20 Antworten

Da es keine Geister gibt, kann man auch keine sehen. Selbst wenn es sie gäbe, könnte man nicht lernen sie zu sehen, denn unsere Augen können haargenau eine Sache: Licht in elektrische Signale umwandeln. Und kein Training der Welt kann daran etwas ändern.

Was jedoch möglich ist, ist sich einzureden etwas zu sehen. Denn das was das Gehirn als "gesehen" abspeichert, ist was wir zu sehen glauben. Optische Illusionen können durch schlechte Lichtverhältnisse, Blicke aus dem Augenwinkel und Augenschatten entstehen und je nachdem wie das Gehirn diese abspeichert, erhält man den Eindruck einen Geist gesehen zu haben.

Wie das Bild dass ich unten eingefügt habe. Weil das Gehirn verwirrt ist, speichert es die Farben als Bewegung ab und wir erhalten den Eindruck es würde sich etwas bewegen obwohl das Bild statisch ist.

Viele Menschen reden sich trotz aller Gegenbeweise ein es gäbe Geister und sie könnten sie sehen, weil sie dadurch ihr Leben interessanter, aussergewöhnlicher und spannender machen, ohne dabei jedoch zu bemerken, dass sie die Realität nur für eine Fantasievorstellung eintauschen.

 - (Religion, Tod, Glaube)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RudolfFischer 14.08.2016, 12:15

Zitat: "Da es keine Geister gibt, kann man auch keine sehen. Selbst wenn es sie gäbe, könnte man nicht lernen sie zu sehen, denn unsere Augen können haargenau eine Sache: Licht in elektrische Signale umwandeln. Und kein Training der Welt kann daran etwas ändern."

Aha, so kann man auch beweisen, dass es keine Traumbilder gibt. Denn im Schlaf sind die Augen (überwiegend) zu, und dann können sie kein Licht in elektrische Signale umwandeln. Daher kann man im Traum auch nichts sehen. ;-)

0
Andrastor 14.08.2016, 12:34
@RudolfFischer

Daher kann man im Traum auch nichts sehen.

Das stimmt.

Im Traum "sieht" man nichts, denn sehen erfordert geöffnete und funktionstüchtige Augen sowie ausreichend Licht. Das was wir im Traum zu sehen glauben spielt uns unser Gehirn vor, damit sind Träume mit Halluzinationen vergleichbar.

0

Menschen die behaupten Geister zu sehen, sind in meine Augen etwa so glaubwürdig, wie mein kleiner Bruder wenn er wieder mal davon erzählt das ein Einhorn in der Küche rumsteht.

Es gibt absolut keine Beweise dafür, und die bloße Existenz von Geistern würden den Naturgesetzen widersprechen, somit sind sie prinzipiell auszuschließen.

Aber schauen wir uns mal an, was der lieber User, den du verlinkt hast, so geschrieben hat.

Ich bin mit meiner Familie zum Friedhof gefahren, um das Grab meines Opas sauber zu machen. Auf dem halben Weg dorthin sah ich 2 Gestalten. 

Die Situation: Kind geht mit Eltern zum Friedhof auf dem der Opa begraben liegt.

Emotionaler Zustand ist unklar, aber wenn man weiter liest merkt man, das sie anscheinend sie noch nicht mit dem Tod ihres Geliebten abgeschlossen haben. 

Das führt zu einer emotionalen Überflutung durch Ausschüttung von verschiedensten Hormonen. Das wiederum kann unter Umständen sogar zu Halluzinationen führen, aber soweit möchte ich nicht gehen. 

dennoch wusste ich irgendwie, dass es meine Uroma und mein Uropa waren. 

Komischerweise sahen das meine Eltern auch. 

Hier kann er nicht sicher sagen, das die Gestalten wirklich seine Großeltern waren. Er schätzt es nur.

Auch das die Eltern es sahen, zeugt vom emotionalen, sehr aufgewühlten Zustand der Betroffenen. 

Mein Fazit ? 

Es waren andere Bürger oder eine Einbildung Auch das die Eltern es später abgestritten haben, zeigt, das diese fähig sind Rational zu denken. Sie sind vermutlich von selbst draufgekommen, das sie nur etwas durcheinander waren.

Die nächste Situation:

Ich reinigte gerade meine Arbeitsfläche, als ich plötzlich das Gefühl hatte, dass jemand hinter mir steht. 

Ich hatte so richtig das Gefühl, dass mich jemand hinter mir beobachtet. 

