Wie zeige ich meinem Hund nach einem Streit, das ich es Gar nicht so gemeint habe und sie ganz dolle lieb habe?


22.04.2021, 15:43

Bitte nicht solche Tipps wie Gassi gehen.


22.04.2021, 17:17

Ich weiß, das man sich mit einem Hund, im praktischen Sinne nicht streiten kann.

9 Antworten

Hey, erst einmal, man kann sich nicht im eigentlichen Sinne mit einem Hund streiten.

Weißt du, zeig deiner Fellnase dass du sie lieb hast. Dass machst du, in dem du ihr Nähe gibst. Für Hunde ist es das schlimmste ignoriert zu werden. Geh zu ihr hin, streichel deinen Hund und wenn er es zulässt, dann leg dich neben ihn. Streichel ihn dort wo er es mag, z Bsp den Bauch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aber grad bei Welpen muss man konsequent sein, wenn etwas falsch war und da darf man nicht nach dem Schimpfen einknicken und den Hund liebhaben.

Dann ist die Konsequenz vergessen

0
@peoplelife

Damit hast du natürlich auch recht. Aber wenn eine gewisse Zeit vergangen ist, kann sie ihrem Hund auch die Zuneigung zeigen.

0
@IchBinIch497

Natürlich! Das muss man ja auch.

Aber aus dem Kontext ging jetzt nicht heraus wie viel Zeit vergangen war, deshalb gilt hier alles was ich schreibe nur grundsätzlich und pauschal.

1
@peoplelife

Da hast du recht. Ich hätte auf meine Formulierung achten sollen. Danke für den Hinweis

0

Hunden kann man nicht mit einer Aktion Zuneigung zeigen. Sei einfach allgemein gut zu ihm.

Essen geben, Gassi gehen (und wenn es nur Eltern dabei begleiten ist), spielen (Ball werfen, Verstecken, suchspiele, etc), streicheln und kuscheln.

Hunden gegenüber muss man Konsequent und durchaus auch streng/ hart sein. Das heisst nicht gewalttätig, aber mit einem Hund kann man nicht argumentieren. Daher muss eine negative Handlung der Hundes auch eine entsprechende Konsequenz haben. Stimmt die Behandlung allgemein, nimmt er einem das auch nicht übel. So lernen Hunde im Rudel ja auch (Die Mutter diskutiert nicht mit ihrem Welpen, wenn er sich daneben benimmt bekommt der von der Mutter eins übergebraten)

wie hast du dich denn mit deinen Hund gestritten? Ich schimpfe mal meinen Hund, wenn sie was nicht machen darf, dass sie es weiß für das nächste mal (wenn sie dann dran denkt ;D) und dann verhalte ich mich wieder ganz normal, aber man schon etwas konsequent sein und auch mal was unterbieten. Schlagen bitte nicht, aber auch mal etwas mit einem energischeren Ton sagen und bei meinem Hund ist danach wieder alles gut und sie bekommt ihre Leckeri und wird gestreichelt etc.

Schlagen tue ich sie natürlich NICHT

0

Du hast dich mit deinem Hund gestritten? Wie bitte?

Behandle sie einfach ganz normal, streichle sie vermehrt, was auch immer dir beliebt.

Aber wenn sie einen Fehler gemacht hat und du ihr das lautstark vermittelt hast, solltest du jetzt gar nicht plötzlich übermäßig lieb zu ihr sein. Sonst lernt sie ja nie, was sie darf und was nicht, weil Hunde so schnelle, komplexe Wechsel zwischen wütendem und traurigen Gemüt nicht nachvollziehen können wie Menschen.

Wenn er was Falsch gemacht hat.. sollte er das wissen. und du auch stright bleiben..
Sonst verunsicherst du ihn nur. In anderen Situationen sei einfach Lieb.. Hunde sind nicht nachtragend.

Was möchtest Du wissen?