Hmmmm. Klingt nun nicht nach einer gut überlegten und geplanten Handlung.

Ich hab vieles an mir selber gestochen. Und vieles war experimentell, sodass ich ohnehin nur davon ausgehen kann, es selbst tun, kein seriöser Piercer riskiert Versuche an unbekannten Kunden.

Und erstaublich viel hat funktioniert.

Warum? Weil mal eine Portion Wissen zu “Hygiene, steriles Arbeiten“ da ist. Zu Anatomie dito. Und zu Materialkunde, und zwar gerade auch toxikologisch betrachtet.

Die Fragen, wie kann ich an improvisierter Nadel... wie an Profinadel... (beides verwendet) hab ich mir VORHER gestellt.

Die Frage wie bekomme ich ein Riesen Surface Piercing zurück rein, wenn ich es mal raus nehme... hab ich mir vorher gestellt.

Auf deine Weise hab ich einmal gearbeitet, eh bei Piercer-Piercings, aber bei der Art wie ich von “Body Suspension, da liegen Löcher vor, die ich offenmit halte und mit Piercings füllen möchte“ zu eben jenen komme, ihne dass da was herauswächst, schief wird, zuwächst, während in Handwerk Sachen auf Maß gefertigt werden. Mit gewissem Risiko und über eigene Idee gelöst. Am Rücken. Die großen Piercings trage ich übrigens weiterhin. Und nein, das war alles in allem deppert. Ich hab eben Hausaufgaben der Planung nicht gemacht. Ist mir nicht nochmal passiert.

...zur Antwort

Mwrven sterben nicht ab, aber das Gewebe baut um, und dann ist der Schmerz der Dehnung weg, und.die Oberfläche der Wunde verändert sich auch rasch.

...zur Antwort

Bis du vor lauter auf den Boden schauen gegen ein Auto rennst...

...zur Antwort

Warum nicht? Ist euch warm genug, bewegt ihr euch genug? Hab schon bei 5 Grad und Wind (aber Sonnenschein) ohne T-Shirt, nur in kurzer Hose so gearbeitet im Garten, dass ich mich dann Schweißnass und dreckig mit dem Schlauch gleich vor Ort mit kaltem Wasser abgeduscht hab. Dann halt abtrocken und drinnen umziehen.

Ist dir in kurzer Hose, Oberkörperfrei schon ohne Nässe kalt? Ne, keine Wasserschlacht. Ist dir hingegen warm, egal ob des Wetters wegen, oder der Bewegung: Viel Spaß.

Bei hinreichend Bewegung ist das Limit da eher die Temperatur, unter der Wasser nicht mehr flüssig ist.

Dabei: wenn fertig, nicht halbnackt und nass bei Kälte und Wind rasten, sofort umziehen. Und danach erschöpft, ohne Bewegung: wirklich warm anziehen.

Z.B.: erst in Badehose im Garten hackeln, dann mit Pulli und dicken Wintermsntel spazieren.

...zur Antwort

Ziemlich experimentell, Kettchen das im Stichkanal festgewachsen ist. Selbst festochen vor knapp 20 Jahren. War recht schmerzhaft, anfangs zickig, empfindlich, nach 1 Jahr von heut auf morgen abgeheilt, seither sehr stabil.

Win wenig Vorsicht bei Fitnessübungen in Bauchlage (Rückenmuskulatur), alsobei der Pflege danach.

...zur Antwort

Nein.

Bist du dauerhaft unterkühlt und bereits kränklich, kann es den Durchbruch der Infektion auslösen.

Aber grundsätzluch steckst du dich an, und trotz des Namens Erkältung, sorgt nicht dein Kältegefühl dafür (Anm.: in Winterluft fliegen die Viecher aber länger infektiös).

Du kannst mit nassen Haaren und dem Rad zur Arbeit fahren, sodaas sich im Winter die Haare zu einem Helm verfestigen...

Du kannst frierend Stundenlang im (überaschenden) Regen bei Wind im Freien herumstehen und arbeiten

Du kannst in Eiswasser schwimmen...

Du erkältest dich davon nicht.