Ich glaube schon, dass es ein Geist war,

So. Was sagt er hier ? Er behauptet, es sei jemand hinter ihm. Mit welchem Argument begründet er das ? 

Er hatte ein Gefühl und er glaubt, es war so.

Es kann genauso gut ein unangenehmer Luftzug gewesen sein, oder aber er steigert sich mittlerweile so sehr in diese Geister Geschichten rein, das er alles als Besuch dieser interpretiert.


Zum Schluss bleibt mir nur eines zu sagen:

Er kann (mit an grenzender Sicherheit) keine Geister sehen. 

Es ist Nonsense. Behauptungen ohne Befunde, keine Beweise, keine Hinweise. Einfach gesagt, und von anderen geglaubt. 

Und auch lernen, kann man Geister sehen nicht.

Ich empfehle jedem mal über folgendes nachzudenken:

Man kann nicht beweisen das es Gott nicht gibt, ebenso wie man das bei Geistern nicht kann. Also liegt es nahe, daran zu glauben, das es sie gibt.

Glaubst du dann aber auch an Kobolde ? pinke Einhörner? Gnome ? Riesen? die Power Ranger? 

Nur weil die Nicht-Existenz dieser Dinge nicht bewiesen werden kann, existieren sie noch lange nicht. Also bitte ich jeden von euch, einfach mal darüber nachzudenken und vielleicht selber darauf zu kommen, das die Behauptungen dieses Users, wie auch alle anderen Gedanken an übernatürliche Phänomene, nicht viel mehr als der verzweifelte Versuch sind, die Welt etwas spannender zu machen.

Schönen Tag noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RudolfFischer 14.08.2016, 12:11

Zitat: "die bloße Existenz von Geistern würden den Naturgesetzen widersprechen"

Das ist mir neu. Was hier "Natur" genannt wird, ist ja nur das Materielle. Geister sind materiellen Gesetzen nicht unterworfen. Widersprüche sehe ich da nicht.

0
AaronMose3 14.08.2016, 12:13
@RudolfFischer

Geister sind materiellen Gesetzen nicht unterworfen.

Das ist die gleiche Aussage wie:

"Gott selbst muss nicht erschaffen werden, er war immer da"

Das ist geistige Onanie und schlicht keine Diskussion wert.

0

Mit Geistern ist das ja so eine Sache. Es gibt keine Beweise dafür, allerdings einige die angebliche Erscheinungen erklären:

Besonders das Phänomen, im Augenwinkel jemanden zu sehen...

Dies wurde mittlerweile wissenschaftlich erwiesen. Das hat aber nichts mit Geistern oder so zu tun, sondern mit Luftdruckveränderungen / Luftbewegungen.

So sah in einem Beispiel mal ein Büroangestellter, der alleine im
Büro war, ständig Bewegungen, scheinbar Personen, im Augenwinkel. Drehte
er sich aber um, war da nichts. Es stellte sich dann heraus, dass es
nur bei eingeschalteten Deckenventilator der Fall war. Die Luftbewegung
führten zu kleinen unmerklichen Vibrationen auf dem Auge und erzeugten
Trugbilder.

Zudem war die Sache mit den Luftbewegungen auch letztenendes die Erklärung, dass man das Gefühl hat in alten Gemäuern Geister zu sehen. Denn diese alten Häuser sind zugig wie sonst was. Das erklärt dann zusätzlich, das man das Gefühl hat es wird einem kalt wenn man einen Geist sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werde Dir bewusst, dass dasjenige, was Du siehst, im Sehzentrum Deines Gehirns gebildet wird. Diese Darstellung im Sehzentrum resultiert im Normalfall aus Außenreize, welche durch die Augen und die Nerven in das Sehzentrum gelangen und dort zu einem Bild verarbeitet werden.

Möglich ist auch, dass Bilder im Sehzentrum entstehen, die allein aus körperinternen Reizen entstehen, wie es beim Traum oder bei Krankheiten, Drogen etc. der Fall sein kann.

Wenn nun jemand Geister sieht, können hierfür interne oder externe Reize ursächlich sein. Bei denjenigen, die mir Geistergeschichten erzählt haben, gehe ich von internen Reizen aus, z.B. Gehirnschädigungen oder Fantasie ohne Fähigkeit zur Abgrenzung zur Realität.

