Wieso feiert die heftige Jugend diese Rap-Genre in der Musik?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nicht alle Jugendlichen feiern diese Art von Musik, doch gibt sie den meisten wahrscheinlich ein bisschen Abgrenzung und Auszeit von der Erwachsenenwelt bzw. von den Eltern, von denen die meisten die Musik wahrscheinlich nie hören und mögl. auch nicht leiden können.
Ich kann mir durchaus vorstellen das manche diese Musik auch nur hören, um in manchen Gruppen mit reden zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagte er und hat Timatic im Namen... :D
Aber nun gut. Ich persönlich hör auch lieber andere Richtungen (Eminem zum Beispiel, das ist sogar ziemlich intellektuell), aber manchmal hör ich mir auch gerne so “Assirap“ an. Zwar nur sehr begrenzt, aber ich finde, manche hören sich tatsächlich irgendwie gut an :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timatic22
19.06.2017, 18:48

Warum Timatic? Was hat das mit Rap zu tun?

0

Naja, ob Punk, Oi oder Rock wird ja auch nicht unbedingt über Friede, Freude, Eierkuchen gesungen...........Dennoch mag ich diese HipHop-Generationen nicht. Schauen einem von unten nach oben an und denken sie wären die coolen Gangster.........Da sind mir Gothics, Rocker und Technofreaks zig mal lieber !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timatic22
19.06.2017, 18:00

Sehe ich genauso!

1

Hallo!

Die meisten, die so etwas hören sind musikalisch noch nicht sozialisiert & noch nicht mutig genug, zu sich selbst bzw. einem eigenen Geshcmack zu stehen und diesen zu vertreten ------> sie wollen cool und angesagt sein, deswegen hören sie dann eben Mucke die allgemein gehypt wird und von der sie denken dass man cool sei, wenn man das hört oder zumindest so tut als ob^^ viele dürften garnicht wissen um was in den Texten da eigentlich geht.

Eine ähnliche "Hinterherlauferei" von Trends ist auch bei Kleidung weit verbreitet in dem Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gedankenriss
20.06.2017, 11:17

Ich möchte danke sagen, danke sagen für die Verbreitung von so viel Nonsense. Solche Antworten schätze ich, denn durch solche Aussagen bildet man sich eine engstirnige Meinung, gegen die nichts verstoßen darf. Ich höre dieses Genre seit meiner Kindheit, es hat mich begleitet und zu dem gemacht, was ich heute bin. Wegen Eminem und Common, wegen 2Pac und Nas, habe ich die englische Fremdsprache nicht nur verstehen, sondern auch lieben gelernt. Nie bin ich irgendwelchen Trends gefolgt, denn die Musik war da, ich wurde süchtig danach und bin es bis heute geblieben. Sie maßen sich an, meinen Lifestyle in Frage zu stellen, obwohl ich von dieser Musikrichtung nur profitieren konnte? Schämen Sie sich für Ihre engstirnigen, pauschalen und dämlichen Ansichten. Mag sein, dass es das gibt, dass Jugendliche Trends folgen, so lernen sie jedoch, mit Hilfe von Peergroups und Subkulturen im alltäglichen Leben besser zruecht zu kommen, später erfolgt dann die freie Entscheidungsfreiheit, bei einigen früher, bei anderen später. Und auch wenn Hip-Hop für mich etwas ist, für das es sich schon alleine zu leben lohnt, so verfolge ich auch alle anderen Musikrichtungen, von Folk bis Jazz, von Soul bis Rock. "Musikalisch noch nicht sozialisiert genug" - *facepalm*

Mit freundlichen Grüßen,

Gedankenriss

0

Es gibt auch intellektuellen Rap, aber den hören natürlich deutlich weniger Leute.
Diesen "simplen" Rap (ich nenne ihn persönlich Assirap) hört die Jugend oft ohne wirklich nach- und mitzudenken, was ich schon fast peinlich finde, aber na gut. Aus so einem Musikgeschmack wächst man meistens heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich persönlich kanm auch nichts mit rap anfangen. oftmals werden frauen sehr billig dargestellt und die männer können nur mit drogen spaß haben. ich glaube, dass das einfach der musikgeschmack ist, manchem gefällts und anderen eben nicht.  vllt ist es reizbar für Jugendliche Texte über drogen o.ä zu hören , falls sie selbst noch nie damit in Berührung gekommen sind. oder andersrum, dass manche, die bereits drogen konsumiert/en sich mit den Texten identifizieren. o.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kommt mir 10 Jahre verspätet vor, heute ist eher alles sehr weichgespült wenn man nicht tief in den Genres unterwegs ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist das beste Beispiel dafür, dass Stereotype und Vorurteile weiterhin im Gedankengut manifestiert werden. Ich verachte pauschale Aussagen und Halbwissen und Hypothesen, die so formuliert werden, als seien sie die einzig logische Erklärung. Hip-Hop ist ein so wundervolles Genre, in welchem es um viel mehr geht, als um Drogen, Waffen und Autos. Hip-Hop bildet eine Sub-Kultur, an welcher sich Menschen orientieren, zu welcher sich Menschen zuordnen und sie mit Gleichgesinnten in den Austausch treten können. Hip-Hop ist nicht nur ein Sprachrohr, sondern relflektiert einen Lifestyle, einen besonderen Vibe, kann zugleich rough und grimy - von der Straße, für die Straße - als auch sozialkritisch, politisch und hochintellektuell sein. Hip-Hop ist nicht sauber und muss es auch nicht sein, im Gegenteil, es soll so sein. Zugegeben ist es schwierig nachzuvollziehen, wen man sich nicht innerhalb dieser Materie bewegt, was an Hip-Hop ansprechend ist. Ich sage hier gar nicht, dass es keine schwarzen Schafe gibt, denn die hat jedes Genre, in welchem Gesang auf irgendeine Weise zum Einsatz kommt. Wenn mir ein Eminem berichtet, wie es in Detroit abläuft, das Leben im Trailer-Park ist oder Gewalt im Hip-Hop retrospektiv betrachtet, dann kauf ich ihm das nicht nur ab, das ist eine Art Sound-Film, Lyrik und Poesie, das ist Kunst. Wenn mir ein Eminem in dem Lied "Stan" auf einer Länge von 6 Minuten und 44 Sekunden, gemeinsam mit der wunderbaren Sängerin Dido, etwas vermitteln möchte, dann höre ich nicht nur zu, sondern lerne, ich lerne aus jeder einzelnen Phrase, auch wenn sie noch so unschön sein sollte. 

Liebe Grüße,

Gedankenriss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nicht sagen warum so viele diese Art Musik hören, ich höre ganz andere Musik aber ich finds auch nicht so toll. 

Jeder hat nen anderen Geschmack^^

Lg :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mainstream (t)rap halt. Ist offensichtlich, dass es nicht echt ist.

Ich höre nur trap wenn ich gehypet bin. Sonst eher deepes mit ein bisschen mehr (viel mehr) lyric und flow.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jup alle die Hip Hop hören sind total verrückt und nicht normal. Zieh den Stock aus dem A.... und lass doch jeden hören was er möchte. Wer bis heute noch nicht verstanden hat, das viele Rapper eine Rolle spielen und nur zur Unterhaltung dient, da sie sich selber nicht mal Ernst nehmen, sollte seine wenigen Gehirnzellen besser für etwas anderes nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timatic22
19.06.2017, 17:58

Hab ich gesagt, dass sie es nicht tun dürfen? 😡😡😡
Du nimmst da etwas falsch wahr

0

Was möchtest Du wissen?