts-brian-cox-large-hadron-collider-cern-real-truth-standard-model-physics-a7598026.html

es ist Fakt dass wir Menschen nur einen winzigen Teil des Universums kennen und wir alle wissen gar nicht was es hier alles gibt ohne dass wir es mitbekommen.

Argumentum ad Ignorantiam. Schon wieder. Nur weil wir etwas nicht wissen, bedeutet das nicht, dass es Geister, Einhörner, Götter, Zauberer oder Rammellamadingongs gäbe.

In der Wissenschaft gibt es ein einfaches logisches Prinzip: Eine Sache gilt so lange als "nicht existent" bis ihre Existenz zweifelsfrei nachgewiesen wurde.

So einfach ist das. Kannst du die Existenz von Geistern wissenschaftlich zweifelsfrei nachweisen? Nein. Also gibt es keinen Grund von ihrer Existenz auszugehen. Wenn du dagegen bist, dass jemand sagt, dass es sie nicht gibt, musst du nur einen wissenschaftlich haltbaren Beleg oder Beweis ihrer Existenz liefern und die Sache hat sich erledigt. Kannst du das nicht, bringt auch jeglicher Widerspruch deinerseits nichts.

3
@Slarti

Typisch für Abergläubische "Ich greife niemanden an, aber wer meinen Aberglauben nicht teilt ist [hier beliebige Beleidigung oder beliebigen Angriff einfügen]"

3
@Andrastor

Du kannst auch keinen Beweis bringen dass es sie nicht gibt. Du kannst nur sagen dass es unlogisch wäre. Beweisen kannst du es nicht.

2
@LilyInstaGirl1

Du glaubst an Geister, also bist du abergläubisch.

Du kannst auch keinen Beweis dafür erbringen, dass es keine unsichtbaren rosaroten Einhörner gibt. Bedeutet dies nun, dass es sie gäbe? Wohl kaum.

Um es dir noch einmal zu verdeutlichen:

In einer Existenzfrage, ist IMMER NUR DIE EXISTENZ zu beweisen. NIEMALS die Nicht-Existenz.

Dennoch gibt es Beweise für die Nicht-Existenz von Geistern, wie ich bereits einige angeführt habe. Zum Beispiel den oben verlinkten Artikel.

Und das Geister unlogisch sind, ist ein klarer Beweis gegen ihre Existenz.

Fazit: Es gibt keine Geister und du verwendest hier die typischsten Pseudo-Argumente mit denen alle Abergläubischen ihren jeweiligen Aberglauben zu verteidigen versuchen.

4
@LilyInstaGirl1
Du kannst auch keinen Beweis bringen dass es sie nicht gibt.

Es gibt jedenfalls viel mehr Belege für Geister und Spuk als manche sich vorstellen, die jedoch vom akademischen Elfenbeinturm ignoriert werden. In den USA gibt es sogar Polizei-Beamte für die Öffentlichkeitsarbeit, welche sich auf die Herausgabe paranormaler Fallakten spezialisiert haben.

Daher würde ich Dir gern den Mythen-Metzger empfehlen, welcher in seinen Videos direkt aus den Primärquellen zitiert: Vor allen Dingen der erste und der dritte Polizei-Bericht lassen sich nur schwer bis gar nicht psychiatrisch erklären:

https://www.youtube.com/watch?v=QjkAlsRj8co

Auch hatte der Mythen-Metzger auch mal einen Beitrag über die Paranormal Task Force der Navajo-Polizei veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=YALhfqplasU

Und dies ist auch eine perfekte Gelegenheit für mich um selbst die Primärquellen der Navajo-Polizei zu zitieren. Der folgende Beitrag ist ein Vortrag der offiziellen Leiter dieser Paranormal Task Force:

https://www.youtube.com/watch?v=iEA1G8efmuc

https://www.youtube.com/watch?v=oMhIaLvlw1E

Ein Video mit Dr Dr Walter von Lucadou über seine Forschung und über den historischen Verlauf der paranormalen Forschung. Auch geht dieser auf die sogenannten Presentiment-Studien ein, die noch nicht mal von Parapsychologen durchgeführt worden sind, sondern von Neurologen.

