Wie viel Geld sollte man für sein 1.en Auto ausgeben als Fahranfänger sollte es schon ein neuwagen sein oder ein älterer Wagen oder einen neues gebraucht Auto?

9 Antworten

Hallo!

Ich sage immer: So wenig wie möglich, so viel wie nötig, um ein fahrbereites und zuverlässiges Fahrzeug einer eingefahrenen Marke zu bekommen, bei dem ein Kratzer - der als Anfänger nie ausbleibt - nix ausmacht :)

Mehr als 1500 Euro muss man für einen passablen "vom Rentner gefahrenen" Gebrauchtwagen mit ABS, zwei Airbags und nachweisbarer Wartungshistorie nicht ausgeben & bekommt dafür Fahrzeuge, die auch das Zeug zur Autobahnfahrt haben. 

Ich habe mit einem zwischen Weihnachten 2008 und Neujahr 2009 gekauften Audi 100 begonnen, der 500 Euro kostete. Er war pflegeleicht und zuverlässig.

Ich habe ca. 300 Euro ausgegeben und es war sehr gebraucht. Lief aber. Eine ganze Weile zumindest. Und man lernt viel. :-)

Am Besten empfinde ich ein Auto zu nehmen das Mitte 90er bis Anfang 2000er gebaut wurde, möglichst frisch HU hat und bis 1.000,-€ kostet.

Alles was teurer ist erhöht nur die Schmerzgrenze ab welchen Reparaturbetrag man den Wagen nicht mehr repariert. Man sollte denken dass im Gegenzug weniger Reparaturen nötig wären, meistens ist es aber sogar genau andersrum.

Meine Tochter bekam ein Auto für 150,-€ (das war eigentlich sogar zu teuer, meine Frau machte damit ein Ende auf unsere Sucherei), für ca 100,-€ Teile und nach einigen Stunden Arbeit hatte das Auto auch frisch HU. Jetzt fur sie 2 Jahre ohne ein Problem damit gehabt zu haben, es bekam neue Querlenker und 2 Bleche aufgeschweisst und hat nun wieder frisch HU. Dass sie gleich am 2. Tag in einem Parkhaus nicht um eine Kurve kam und gegen eine Leitplanke fuhr war wegen dem geringen Wert gar nicht so schlimm.

Für meinen ersten Wagen habe ich 3700€ ausgegeben. Das war 2011. Ich habe mir damals ein 12 Jahre altes auto gekauft. Also Baujahr 1999. Die Wartungskosten waren relativ gering. Hier mal ein Ölwechsel und da mal ein Satz Bremsbacken. 
Ich habe daraus gelernt, dass man sich durchaus alte Fahrzeuge kaufen kann. Jedoch nicht ohne Erfahrung. Man sollte sich immer über mögliche Fahrzeugkrankheiten informieren und den Wagen ordentlich kontrollieren. 
Bist du nicht erfahren und kennst auch keinen wo sich ein Auto mit dir ansehen kann empfehle ich dir lieber einen jüngeren gebrauchten. 


Hallo,

nun so einfach ist das heutzutage nicht mehr. Früher holte man sich für 100 DM einen alten Käfer oder Ente und bretterte damit die ersten Km ab.

Heute ist man, wenn man keinen Freund oder Verwandten mit einer Werkstatt hat,besser bedient wenn man sich einen Jahreswagen  eines günstigen Herstellers wie Dacia  oder Lada kauft für 2 - 3 Tausend €

Was möchtest Du wissen?