Wie rette ich die Pflanze?

5 Antworten

war es Blätter-Stengel-Eichel-Wurzel, oder nur Blätter-Stengel-Eichel?

im letzten Fall: no chance, ohne Wurzel funzt das nicht...

im ersten Fall: wenn Du die Eiche ersäuft hast, ist es jetzt auch zu spät...

... aber vielleicht ist sie einfach nur vertrocknet

hol im Herbst ne neue Eichel, setze die in den Blumentopf und gib ihr passend Wasser (nicht ersäufen, Abfluss mus da sein...) - ABER: die Eiche ist ein Pfahlwurzler, die braucht VIEL Platz in der Tiefe, also Garten ist besser, ansonsten mind. 1/2m hoher Kübel...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wurzel war noch dran. Aber wie passiert das; ersäufen? Habe sie 1 mal, manchmal 2 oder 3 mal in der großen Hitzewelle neulich am Tag gegossen. Abfluss war immer vorhanden. Wie sieht eine ersäufte Eiche aus?

0
@VaultPassX

ersäufte Eiche(l)n verfaulen schlicht... (sind dann dunkelbraun, werden irgendwann matschig und vergehen...)

Topf mit Abfluss ist schon mal gut...

Aber lass mich mal ne Gegenrechnung aufstellen: eine Eiche wird (wenns nur nach der Natur geht) sagen wir mal 500 Jahre alt, fruktifiziert davon sagen wir mal 400 Jahre lang, bildet dabei im Schnitt sagen wir mal 10.000 Eicheln = 4 Mio. Eicheln pro Alteichenleben... - theoretisch muss aber davon nur eine einzige wieder ne große Eiche ergeben, um die Art zu erhalten...

Sprich: es keimt schon nur ein Bruchteil der Eicheln und davon gehen 99,99% oder so wieder ein in den ersten Tagen bis Jahren...

"Deine" spezielle Pflanze hat schon einiges mitgemacht, das war ggf. einfach zu viel (z. B. wenn die Feinwurzeln vertrocknet waren etc.)...

Ich persönlich würde sie noch im Topf lassen, den Topf normal weiterbehandeln (gießen usw. - kannst ja auch andere Samen dazu stecken), aber sei nicht allzu enttäuscht, wenn das nix mehr wird...

1

Wenn Du mehrmals täglich gießt wird der Sämling sicher nicht zu wenig Wasser haben! Hat Dein Topf Löcher durch die überschüssiges Wasser ablaufen kann? Falls nicht steht die Wurzel vermutlich im Wasser und verfault.

Ich würde ggf. prüfen ob Wasser im Topf steht und es ablaufen lassen. Dann höchstens einmal pro Tag gießen (je nach Topfgröße), ein Sämling braucht noch nicht so viel Wasser. Bei einer Eiche sollte der Topf tief genug sein da diese eine Pfahlwurzel bildet.

Ich drücke Dir die Daumen!

Nein, die Wurzel war noch dran. Hab selbige auch schonend eingepflanzt, ist auch festgewachsen.

0

War da überhaupt noch Wurzel dran? Falls nein, ein zweites Mal wird das Pflänzchen es nicht schaffen, eine komplett neu zu bilden.

Außerdem weißt du ja nicht, wie lange es schon ausgerissen war. Kann sein, das war einfach zu lang, und das Pflänzchen ist nicht mehr zu retten.

Es hat 3 Wochen ganz gut überstanden und schien auch festgewachsen zu sein.

0

Vielleicht hatte das Ding auch zu viel Sonne?

0

Minigewächshaus mit hoher Luftfeuchte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Technische Chemie, Studienzweig Biochemie. Nun Pharmakologie

Was möchtest Du wissen?