Welche aber darauf nicht weiter eingehen wollen, da sie es sich nicht erklären können, aber auch die Existenz dieser Studien nicht abstreiten. Die Presentiment-Studien sind ein klarer Beleg für die Existenz von Zukunft und das der Übergang von Gegenwart hin zur Zukunft fließend ist.

Physiker reden gern vom "Fließen der Zeit"

https://www.youtube.com/watch?v=FSmUNHAddZI

Außerdem ist der Vortrag von Ludacou eine gute Erklärung für weitere paranormale Phänomene, da dieser nicht nur Psychologie, sondern auch Physik studiert hatte und auch nicht davor zurück scheut diese beiden Fachbereiche miteinander zu verbinden um die empirischen Befunde der paranormalen Forschung theoretisch zu erläutern.

Auch noch ein Interview über seine Erfahrung mit Spuk und Psycho-Kinese außerhalb des Labormaßstabes:

https://www.youtube.com/watch?v=BhCpylgZ2Mo

0

Ich glaube daran, und ich denke die meisten Menschen haben einfach angst vor dem was sie nicht sehen und vielleicht auch nicht immer spüren können, auch wenn es unterbewusst ist... Deswegen suchen sie immer andere gründe, jemand der so etwas erlebt hat sei direkt psychisch krank, Jedes video sei irgendwie gefaked worden, Rituale die funktioniert haben sind auch gefaked, wenn jemand davon berichtet ist es erfunden usw... Ich glaube stark daran, hatte auch schonmal kontakt, aber sobald man davon erzählt ist man direkt verrückt...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aufnahmen von Geistern sind alles fake, Geister existieren, die guten alten Jinns, ab er kein Mensch kann sie mit den Augen sehen, auch nicht auf Aufnahmen.

Die Leute leben halt in ihrem Märchenfilm von daher wollen sie sowas nicht glauben

Die sind nicht Fake. Kann sein dass sie anders erklärbar sind aber nicht Fake

Geister sind Energie also wieso sollte man die Existenz von Energie leugnen?

1
@LilyInstaGirl1

Woher weißt du das Geister Energie sind, hast du mal einen gefragt?

3
@LilyInstaGirl1

Okay, ich sag jetzt einfach mal das Geister aus Bolognesesauce bestehen. Einfache Logik.

Wie siehts bei dir mit dem Weihnachtsmann und dem Osterhasen aus. Die gibts auch oder? Es gibt etliche Fotos von Weihnachtsmännern xD

2
@Pokwo

Nur dass es nicht logisch ist...

einen Weihnachtsmann mit Geistern vergleichen. Das tut weh.

0
@Pokwo

Weil bei Weihnachtsmännern offensichtlich ist dass es eine Erfindung war und man noch nie Hinweise auf nen echten Weihnachtsmann gesehen hat

Geister hingegen kann man andeuten und dafür gibt es echte Indizien

1
@LilyInstaGirl1

Ich würde sagen: Man sieht bei Geistern offensichtlich, dass es eine Erfindung war und man hat noch nie einen Hinweis auf einen echten Geist gesehen.

Also dasselbe wie beim Weihnachtsmann.

Wir drehen uns im Kreis glaub ich.

2

Es gibt keine echten Beweise für die Existenz von Geistern. Auch Videos beweisen nichts da sie gut wie alle bisher Fake waren. Und selbst wenn einer Person Stimmen hört usw er es auch immer Schizophrenie oder eine ähnliche Krankheit. . In manchen Fällen hat auch infraschall Halluzinationen verursacht. Irrlichter sind nur gas das Austritt und sich selbst entzündet. Das Brockengespenst war nichts als der eigene Schatten den man auf einer fernen Nebelwand sah wenn die Sonne in einem bestimmten Winkel stand. Man kann an Geister glauben oder nicht a er Beweise gibt es nicht.

Es gibt keinerlei Beweise für die Existenz von Übernatürlichem. Seien es Geister, Feen, Elfen, Götter oder Teufel. Es fehlt gänzlich ein schlüssiger Beweis nach den Regeln der Wissenschaft. Wie leicht ein menschliches Gehirn getäuscht werden kann, weiß jeder, der sich mal mit optischen oder akustischen Täuschungen beschäftigt hat. Daher sind bloße Aussagen von "Augenzeugen" kein schlüssiger Beweis.

Was möchtest Du wissen?