Wie verhindert man beim Blitzen mit der Kamera, daß die Gesichter überbelichtet sind und so blass aussehen?

6 Antworten

Grundätzlich:

Je näher die Lichtquelle am Objekt ist desto heller wird sie und desto größer wird der Unterschied zum Hintergrund. Blitzt du also jemand aus 1 Meter Entfernung wird die Person sehr hell sein und der Hintergrund dafür umso dunkler, da dort weniger Licht hinfällt.

Du solltest (wenn der Blitz auf der Kamera sitzt) also von weiter weg fotogragieren.

Automatik würde ich sowieso nie nehmen. Da kommt gerade bei Blitz nur Müll raus.

Mach eine Softbox auf den Blitz für diffuseres Licht und weichere Schatten.

Und dann musst du VOR dem Fotografieren erstmal ausprobieren. Mit Blitz kannst nicht einfach so losfotografieren.

ISO runter, Blende zu, dann wirds direkt etwas dunkler.

Achte auf die Belichtungszeit, die Sensoren belichten meist von oben nach unten und wenn die Belichtungszeit zu kurz ist, belichtet der Sensor schneller als der Blitz blitzt. Und dann hast schwarze Streifen im Bild. Bei den meisten Blitzgeräten solltest minimum 1/250s belichten.

Weißabgleich würde ich auch noch checken. Denn auf Automatik stellt deine Kamera den auch automatisch ein, bevor sie überhaupt weiß, dass geblitzt wird. Und mit der zusätzlichen Lichtquelle kanns dann halt blass wirken.

Und schau direkt NACH den Aufnahmen auf dem Bildschirm (das Teil auf der Rückseite der Kamera) deine Ergebnisse an. Dann kannst nachjustieren.

Aber hauptsache jetzt nochmal ne Vollformatkamera kaufen, bei der das Drama weitergeht 🙄


christl10 
Fragesteller
 24.05.2024, 15:23

Habe den Kauf der Sony A7C storniert. Die Vernunft hat gesiegt...

0
christl10 
Fragesteller
 24.05.2024, 15:44
@Rolajamo

Bin unverbesserlich..mal sehen was mir als nächstes durch den Kopf geht....

0

Blitzen würde ich grundsätzlich nur manuell. Also Kamera auf M und Lichtmenge am Blitz ebenfalls manuell einstellen.

Außerdem den Blitz nicht auf die Kamera stecken und mindestens einen Mini Diffusor verwenden, oder indirekt über eine weiße Wand oder Decke Blitzen.

Wenn dir M nicht geheuer ist, dann ersetze den Blitz durch ein regelbares LED dauerlicht. Dann kannst du mit Automatik Fotografieren. Solche dauerlichter gibt es für rund 40 Euro schon als RGB

Woher ich das weiß:Hobby – erste Spiegelreflex 1981, erste Digitalkamera 1999

Softbox, Blitz auf einer Schiene weiter weg von der Kamera oder mehrere Blitze wäre die Lösung. Frontalbeleuchtung machen niemals gute Portraits.

Ohne Blitz wirken die Bilder natürlicher, allerdings hilft das nicht wenn das Gesicht im Schatten ist, egal wie gut die Kamera mit wenig Licht auskommt. Da muss man sich schon Gedanken machen woher das Licht kommt, Strahler von der Decke, Kerze auf dem Tisch, oder man benutzt eine Fotoleuchte, Farbneutrale LEDS, grosses Leuchtfeld, aber niedrige Helligkeit so dass die Raumbeleuchtung auch zum Zuge kommt. Profis nehmen oft einen Blitz mit Softbox der nur zur Aufhellung dient und nicht mit voller Leistung eingesetzt wird.

Woher ich das weiß:Hobby – analog gelernt, Dunkelkammer etc. Heute MFT Systemkameras

Blitzdingsen ist eine kleine Wissenschaft für sich, ist aber notwendig, weil Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen einfach nicht ohne Blitz funktionieren. Mit Smartphones klappt das ohne Blitz nur so weit, wenn das Foto das Smartphonedisplay nicht verlässt, der Bildprozessor in den Geräten kann schon sehr radikal zuschlagen und das kann extrem kaka am Ende aussehen.

Ich selbst verwende mit meinen Spiegelreflex einen Aufsteckbaren Blitz, einen Nikon SB700 und dieser Blitz wird von der Kamera gesteuert. Die benötigte Lichtmenge wird durchs Objektiv bestimmt, sogar die Brennweite des Objektiv wird berücksichtig und der Blitz sendet bei bedarf ein dezentes Hilfslicht für den Autofocus und es gibt dann noch endlich viele Einstellmöglichkeiten in den Blitz Einstellungen.

Ich habe einen interessanten Beitrag zu dem Thema gefunden https://lichtrebell.com/fotografieren-mit-blitz/

Vielleicht ist der ISO-Wert zu hoch, deine gewählte Blende ist zu weit offen oder die Verschlusszeit war zu lang.

Mit welchen Einstellungen hast du fotografiert?


christl10 
Fragesteller
 24.05.2024, 07:42

F1,4 ....1/60Sek.....Auto-Iso 250 Mehrfeld ....Blitz automatisch

Vielleicht hätte ich mit festem ISO 100 fotografieren müssen...

Dachte ich kann mir auf Auto-Iso verlassen....

0