Wie erkennt man das man dumm ist?

16 Antworten

Man sollte dumm nicht definieren.Zu sagen man ist dumm nur weil man nicht viel weiß ist Unsinn.Irgendwann in fernen Vergangenheit hat das mal jmd definiert und alle Menschen die in dieses Schema nicht passten ,galten als dumm.Es ist aber ein Fehler.Manche Menschen denken anders als andere ,aber diese Denkweisen sind für andere nicht nachvollziehbar. Aber das macht Menschen nicht dumm.Taten machen einen Menschen dumm.Dinge zu tun obwohl man weiß das es böse endet.Man kann natürlich klüger bzw.dümmer werden,aber was würde das andern LG kiki

Man mutet anderen Menschen dauerhaft ein Verhalten zu, dass man selber umgekehrt nicht ertragen wollen würde.

Man schadet anderen Menschen - beraubt sie ihrer Menschenrechte. Man lässt andere für sich denken.. und fragt sich selber nie, warum eine Person so handelt, wie sie handelt....

Ein Mensch mit Intelligenz stellt sich Fragen... und sucht nach friedlichen/fairen Lösungswegen - verhält sich selber so, wie es für ihn umgekehrt auch okay wäre - man kann mit ihm REDEN und etwas vereinbaren - man kann es ihm auch mal recht machen, weil er genau weiß, was er will und was er nicht will.

Ist es möglich als Strohdummer Mensch richtig intelligent zu werden? Ist es schlimm dumm zu sein?

Ich glaube, dass jeder Mensch enorm viel erlernen kann. Alles was man braucht ist: Möglichkeit, Know-how und Wille

Wenn man sich einem Kind oft zuwendet und viel mit diesem unternimmt, so das es viele Erfahrungen sammeln kann, wird es auch viel erlernen.

Ganz anders bei einem Kind, dass viel ignoriert wird.. nur angesprochen wird, wenn es etwas angestellt hat... immer nur still sein und funktionieren soll... diese Kinder werden ängstlich und gehemmt sein... und auch nicht viel können... immerhin war es bei ihnen so, dass sie es den Leuten mit nichts recht machen konnten - also haben sie einfach gar nichts mehr getan... Stillstand in der Entwicklung.

Ob es schlimm ist, dumm zu sein? Ich denke schon - weil man wohl nicht dazu in der Lage ist, sich ein schönes Leben aufzubauen... selbst wenn man die Mittel dazu hat... Es ist auch schlimm für andere Menschen... wenn sich so ein dummer Mensch in einer Machtposition befindet und diese missbraucht... dann müssen andere unter dieser Dummheit leiden...

Wenn Du den Auftrag hast, ein Loch zu graben und den Aushub irgendwo hin zu tun, und Du dann ein Loch aushebst, in welches Du den Aushub des ersten Lochs entsorgen kannst, dann bist Du Dumm.

Aber ernsthaft. Dumm ist jemand, dem es am entsprechenden Wissen mangelt oder der das entsprechende Wissen aus Erfahrung nicht generieren kann. Also ein Mangel an Intelligenz und Wissen.

Die Wissenskapazität kann man mit einem Intelligenztest messen. Aber das macht nur Sinn, wenn man dazu eine professionelle Auswertung bekommt. Denn nicht jedes Resultat ist in jedem Alter gleich zu bewerten. Es gibt dazu auch online Tests. Aber ich würde Dir davon abraten, das dort zu messen. Die Streuung der Messung eines Online Tests ist zu gross für eine relevante Aussage. Ein Psychologe kann Dir diese Antwort mit einem richtigen Test beantworten.

Wenn man nicht fähig ist, aus Erfahrung ein Wissen zu generieren, dann ist man nicht intelligent und man wird es auch nicht mehr. Aber jeder kann Wissen zu sich nehmen. Einfach nicht jeder in jeder Komplexität und Menge.

Es ist nicht unbedingt schlimm, dumm zu sein. Man wird dann vielleicht kein Projektmanager für eine Marsmission oder Generaldirektor eines Konzerns, aber es gibt diverse Jobs auf dieser Welt, die auch ohne übermässige Intelligenz ausgeführt werden können. Ein Nachteil hat man. Bei Gesprächen mit anderen, kann es sein, dass man etwas mehr Mühe hat, den Gesprächsinhalt zu verstehen.

