Wie erstelle ich in Excel eine Tabelle, wo ein Wert (Lagerbestand) durch Eingabe einer Zahl in einem anderen Feld (Lagerabgang) verkleinert wird?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Zahl in einer Zelle setzt über eine FORMEL niemals eine Änderung bleibend um. Wenn Du morgen anstatt 10 von heute 5 setzt, dann werden vom Bestand heute morgen plötzlich nur noch 5 abgezogen anstatt 15.

Das taugt so natürlich nicht.

Ohne Makro kannst du dir so helfen, dass Du in die Abgangszelle zu den schon drinstehenden 10 von heute ein + davorsetzt und zu dem +10 morgen +5 schreibst:

=+10+5, sichtbar wird nach Enter die Summe 15.

Ist etwas unschön, aber praktikabel. Eine echte Festschreibung erfordert ein Makro, das zwar nicht kompliziert ist, aber auch seine Tücken hat: Betätigt man es versehentlich 2x, wird auch 2x abgezogen, völlig ohne nachträgliche Kontrolle.

Ich empfehle deshalb ein Makro, das ebenso wie oben die Bestandsveränderung als +50-10-5 usw festhält, damit man zumindest die Einzeländerungen dokumentiert hat und ggf bei Fehlern nachkorrigieren könnte.

Oder eines, das automatisch den Zeitpunkt als Text mit in die Formel (oder ggf. in den Zellkommentar) schreibt, zB

=50-10+N("1.6.17 an Meier")-5+N("4.6.17 an Wrzlbrmpf")

Meier und Wrzlbrmpf müssten dann aber natürlich in ein Dialogfeld eingegeben werden, welches aufpoppt, sobald die Eingabe betätigt wird. (oder in eine Zelle neben dem Abgang.)

Zugänge bräuchten übrigens kein eigenes Feld, sondern können als negative Zahl (sog. altruistische Vorzeichengebung) im selben Feld als übermorgen: -20 etc (je nach Formellösung auch reale Vorzeichengebung möglich, Vereinbarungssache) eingegeben werden.

Negative Zahlen kannst Du per Zellformat rot darstellen, mit Arial MT Rounded Bold  sehr gut dick dargestellt.

DokumentenECHT ist nichts von alledem, Manipulationen sind leicht. (das wäre anders schwierig, wenn auch nicht unmöglich)

Wenn du sowas willst, melde dich IN DIESER AW nochmal.

Ich werd nicht schlau draus. Was muss in lager abgang rein, was bestand reduziert / erhöht? Die eigegebene Zahl soll wueder verschwinden nach dem Enter.

0

Hat sich erledigt. Danke!

1
@Thelostboy342

danke für die Rückmeldung! (ist leider schon lang nicht mehr selbstverständlich!)

Trotzdem noch eine Ergänzung:

Du kannst alles auch in der Bestandszelle selbst erledigen (also ganz einfach ohne Zu- und Abgangszellen):

=Vorbestand+Zugang+N("<evtl wann, Lieferant")-Abgang+N("wann, wer)

Die Formelteile +N("...") kannst Du auch weglassen (s. mein obiger Text)

0
@Iamiam

Das Arbeiten IN der offenen Zelle ist eine nicht zu unterschätzende Methode, die ganz andere Möglichkeiten eröffnet, und nur wenig mühsamer ist.

Man sollte allerdings immer ein Backup haben, weil eine unbedachte Eingabe auf die geschlossene Zelle alles überschreibt!

aber erst mal an den Widerrufen-Knopf denken (alternativ Strg+z)

0

Indem du den Wert aus dem Lagerbestand um den Wert im Lagerabgang verringerst, dafür nimmt man ein Formel, je nach Aufwand sind unterschiedliche Formeln denkbar, die einfachste wäre z.B. diese Formel: =SUMME(50-XXX), bei xxx musst du nur die Zelle hinterlegen, in der du den Lagerabgang einträgst. Dabei ist aber zu beachten, das dieser Wert, die 50 in der Formel, das ganze unflexibel machen, und nur als Anregung dienen sollen, es wäre ja auch möglich diesen Wert in einer anderen Zelle einzugeben, wenn der Lagerbestand schwankt.


Ist es möglich es so zu machen, dass die Zahl bei Lagerabgang dann verschwindet, wenn ich Enter gedrückt habe?
Die Zahl wurde ja dann vom Bestand abgezogen, aber die Zeile soll ja wieder frei sein ohne das man die Abgangszahl immer von Hand rauslöschen muss.

0
@Thelostboy342

Ja kann man, aber nicht mit dieser Formel, wenn du den Wert rauslöscht, dann zeigt er den vollen Wert wieder an, d. h. du musst diese Formel erweitern und anpassen, wie bewandert bist du in Excel? Mir scheint nicht so der große Profi, oder täusche ich mich da?

0

Leider nicht - ist nicht so mein Ding. Kannst du mir trotzdem dabei helfen? Ich finde es nämlich schwierig genau diese Problematik im Internet zu finden ^^

0
@Thelostboy342

Dazu musst du mir erst einmal erklären, warum du den Lagerabgang nicht dortstehen haben willst. Möchtest du Excel als Kasse einsetzen?

0

In dem Fall handelt es sich um ein PVC-Rollen-Lager.
Wann wieviel abgegangen oder dazugekommen ist ist irrelevant.

Nur der aktuelle Bestand an Laufmetern ist wichtig.

Ausserdem ist der zuständige Mitarbeiter, der die Liste aktualisieren soll, eher vom älteren Eisen.

Ich möchte es so hinkriegen, dass er bei Abgang z.B. 200 lfm eingibt und auf Enter drückt. Der Bestand soll dann -200 werden, die Lagerabgang-Spalte soll aber für den nächsten Eintrag wieder frei sein. Ich denke sonst wird schnell die Übersicht verloren.

Oder ich denke gerade komplett falsch...

0
@Thelostboy342

In diesem Fall hast du aber ein paar mehr Probleme, nicht nur den Abzug und das Anzeigen der Restmeter, sondern du musst es auch noch "Bedienerfest" machen, eine falsche Eingabe und alles ist hinüber und der Wert stimmt dann auch nicht mehr, weil nicht mehr nachvollzogen werden kann, wo der Fehler liegt, wie willst du das lösen?

0

Ohne Nachvollziehbarkeit sagt der Chef.

Wenn mehr da ist als eingetragen, wird halt die entsprechende Zahl bei Zugang eingetragen.

Kannst du mir nun helfen? Das die Zahl immer verrechnet wird und dann aus dem Feld verschwindet?

0
@Thelostboy342

Ich habe sogar eine einfachere Lösung für dich, die auch ohne Computer mit Excel auskommst, ein Taschenrechner, oder einen PC und dort den Rechner verwenden, was hälst du davon? Das wäre die einfachste Lösung, und alles nicht nachvollziehbar.

0

Du hast drei Fehlder:

  • ein Feld für die Lagerzugänge
  • ein zweites Feld für die Lagerabgänge
  • und ein drittes Feld für den Lagerbestand.

Auf diese Weise hast Du immer einen guten Überblick.

Feld Lagerbestand: =50-Feld Lagerabgang

Ist es möglich es so zu machen, dass die Zahl bei Lagerabgang dann verschwindet, wenn ich Enter gedrückt habe?
Die Zahl wurde ja dann vom Bestand abgezogen, aber die Zeile soll ja wieder frei sein ohne das man die Abgangszahl immer von Hand rauslöschen muss.

0

Was möchtest Du wissen?