Was willst Du also erlernen? Kopfkino übelster Sorte oder willst Du Dich mit Okkultismus auseindersetzen und zum Schluss so aussehen (Fall Anneliese Michel):

http://scaredyet.net/wp-content/uploads/2015/04/anneliese.jpg

Dieser ganze Dämonenkrust ist nicht lustig. Die Leute haben wirkliche Probleme. Entweder man glaubt nicht daran, dass sind es medizinische Probleme, oder man glaubt daran, dann hat man ganz andere Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OnkelSchorsch 12.08.2016, 16:08

willst Du Dich mit Okkultismus auseindersetzen und zum Schluss so aussehen (Fall Anneliese Michel):

Dieses Aussehen war Ergebnis der Aktivitäten der Priester, die das Mädel durch ihre Exorzismen umbrachten - sie starb an Unterernährung, sprich, sie verhungerte in der Folge des Exorzismus. Das sieht man in jenem Bild.

Lies dazu wikipedia =>

https://de.wikipedia.org/wiki/Anneliese_Michel

Zitat:
"Der Tod Michels hätte nach Feststellung des Gutachters durch
rechtzeitige Hinzuziehung eines Arztes, später durch medikamentöse und psychotherapeutische Behandlung, zuletzt durch die Einleitung einer Zwangsernährung, die spätestens ab April 1976 erforderlich war, verhindert werden können"

0
nobytree2 14.08.2016, 13:48
@OnkelSchorsch

Korrekt, allerdings hat das Mädel zuerst die Geister zu sehen behauptet und erst danach wurde später wurde ihr der Exorzismus zugetragen.

Die Unterernährung ergab sich unmittelbar durch verweigerte Nahrungsaufnahme. Dennoch will ich hier nichts schönreden, auch niemanden aus der Verantwortung für diesen Tod nehmen. Man muss sich aber im Klaren bleiben, dass diese "Geisterschau" keine Folge der Unterernährung war, sondern umgekehrt die Unterernährung Folge ihres Verhaltens und dasjenige von anderen war.

Von irgendwelchen "Geisterschau"-Spielchen rate ich daher ab, auch wenn Fr. Michel ein Extremfall und mit Sicherheit auch keine "Spielchen" der Grund hierfür waren.

Ich kenne wenige, die Geister zu sehen oder in ihrer Nähe zu haben behaupten oder behaupteten, gesund hat es auf mich nie gewirkt.

0
RudolfFischer 14.08.2016, 12:22

Geister sehen ist nicht mit Dämonenglaube gleichzusetzen.

Ich habe einen Bericht gelesen, dass eine junge Dame ihr Pensionszimmer beziehen wollte, im Halbdunkel aber einen alten Mann auf dem Bett sitzen sah, der verzweifelte Gebärden machte. Sie stürzte zum Pensionswirt, der betreten zugab, das sich in dem Zimmer die Nacht davor ein alter Mann umgebracht hatte.

"Einfachste" Erklärung: Die verzweifelten Gedanken des Mannes waren noch im Raum und gingen als Bild direkt ins Gehirn der jungen Dame. (Eine französische Wissenschaftlerin hat nachgewiesen, dass entsprechend begabte Menschen solche Gedankenbilder - sie heißen "Skopeme" - auffangen können.)

Erklärung mit Geisterglaube: De Geist des Mannes konnte sich noch nicht vom Ort des schrecklichen Geschehens lösen und schwebte noch im Raum, war für die junge Dame, die eine entsprechende Begabung hatte, sichtbar. So erklärt man auch Gespenster.

0

Nun, es gibt zumindest Leute, die das für sich als ganz selbstverständlich annehmen und darüber Bücher schreiben. Auch habe ich mehrere seriöse Berichte gelesen, dass Leute Verstorbene gesehen und teils auch mit ihnen gesprochen haben (Interaktion), ohne zu wissen, dass es Tote waren.

Das Phänomen "Zweites Gesicht" kann ebenfalls solche Erlebnisse bescheren.

Ferner gibt es die sog. "Eidetiker", das sind Leute, die sich etwas so lebhaft vorstellen können, als sei es real. Sie wissen aber, dass es nicht real ist.

Ich würde aber davon abraten, sowas lernen zu wollen, obwohl es auch darüber Bücher gibt ("lerne, deinen Engel zu sehen", usw.). Denn man begibt sich in eine gefährliche Randzone der Psyche. Ich habe den Bericht einer Psychologin gelesen, die sich nach Tibet begab, um dort zu lernen, fiktive Personen erscheinen zu lassen (also wie ein Eidetiker). Sie lernte, einen kleinen Mönch erscheinen zu lassen, der aber nichts tat (keine Interaktion), sonder nur lächelnd rumstand. Zu Hause merkte sie zu ihrem Schrecken, dass sie das nicht mehr abschalten konnte, und sie brauchte wiederum Monate, um mit Hilfe eines Psychologen zu lernen, den Mönch verschwinden zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird dir niemand beweisen können, also ob derjenige wirklich Geister sehen kann. Am Ende kann es auch eine psychische Störung oder einfach nur ein Drogenrausch sein.

