Wie wahrscheinlich ist ein Herzstillstand mit 20 Jahren?


21.10.2021, 03:26

ich hab vergessen zu sagen, dass ich oft Herzstolpern habe, was mich wieder daran denken lässt… habt ihr auch mehrmals im Monat herzstolpern?

8 Antworten

Nimm mal zum Kochen keine mehrfach ungesättigten Fette wie Sonnenblumenöl, sondern z.B. Olivenöl oder Butterschmalz, dies ist resistenter gegen Oxidation. Rauchen und Alkohol nur in Maßen also evtl. versuchen die Gewohnheit vom Rauchen auszutauschen (z.B. langsam 10x ein und ausatmen und darauf konzentrieren evtl. klappt’s ja).

Ja ok danke für deine tipps

0

Grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit für Herzprobleme bei 20jährigen Menschen eher nicht besonders hoch.

Aber Herzstolpern ist eine andere Sache und sollte zumindest mittels eines 24-Stunden EKGs mal überprüft werden. Wende Dich dazu bitte an Deinen Hausarzt.

... zudem - ganz ehrlich - lass das mit dem Rauchen. Es wird Deinen Körper nicht besser machen und nicht nur das Herz in Mitleidenschaft ziehen.

Das Risiko, dass man mit 20 einen Herzstillstand bekommt, ist sehr gering, aber nicht grundsätzlich unmöglich. Bei Menschen, die beispielsweise einen unentdeckten Herzfehler haben, kann das passieren.

Ich war letztes Jahr auch wegen "Herzstolperer" beim Arzt: Ruhe-EKG und Belastungs-EKG ohne Befund. Der Arzt hat mir gesagt, dass "Herzstolperer" ganz normal sind und nicht immer krankhaft.

Lass dein Herz beim Internisten bzw. Kardiologen untersuchen.

Ich war mit ca. 20 Jahren auch noch Raucher (auch etwa eine Schachtel täglich), habe mit 23 dann aufgehört und nie mehr eine Zigarette angefasst. Das Rauchen aufzuhören schaffst du bestimmt auch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für deine antwort.

gut dass du aufgehört hast. Ich könnte bestimmt auch aufhören wenn ich es wirklich gewollt hätte. Ich hab lange zeit viel alkohol jeden tag getrunken und seit ca. 2 jahren nicht ein einzigen schluck. Ich sollte besser bald aufhören mit dem rauchen hast du recht

und was das herzstolpern angeht bin ich beruhigt ich hab die letzten tage auch nix mehr gehabt :)

0

Man sollte täglich über den Tag verteilt 2 Liter Wasser trinken, schützt u.a. auch vor Schlaganfall und Herzinfarkt. Kaffee oder Tee können Wasser nicht ersetzen.

Viele Getränke erhalten zwar Wasser, aber auch Koffeein, Zucker, künstliche Süßstoffe und chemische Zusätze. Limonaden, Softdrinks u.a. sind industriell hergestellte Getränke.

Außerdem sollte man regelmäßig Magnesium nehmen, schützt vor Herzrhythmusstörungen, Herzstolpern und Herzrasen. Sportler benötigen mehr Magensium.

Bei uns ist auch ein 23 jähriger vor Jahren während dem Maratonlauf kurz vor dem Ziel umgefallen. Obwohl sofort Erste Hilfe geleistet wurde, starb er im Krankenhaus.

Raucher sollten regelmäßig Vitamin C nehmen. Noch besser, gleich damit aufhören.

Woher ich das weiß:Recherche

Herzstillstand kann auch in noch jüngeren Jahren auftreten. Muss nicht mit ungesunder Lebensweise zusammenhängen. Jüngste Beispiele sind Fußballer die reanimiert wurden. Herzstolpern kann aber muss nicht unbedingt krankhaft sein. Es sollte trotzdem untersucht werden. Rauchen ist bekannterweise nicht gesundheitsfördernd,sollte in deinem Alter aber kein Stolpern auslösen. Geh mal zum Arzt und erklär ihm alles.....alles gute

ja ich weiss das kommt irgendwie oft bei fußballern vor. Aber eigentlich trotzdem selten wenn man bedenkt wie viele fußballspieler davon nix bekommen?

ich war beim arzt da hab ich ein Ruhe-EKG machen lassen aber da war alles in ordnung.

danke auf jeden fall für deine antwort

1
@Khalifa2001

mach mal ein Belastungs EKG / Ich habe das einmal gemacht,Ergometer,beim Arzt,unglaublich anstrengend,aber aufschlussreich....unterm Strich hat es nichts ergeben,gute Gesundheit....

1
@PatchrinT

Ok danke ich muss das machen nur dauert der termin bestimmt lange

0
@Khalifa2001

BelastungsEKG kann auch der Hausarzt machen,Termin geht schneller....

1
@PatchrinT

Echt? Aber bei meinem arzt nicht. Die haben nicht mal langzeit ekg.

aber meinst du das die extrasystolen ungefährlich sind? Das kommt oft in angstphasen also wenn ich angstzustände hatte paar stunden danach.

und ich hab vor 8 jahren einen herzultraschall machen lassen, hat das noch heute was zu sagen?

0
@Khalifa2001

Phsychische Belastung kann auch zu stolpern führen. Du kennst das unter Angstzuständen das Herz rast. Eine Phsychische Blockade kann stolpern auslösen. Die Frage ist warum du mit 12 schon ein EKG hattest. Schau mal in dich rein und vielleicht erinnerst du dich an etwas was dich belastet,früher und heute. Nein,was vor 8 Jahren war ist nicht mehr relevant. Die Ergebnisse von damals haben heute keinen Wert mehr. Wie auch jemand schrieb sind leichte Herzstolpern normal und man bekommt es nicht mit,das ist soweit richtig. Stolpert das Herz aber und du erschreckst dich darüber,dann ist das heftig und sollte untersucht werden. Also......

1
@PatchrinT

Okay vielen Dank

ich hatte damals glaub ich Herzrasen oder so, das war auf jeden fall nix ernstes. Ich hab zu der Zeit viel Cola getrunken und so glaub ich… aber das war Herzultraschall, kein EKG

Und was diese Belastungen angeht, da weiss ich schon bescheid. Ich finde kein job & hab wenig zu tun im Alltag.. und viele andere Sachen noch aber halb so wild eig

dankeschön nochmal nh hat mir sehr geholfen ich werde vlt mal ein Termin beim Kardiologen machen und mal sehen was dabei rauskommt

1