Wie ist das mit Sozial Phobie?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es reicht nicht, wenn der Klassenlehrer bescheid weiß. Deine Eltern müssen einen Nachteilsausgleich stellen. Dann beschließt die Klassenkonferenz, ob und wie der Nachteilsausgleich gewährleistet wird. Dabei kann beschlossen werden, dass Du keine Referate halten musst oder dass sie anders bewertet werden.

Vielen Dank für die Antwort!

0

Wenn es sich bei diesem Referat um eine Art Prüfung handelt, die wie eine Klassenarbeit gewertet wird, dann muss da leider jeder durch. Eine Sozialphobie ist natürlich schwierig für den geprüften, aber dasselbe gilt für einen Legastheniker, der einen Aufsatz schreiben muss. Das Bewertungssystem siwht in der Regel eine Gleichbehandlung bei der Notenvergabe vor. Allerdings hat dein Lehrer pädagogische Freiheit und kann bspw. wenn du bei einer Note auf der Kippe stehst dich auf-, bzw. abwerten. Wenn dein Lehrer von deiner Phobie weiß wird er darauf womöglich Rücksicht nehmen, er ist jedoch nicht dazu verpflichtet.

Soweit es sich um eine diagnostizierte Phobie handelt und Du auch in therapeutischer Behandlung bist, so können Deine Eltern Antrag auf Nachteilsausgleich stellen.

Ansonsten musst Du lernen mit Deinen Ängsten / Lampenfieber bei Vorträgen oder Antworten im Unterricht umzugehen.

Ich würde es lieber nicht ansprechen. Ich kenne das, dass Lehrer dann meinen, einem zu helfen, indem sie einen oft drannehmen und so fordern.

Danke für die Antwort, aber mir fällt es echt schwer, Referate zu halten. Ich zittere, bekomme Schweißausbrüche und habe Angst mich zu verlesen oder mich zu versprechen, weshalb ich auch schneller spreche, damit ich es schnell hinter mir habe...

1
@Staugsauber

Glaub mir, du bist bei Weitem nicht der einzige. Viele Tausend Schüler in Deutschland machen neben dir dasselbe durch. Es geht vorbei...

3

Sprich mit deinem Lehrer darüber.

Und vor allem, mach eine Therapie, denn vor Leuten zu reden musst du immer wieder.

Was möchtest Du wissen?