Behaupten kann man jedenfalls viel. Daher zu deiner Frage:

1. Kann dir keiner sagen, weil es keiner nachweisen kann

2. Selbst wenn es sowas gäbe, glaube ich nicht, dass man das einfach Erlernen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt das - aber was er Geister nennt, das sind eher Dämonen, die immer versuchen, Kontakt zu Menschen aufzunehmen. Ich würde mir nicht wünschen, das zu können, denn schnell verselbständigt sich das und gewinnt meist negativen Einfluss auf dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt wirklich Leute, die Geister sehen. Ob es Leute gibt, die wirkliche Geister sehen ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt leute die dass behaupten und in ihrem glauben auch als real ansehen..........allerdings ist es wie mit den religionen, jeder behauptet sein gott existiert und seine religion ist die wahre, aber bewiesen hat es noch keiner...........

fakt ist, wenn solche dinge real wären, wäre gerade in der heutigen technischen welt der beweis schon längst erbracht..........schon alleine deshalb, weil gerade die monotheistische religion auch mit diesem "geistmist" ihren gott selbst beweisen könnte...........

aber WO sind diese beweise?............. es gibt keine, denn sämtliche geistwesen/götter usw. sind nur erfindungen der menschen selbst und wenn jetzt jemand behauptet, nur weil es in seinem religiösen märchenbuch steht, muss es existieren, dem sage ich dann auch: dann gibt es auch elfen, zauberer, zwerge, riesen, einhörner, nashörner (sorry, gibt es ja......*g*), zahnfeen, werwölfe, vampire usw. usw. usw..........denn sie sind auch überall in den mythen zu finden............... und der weihnachtsmann erst, der ist ja nun voll im realen leben angekommen, millionen kinder auf der ganzen welt glauben an ihn, filme, musik, kleidung, überall ist er präsent und sogar eine postadresse für briefe gibt es............. glaubst du also echt noch an den weihnachstmann?..............*g*

in einer neuen studie wurde mit hilfe von allen erdenklichen technischen hilfsmitteln bewiesen, dass ein bestimmtes hirnareal für die "geist-spürungen" zuständig ist und dass geister nicht existieren, sondern nur eine täuschung des gehirn selbst sind.............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Geister.

Wer behauptet, Geister sehen zu können, lügt entweder oder fantasiert oder hat Halluzinationen und ist krank oder steht unter Drogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es nicht, und kann man dementsprechend natürlich auch nicht zu sehen lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwar Menschen, die behaupten, Geister sehen zu können, doch dabei handelt es sich um Sinnestäuschungen oder um Bilder, die aus dem Gehirn selbst kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geister kann man nur sehen wenn diese es wollen ..Kein Mensch hat solche Fähigkeiten und man kann das auch nicht lernen..Ein Geist muss gesehen werden wollen und wenn er das nicht will kann man ihn auch nicht sehen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein können sie nicht! Entweder, sie sind krank und sehen irgendwas, oder sie lügen, aber sowas wie geister existiert nicht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es lieber. Macht keinen spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich sehe sie und ich bin kein spinner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht sehen, was es nicht gibt. Falls wer etwas Anderes sagt lügt er, oder ist ein Fall für den Klappsdoktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Geister die man sehen könnte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Welli33 01.08.2017, 12:52

doch

0

Wie, wie kann man das erleben?

Man erlebt das, in dem man Geister sehen kann. XD

Glaub du, was du willst.

Es ist kein Scherz.

Ich kann es wirklich.

Und in diesem Link sind meine Erfahrungen wirklich so passiert und nein, ich hab mir es nicht eingebildet, noch bin ich "krank" oder hab irgendwas genommen.

Glaub du, was du willst.

Ich weiß, was ich sehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne zwei Menschen, die das von sich behaupten um im Alltag sehr seriös und erfolgreich auftreten, also keine gescheiterten Existenzen mit Profilneurose sind.

Sie sagen mir, es ist kein Vergnügen Tote zu sehen, es wäre beängstigend und verstörend.

Wie bei den harten Drogen sollte man auch hier aus Neugier eben NICHT alles ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?