Wie lange sollte man ein Rindergulasch kochen lassen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rindfleisch braucht so lange, wie es braucht. Wie lange es genau braucht, hängt vom Fleisch ab. Zum einen, welches Stück man genommen hat, zum anderen, wie gut abgehangen es ist und dann spielen die Fleischqualität an sich und selbstverständlich die Würfelgröße und die Gartemperatur noch eine Rolle.

Da kann es bei einem Gulasch schon mal Schwankungen von bis zu 1 Stunde geben. Da Gulasch eh aufgewärmt besser schmeckt, würde ich immer mit Puffer kochen. Und dann gilt das, was eigentlich immer beim Kochen und meist beim Backen gilt: man kann probieren. Sticht man in ein Fleischstück und braucht Unterstützung bei Einstechen und Rausziehen, dann brauchts noch was. Kann man leicht einstechen und auf dem Teller das Fleischstück mit zwei Gabeln auseinander ziehen, ist es sicher zart.

ein gutes saftgulasch braucht zeit.

wichtig ist dass es nur ganz wenig "simmert" und nicht kocht !

ich lass mein gulasch mindestens 2-3 stunden am herd stehen, es kommt auch immer ein bisschen auf die fleischqualität an.

am allerbesten wird es wenn es schon am vortag zubereitet und dann nochmal langsam erwärmt wird.

Beim Gulasch braucht man ein wenig Zeit, denn das Felsich sollte schön langsam vor sich hin köcheln, dass es besonders zart wird. Hier wird nicht nur gesagt, wie lange das Fleisch braucht, nein, man bekommt sogar ein ganzes Rezept!

wichtig ist, dass das Gulasch in einem offenen Topf scharf angebraten wird, also bei hoher Flamme bzw Herdplatte. Zieht es Wasser, das Wasser herausnehmen aber nicht weggießen. wenn das Fleisch gut braun angebraten ist, den Saft wieder hinzugießen. In der Regel braucht Rindergulasch exakt 2 Stunden. Manchmal 2,5h...., also immer wieder mal probieren, dann kannst du nichts falsch machen

Wenn das Fleisch Wasser zieht, ist es keine gute Qualität. Ich kaufe mein Rindfleisch direkt bei einem Erzeuger den ich kenne, da zieht weder das Fleisch für Gulasch noch für Rouladen Wasser.

0

alle zutaten gut anbraten in der pfanne, alles rein in den topf, mit wein augiessen, einen teelöfel senf einrühren (macht das fleich zart) und ca 45 minuten köcheln.dann herdplatte aus, den topf drauflasen das es noch mit der restwärme fertiggärt.dann abschmecken, nicht zu doll rühren dass es nicht auseinander fällt...;-)

*am besten einen tag vorher zubereiten, schmeckt besser! ;-)

Was möchtest Du wissen?