Aber, verspannte Muskulatur... und außerdem begünstigt Kälte nicht-Infektiöse Entzündunge. Kreuzprobleme... “verkühltes Kreuz“. Und (einzelne Bakterien sind da immer) Harnwegsinfekte

...zur Antwort

Du hättest jederzeit zu Beginn der Krise mit der Begründung kündigen können. Oder eine Vergünstigung aushandeln. Du hast nichts getan...

...zur Antwort

Als zu beantwortende Frage gut, die Umfrage dazu ist dämlich, daher kein Klick.

1.) Erinnerungen werden nicht grad genauer. Und das Vergessen ust schönfärberisch.

2.) Fake Erinnerungen gibts nicht häufig, das meiste ist grob wahr.

Wichtige Dinge an die ich mich erinnere... etwa 3 Jahre, ich steh im Wohnzimmer der Großeltern vor dem damals großen Beistellschrank und dem riesigen Globus drauf und sinniere wie das zählen geht, was war nochmal zwischen 2 und 4. Ungefähr das Alter, oder vielleicht früher, ich bin furchtbar beleidigt im Sommer am helllichten Tag (um 19 Uhr) schlafen gehen zu müssen.

Hatte damals Anfst vor Wasser und Alpträume mit Wasser, Flut, in der Nacht große Angst vor Landschaftsbild mit See drin.

Mit 4-5 dann wieder Mathematik (das kleine 1 x 1 selbst beigebracht, negative Zahlen gelernt, die Zahl Null ebenso). Schon zu dem Zeitpunkt Wasser geliebt, Alpträume gabs ab und zu, immer die drei selben.

Und nona, je später im Leben, desto mehr Erinnerung. Wobei... abseits des gelernten Wissens... ich erinnere mich an 6-14, spezifischer: an die Schulzeit weniger als an 4-5 (generell), die Erinnerung ist selektiv daheim... wurde massiv gemobbt, und das wenige woran ich mich erinnere sagt mir nicht weiter bohren, tut nur weh. Erst ab 14 (nach dem Mobbing) beginnt die Schule im Kopf lebendig zu werden, und danach das Studium sowieso....

Ach ja: und ist eine Erinnerung exakt die Wahrheit? Ne. Auch aktuell nimmst du keine exakte Wahrheit wahr, sondern ein grobes ungenaues Abbild. Und mit besten Werkzeug können wir es verfeinern, avmber es ist auch dann noch ein grobes Modell voller ausgefüllter Lücken (sozusagen die Lügen für Wissenschaftler“)

...zur Antwort

Indem praktisch jeder erkrankt war, und die Grippe als saisonale Grippe dann nur mehr wenige noch nicht Erkrankte erwischte, die Wellen wurden jährlich schwächer. (Dauerte aber bis 1925, bis das Normalniveau der üblichen Grippesaison von oben her erreicht war). Danach konnten Mutationen hie und da einige Leute erkranken lassen, während andere ausreichend immun waren, und auch die Erkrankenden hatten Teilimmunität, milderen Verlauf. Seither ist dieser Stamm die häufigste saisonale Grippe.

...zur Antwort

Die Frage ist so Alptraumhaft verwirrt....

Erhitzen bewirkt keine relevante Masseänderung, eine gaaaaaaaaaaaaanz kleine Erhöhung wird aufgrund der schneller vibrierenden Teilchen gemäß Relativitätstheorie auftreten.

Verbrennen bewirkt eine Masseänderung. CO2 Gas und Wasserdampf etc. verschwinden, der verkohlte Rest ist leichter. Rechnest du das Gas dazu ist es natürlich schwerer, da Sauerstoff auffenommen wurde.

Die Gesamtmasse des Systems ändert sich nicht, bzw. durch Energieabstrahlung geht marginalst Masse verloren (bei chemischenReaktionen völlig irrelevant).

...zur Antwort

Bei dem ganzen giftigen Reinugungsmittelaerosol, ist,Maske ganz ohne Covid19 eine nützliche Option.

...zur Antwort

Google und Google Maps nutzt du? Super, dein Tracker ist seit Jahren aktiv. Und nicht von Deutschland aus.

...zur Antwort

Nabel, BWP, Intim, Septum. Ohren haben ja schon was.

Wer übrigens andere fragen muss, was gepierct werden soll.... nix. Falsche Motivation.

...zur Antwort