Es ist nicht unbedingt schlimm, dumm zu sein. Man wird dann vielleicht kein Projektmanager für eine Marsmission oder Generaldirektor eines Konzerns, aber es gibt diverse Jobs auf dieser Welt, die auch ohne übermässige Intelligenz ausgeführt werden können. Ein Nachteil hat man. Bei Gesprächen mit anderen, kann es sein, dass man etwas mehr Mühe hat, den Gesprächsinhalt zu verstehen

Also ich finde es schon schlimm dumm zu sein ,deshalb will ich ja intelligenter werden weil ich mich eher für dumm halte..

Naja jedenfallss nicht intelligenter als Durchschnitt..

Aber ob es stimmt das ich dumm bin?

0
@VladimirPutin

Da sich die Leute allgemein nicht als Dumm sehen, ist um den Durchschnitt der Menschheit herum die Zone "nicht Dumm". Dabei gibt es eine Standardabweichung. Die müsste man ermitteln. Wenn Du über oder unter dieser Standard Abweichung bist, dann wirst Du von den Anderen als Dumm war genommen oder Du bist so intelligent, dass die Anderen sich Dumm vorkommen um Dich herum. Das ist auch nicht angenehm. Innerhalb der Standardabweichung befindet sich aber die grosse Masse der Menschen. Die meisten sind also nicht Dumm. Trotzdem kann man sich beim Klassenkampf um die Jobs mal dumm vorkommen.

Was ist nun besser? Ein "dummer" Handwerker, der in seinem Handwerk so gut ist, dass er sich vor Aufträgen kaum retten kann oder ein Studierter, der so "intelligent" ist, dass er nicht merkt, dass er als Politiker ständig Geld ausgibt das er nicht hat und am Ende den ganzen Staat kaputt macht? So zum Beispiel der Studierte Giorgos Andrea Papandreou. Er hat in Stockholm studiert und ist sicher nicht Dumm. Aber die Griechen, die stehen nun ziemlich Dumm da mit dem, was der "intelligente" angerichtet hat. Wäre vielleicht besser gewesen, Papandreou wäre Gärtner oder Hafenarbeiter geworden.

 

2

98% der Kinder kommen hochbegabt auf die Welt. Nach dem Durchlauf der heutigen Schulsysteme sind es nur noch 2%. Wie kommt das? Dann schau Dir mal den Film "Alphabet" an, den es leider im Moment mal wieder nicht auf YouTube gibt, aber hier gibt es was darüber aus der Fernsehsendung "TM Wissen": https://www.youtube.com/watch?v=Kgn9LWQqkj0 und hier gibt es zumindest den Trailer: youtube.com/watch?v=GInqHl8MnIU

Es werden also so gut wie keine dummen Menschen geboren und dumm gemachte Menschen können also wieder intelligent werden, den es liegt ja immer noch in ihnen! Das sollte uns zu denken geben. Informier Dich mal weiter über das Thema. Hier ist z.B. noch ein Interview mit dem Vater von Andre Stern, Arno Stern: youtube.com/watch?v=c3Qyp7D1jtM

Ah, ich sehe gerade, den Film "Alphabet" gibt es auf Amazon. Lohnt sich, den zu sehen. 

Das ist totaler Blödsinn. 98% können nicht hochbegabt zur welt kommen, das widerspricht dem wort. Hochbegabt> begabt> normal.

normal wäre der durchschnitt. Also entweder sind die 2% Ultra blöd das sie die durchschnittsbegabtheit so stark herunterziehen ODER 98% sind eben nicht hochbegabt.

2

"Woran erkennt man das man ein dummer Mensch ist?" ... Genau das ist der Knackpunkt!

Menschen die dumm sind, wissen nicht, dass sie dumm sind, weil sie nicht intelligent genug sind für diese Selbsterkenntnis.

Bin ich ein dummer Mensch? Ich denke schon eher, höchstens durchschnittlich intelligent, mehr wohl nicht ,weil ich weiss so viel nicht..

0

Spruch: "Glücklich sind die Dummen, denn sie wissen es nicht"

1

Was möchtest Du wissen?