34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mehr als 40 StĂŒck

Ich sammle CDs, seit sie herausgekommen sind. Vorher hatte ich zeitgemĂ€ĂŸ Musikkassetten und Schallplatten. Letztere sind ja nun auch wieder modern geworden, und die alte Vinyl-Sammlung erweitere ich auch wieder.

Was CDs betrifft, so wurden diese ja um 1990 herum (mit den damaligen technischen Möglichkeiten) als das Non-plus-Ultra angepriesen. Also im Gegensatz zur Schallplatte konnten sie keine Kratzer haben, sie waren kompakter, man konnte auf einer CD mehr unterbringen als auf einer Schallplatte.

So kaufte ich mir damals auch einiges auf CD, was ich schon auf Schallplatte hatte. Es war ja noch eine Zeit ohne Internet, also so etwas wie Youtube konnte sich damals noch niemand vorstellen.

Als dann das Internet ins Land zog (besser gesagt: in die Welt), lud ich mir zwar schon nach und nach einiges herunter, aber die CD-Sammlung vervollstĂ€ndigte ich weiterhin. Grund: Ich habe auch gern etwas in der Hand , mit Cover und Booklet. Von einem Star etwas Materielles zu haben, gibt mir doch mehr, als nur zB eine mp3, die ja nur aus Daten besteht. Und außerdem soll die Musik-Branche ja auch von etwas leben 😀. Im Laufe der Zeit habe ich auch viele CDs wieder hergegeben. Trotzdem ist die Sammlung recht groß. Habe sie tatsĂ€chlich so um das Jahr 2000 herum das letzte Mal gezĂ€hlt. Und die Zahl entsprach auch so in etwa dieser Jahreszahl. Das war auch die Zeit, in der wir von der Wohnung ins Haus umgezogen sind. Solch eines ist wohl auch notwendig, also auch mit Keller, in dem man einiges aufbewahren kann. Ich schĂ€tze die Zahl nun doppelt so viel , aber wer weiß ?.....ich möchte es wahrscheinlich nicht so genau wissen 😆.

Mir gefĂ€llt es schon , da ich in dieser Hinsicht ein Sammler bin. Es gibt StĂŒcke, die ich natĂŒrlich schon jahrelang nicht mehr gehört habe. Allerdings habe ich mir die Wichtigsten auf mp3 umgewandelt, sodass ich dies alles auf Festplatten abrufen kann. Aus diesem Grund habe ich auch kein Musikprogramm wie Spotify, denn mit diesem System plus Youtube-Herunterladen komme ich zu meinem gewĂŒnschten Musik-Repertoire. Und auch unterwegs höre ich die mp3s oft.

Es mag etwas verrĂŒckt sein, aber mir gefĂ€llt es. Meist finde ich sogar die CDs, die ich spielen möchte. Und das mit der mittlerweile schon ziemlich entstandenen Unordnung, die ich aber mit meinem Job (3x die Woche Homeoffice) , der Arbeit mit der Wohnung und dem Haus, und natĂŒrlich auch anderen FreizeitaktivitĂ€ten, nicht mehr so schnell wegbringe. Mir gefĂ€llt diese Form der Musiksammlung nach wie vor. Wenn irgendwo mal wirklich zu viel herumliegt, dann kann ich dies immer noch immer recht gut und konsequent beseitigen. Im "Notfall" sind dann auch gleich ein paar "unnötige" weg.

Die Sammlung der MusiktrĂ€ger aller Art und die "Musikabteilung" von GuteFrage ergĂ€nzen sich bei mir also recht gut, denn hier gibt es so einigen Stoff an Musik, ĂŒber den man schreiben kann.

Hier noch ein paar Bilder von meiner Sammlung, und wie sie so herumliegen 😳😁:

Bild zum Beitrag

Woher ich das weiß:Hobby – Höre gerne Musik u spiele auch selbst Tasteninstrumente
 - (Musik, Rap, Rock)
Mehr als 40 StĂŒck

Also zuhause haben wir einen ganzen Haufen. Vielleicht kommen wir sogar schon an die 100 StĂŒck ka. Das ist alles bunt gemischt. Pop, Rock, Soul/Jazz/Blues, ...

Aber die gehören alle meiner Mutter/der Famillie.

CDs die effektiv nur mir gehören sind es nur so 5-10 StĂŒck (eigentlich nur CD Singles aus den 90ern und ein Album aus 2001).

Woher ich das weiß:Hobby – Musikenthusiast seit ich denken kann
1-5

damals, vor 20 Jahren, hatte ich etwa 150 - nun habe ich nur noch 1

diese hier :

Bild zum Beitrag

von allen Bandmitglieder signiert ( als ich beim Konzert war )

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – seit den 80ern Faszination etlicher Musikgenres und Liedern
 - (Musik, Rap, Rock)

ManuViernheim  15.04.2024, 21:25

Wo hast Du die anderen CD's alle hin?

1
Torrnado  15.04.2024, 21:28
@ManuViernheim

alle im Laufe einiger Jahre verkauft, weil ich dannn meinen ersten PC hatte und seitdem bevorzuge ich bis heute Musikvideos auf YouTube ;-)

1
Mehr als 40 StĂŒck

Mittlerweile so viele, dass ich sie nicht mehr zĂ€hlen kann (bzw. will :-) Ist auf jeden Fall eine dreistellige Summe. Dann noch die Frage, was man unter einer CD versteht - Wenn ich beispielsweise ein Box-Set mit allen Opern eines Komponisten habe, zĂ€hlt dann jede einzelne CD oder zĂ€hlt das Box-Set als ein Werk? Und jede Oper geht außerdem nochmal meistens ĂŒber zwei bis drei CDs. Dann wĂ€re es quasi noch ein bisschen mehr in der Gesamtanzahl.

Mehr als 40 StĂŒck

CDs ca. 4400 StĂŒck aus unzĂ€hligen Genres, viele ungewöhnliche SpezialitĂ€ten.
/und ein paar Vinyl-RaritÀten ca. 1200.

..schön sÀuberlich nach Genres und dem Alphabet sortiert, damit ich sie auch wieder jederzeit finde.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Liebhaber innovativer kreativer Musik in fast allen Genre