Wie können Vegetarier/Veganer Hunde oder Katzen halten?

21 Antworten

das ist sehr unterschiedlich. vegetarier müssen ihr tiere nicht zwangsläufig genauso ernähren. das ist ein thema zum diskutieren, ob vegetarisch und vegan das "richtige" für tiere ist.

Mein Mann und ich sind Vegetarier. Unsere Katzen bekommen natuerlich fleischhaltiges Futter, und unsere Kinder auch, wenn sie das wuenschen (Sohn selten, Tochter mehr). Bloss mit Fleisch kochen bzw. Fleisch zubereiten, das kann ich nicht.

ich wuerde niemals jemandem meine Ueberzeugung aufzwingen. Und sicher nicht einem karnivoren Tier, das von mir abhaengig ist.

Das ist eine wunderbare und vorbildliche Einstellung. DH!

0
@CrazyDaisy

Ich halte es wie Steffile. in meiner Familie bin nur ich vegetarierin. Mein Mann und meine tochter und früher mein Kater essen Fleisch, wenn sie es wollen.

0
@CrazyDaisy

Das ist eine wunderbare und vorbildliche Einstellung. DH!

ja genau so wunderbar und vorbildlich als wie wenn ein Pazifist auf die Jagd gehen würde ;))

0

Ich könnte dich knutschen für die Antwort, gab hier letztens erst einige sehr stressige Veganer die der Meinung waren das man Karnivoren auch wunderbar vegan ernähren kann...

0

Naja, ich würde meine Kinder schon rein Vegetarisch aufziehen, denn Fleischkonsum hat nichts mehr mit Persönlicher Freiheit zu tun von Kindern, etwas derart Schädliches.

0
@BabyShay

@Steffile: Dann kannst du aber nie behaupten du wärst ein Vegetarier aus ethischen Beweggründen denn das wäre ja dann idiotisch!

0
@Veganer09

wie dich die hardcore-veganer für deine einstellung an den pranger stellen

wenn du es wirklich so machst, ist das sehr lobenswert

aber für deine kollegen aus der sekte gehörst du damit nicht mehr dazu

0
@BabyShay

Scheinst ja auch ein paar Schäden am Hirn zu haben, wenn du bei allen Themen den gleich Kram postest und wir danach fragen, was wir denn nicht bekommen durch Pflanzen und immer wieder keine Antwort folgt du Troll.

0

Man kann Tiere vegetarisch ( und eventuell auch vegan ) ernähren..ob das gut ist ist eine andere Sache.. einige ( sogar ziemlich viele ) Vegetarier/Veganer füttern ihre Tiere mit Fleisch..das ist einfach was anderes..Hunde und Katzen brauchen Fleisch, Menschen nicht..

Ich selber bin Veganerin und habe derzeit 2 Ratten, welche ich selbstverständlich Vegan ernähre (gut, bei Ratten ist das kein Problem). Allgemein ist dazu aber auch zu nennen, das es wichtiger ist, das die Tiere alle Nährstoffe bekommen, als woher diese Nährstoffe kommen. Es gibt durchaus veganes/vegetarisches Tierfutter (für Hunde und für Katzen) zu kaufen, welches die Tiere mit allen Nährstoffen versorgt, daher würden die Tiere daran nicht zwangsweise sterben, ob es richtig oder falsch ist, ist allenfals eine Definitionssache und eine Sache, wie man seine Prioritäten setzt. Da ich mir gerne irgendwann eine Katze anschaffen würde, habe ich aber auch über deren Ernährung nachgedacht. Ich denke ich würde ihr als Trockenfutter das vegane Trockenfutter anbieten und sie ihr Nassfutter selber Jagen lasse, bzw wenn dies nicht (mehr) geht, etwas Fleisch vom Bauern, bei dem man die Haltung überprüfen kann, geben würde.

Ein Veganer sollte aus ethischen Beweggründen keine Tiere zuhause gefangenhalten. Tut er es zu seinem eignen Vergnügen so ist dies grober Schwachsinn. Falls er es tut um einem Tier zu helfen das er vor der Schlachtung gerettet hat oder das in Not geraten war so würde ich ihm empfehlen es einem Tierschutzverein zur Pflege anzuvertrauen :)

Was möchtest Du wissen?