Wie kann ich Garnelen halten?

5 Antworten

Zuerst wäre es gut zu wissen, welche Art Garnelen es ist.

Zuzweit fühlt sich meines Wissens nach keine Garnelen-Art wohl, das sind Gruppentiere.

Murmeln als Untergrund gehen gar nicht, Garnelen wühlen gerne in feinem Sand.

Wasserwechsel macht man normalerweise alle paar Wochen mal. Allerdings nur, wenn man einen Filter und ein halbwegs stabiles ökologisches Gleichgewicht im Becken hat. Das ist bei dir wohl nicht der Fall.

Die Lampe könnte zu schwach sein, kommt auf die Lampe und den Standort an.

Das größte Problem wird aber sein, dass du keinerlei Sauerstoffeintrag ins Wasser hast, z.B. durch Pflanzen. Die armen Tiere werden wohl also bald ersticken.

Ob das runde Glas für Garnelen ein Problem ist, weiß ich nicht, ich habe nur noch nie ein so großes Glas gesehen, das für die Garnelen-Haltung ausreichend groß wäre.

Hallo zunächst einmal danke für deine schnelle Antwort!

Es handelt sich wahrscheinlich um Algengarnele - Rückenstrichgarnele - Neocaridina davidi

Ich werde deinen Ratschlag befolgen und versuchen schnellstmöglich Kies oder geeigneten Sand in der Tierhaltung zu kaufen. Außerdem würde ich mir eine Pflanze kaufen, gibt es eine, welche du empfehlen würdest? Das glas fasst mindestens 10 Liter. Ich schätze es auf 15 Liter. Wie sollte ich die Lampe am besten positionieren? Sie ist LED beleuchtet und meine Sorge ist sogar, dass sie zu stark ist. Sobald es geht kaufe ich mir dann ein größeres Aquarium speziell für Garnelen!

Nochmal Danke für deine informative Antwort!

LG

0

Neocaridinas solltest du zu mindestens 10 Tieren halten. Die fühlen sich dann in 30 Litern oder mehr wohl. Das Leuchtmittel der Lampe ist nicht sehr aussagekräftig, die Leistung und das Lichtspektrum wären intetessanter. Die Lampe sollte senkrecht von oben auf das Becken strahlen. An Pflanzen eignen sich vor allem zur Sauerstoff alle schnellwachsenden Aquariumspflanzen. Für Garnelen zum "abgrasen" gerne feinfiedrige Sorten. Und ohne Filter wäre mindestens ein Wasserwechsel pro Woche empfehlenswert (auf die Wasserwerte achten!).

0
@Schnuppi3000

Würden sich Leberalgen eignen? Könnte man die Algengarnelen auch mit Red Fire garnelen zusammen halten oder wäre das nicht so gut? Ich habe bereits nach einem 20 Liter Aquarium mit Filter angefragt und hoffe dass ich es die Tage abholen kann!

0

Was meinst du mit Leberalgen? Alle Neocaridinas vertragen (und paaren) sich miteinander. 20 Liter sind ziemlich klein für die Tierchen und pflegeintensiver da wesentlich instabiler als größere Becken.

0

Wie viel Wasser passt denn in das Glas? Es müssen schon mehrere Liter sein. Ein normales Einweckglas reicht z.B. nicht.

Wenn Du keinen Filter hast, musst Du 2x die Woche mindestens 1/3 des Wassers wechseln. Bei kleinen Behältern geht das ja schnell.

Als Bodengrund kannst Du ganz normalen Sand nehmen. Zur Not einfach eine kleine Menge aus einem Sandkasten mitnehmen und gut durchspülen. Es reicht, wenn die Schicht 5-10mm dick ist, wenn Du keine wurzelnden Pflanzen hast.

Tischlampe ist ok für Kleinstbecken. Den Garnelen ist auf jeden Fall hell genug. Wenn Du ein Nordfenster hast, kannst Du das Glas auch auf's Fensterbrett stellen, dann brauchst Du garkeine Lampe.

Garnelen brauchen auch Futter.


Richtig kaltes Wasser ist übrigens schlecht. Es muss Zimmertemperatur haben.


Hey, warum hast du dich nicht im Geschäft erkundigt und vor allem VORHER. Einfach mal so ein Tier holen, ohne Ahnung zu haben ist wirklich nicht schön. Du kannst sie nicht einfach in einem Glas halten.
Schau im Internet auf Garnelen-Foren.
Dort findest du eigentlich alles.
Such zuerst raus, welche Art es ist.
LG

Was möchtest Du wissen?