Wie einen Internetanschluss im Pflegeheim?

6 Antworten

Hallo DeppyFabian,

in der Regel laufen die Anschlüsse in einem Pflegeheim über das Heim selbst.

Ein separater Anschluss ist meistens nicht erforderlich bzw. umsetzbar.

Hast du einmal bei der Leitung des Pflegeheims gefragt, wie das mit einem Anschluss für deine Mutter läuft?

Ein mobiler Datenvertrag ist bestimmt eine alternative, aber bei einer erhöhten Nutzung nicht unbedingt eine Lösung auf Dauer.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

3

Die Telekom ist also nicht in der Lage, bei Bedarf die Straße aufzureißen und nachträglich eine Darkfibre reinzulegen, wenn das beim Bau des Pflegeheims vergessen wurde?

0
49
@Sloyment

Hallo Sloyment,

Gerade wenn Tiefbauarbeiten erforderlich sind, sitzen weitaus mehr Parteien am Tisch. Die Tiefbaufirma selbst, das Tiefbauamt für Genehmigungen, etc. 

Wenn wir alleine bestimmen können, wann und wo wir Straßen und Wege aufreißen, würden sich unheimlich viele Projekte zeitlich extrem verkürzen.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

0

Bei den Telefonbuchsen handelt es sich dann um ein internes Netz, ein DSL-Router kannst du dort nicht anschließen.

Meist hat aber das Heim selbst schon einen Internetanschluss, ggf. auch einen WLAN-Hotspot. Richtig professionell eingerichtete Netzwerke haben MultiLAN und mit Absprache solltest du z.B. via LAN einen Internetzugang bekommen können ohne, dass sich die Leitung Gedanken über Sicherheitslücken machen müsste (sofern du im gleichen Netzwerk wärst hättest du Zugriff auf alle Netzwerk-Resourcen, also PCs, Server, etc.)

Dazu muss man bei der Heimleitumg nachfragen.

Zurzeit liegt ja der Telefonanschluss offensichtlich auf einer internen Telefonanlage auf, aber villeicht kann dieser auf Wunsch des Bewohners auch auf eine eigene Leitung auf den APL umgeklemmt werden. Dann könnte ein DSL Anbieter darauf normal einen Anschluss schalten, das würde aber auch einen Wechsel der Telefonnummer bedeuten.

Villeich kann aber auch das Heim selbst über eine Dose Internet bereitstellen.

DSL Internet noch nicht freigeschaltet, kann man noch kündigen?

Hallo! Ich hoffe paar Experten hier können mir helfen!

Zu meiner Situation: Ich habe bei O2 Internet DSL bestellt und der Techniker, der die Leitung freischaltet, kommt in 2 Wochen vorbei. Das Problem ist, heute habe ich gemerkt, dass in meiner neuen Wohnung kein Telefonanschluss gibt!! Laut Internetrecherche, ist der Vermieter nicht verpflichtet, mir eine Telefonleitung zu installieren.

Daher überlege ich, einfach bei UnityMedia das Internet für Kabelanschluss nehmen soll. Meine Frage ist, kann ich jetzt noch bei O2 kündigen? Da der Techniker bei mir noch nicht freigeschaltet hat, kann es noch gekündigt werden, oder?

Und wenn ich das Internet mit Kabelanschluss nehme, kann ich dann kein TV mehr gucken?

Auf einer Antwort würde ich mich echt freuen!

...zur Frage

Neue Wohnung hat Kabelanschluss geht auch normale DSL?

Hey Leute,

Werde bald in die neue Wohnung umziehn und hab deshalb schonmal einen Verfügbarkeits check über Netcologne gemacht.. (Netcologne Bietet mir normale DSL an) .. Damals hatten die eine auktion am laufen wo die gebühren ausfallen.. deshalb hab ich es sofort bestellt.. Ab nächste monat kommt dann der Techniker vorbei..

Danach bin ich mal in die neue wohnung gefahren und wollte mir in Keller die leitungen ansehen.. Leider fand ich die VDSL leitungen nicht.. wie ich eigentlich bei mein jetzigen wohnung gewohnt bin.. Hab nur die Leitungen von Unitymedia gefunden.. Und in der wohnung ist auch Kabelanschlus vorhanden aber nicht diese alte technik wo man telefonanschluss dran macht.. Hab dann die nachbarn gefragt ob die Kabelanschluss haben und Ob ich mir normale Netcologne DSL leitung anbringen könnte.. Die Nachbarn hätten früher mal DSL jetzt alles Unitymedia.. Aber es soll möglich sein Normale DSL Leitung zu bekommen.

Jetzt die frage.. Wisst ihr ob das wirklich geht ? Wenn das komplette haus mit Kabelanschluss verlegt ist und trozdem Normale DSL haben kann ? Schließlich ist das laut Netcologne seite möglich.. auch UNitymedia bietet es mir an.. aber Ich bleib lieber Netcologne treu, denn da war ich auch immer zufrieden mit.

...zur Frage

Beste Internetlösung?

Hallo, Ich wohne eher abgelegen, und habe nur einen Festnetzanschluss (DSL) und jedenfalls bekomme ich keine gutes Internet in mein Haus (durchschnittlich 700kb/s), da kein Kabelanschluss vorhanden ist und dieser 800€ zur Verlegung kosten würde. Ich habe schon eine LTE Box ausprobiert jedoch ziemlich fehlgeschlagen.

Bitte um Ratschläge,

Danke

...zur Frage

Kann mir jemand diesen Downloadverlauf erklären?

Habe LTE II. Bin aber imMoment, da das Volumen ausgeschöpft ist, auf Dorf-DSL zurückgefallen. Verbindung über LAN-Kabel. Alles kein Problem, aber die Downloads kommen nur "schubweise" und das nervt. Hat jemand 'ne Erklärung. Es läuft kein anderes Programm als der Speed Downloader.

...zur Frage

Muss ich den Kabelanschluss haben für KabelBW-DSL?

Hallo!

Also ich komme aus BadenWürtemberg und habe jetzt nach Problemen mit der T-Com und Alice, zu KabelBW gewechselt. Der Anschluss ist noch nicht gemacht aber heute kam ein Brief, indem verlangt wird dass die cabel4 den Auftrag von KabelBW für einen Basiskabelanschluss(TV) gerne entgegen nehmen und wir einen Vertrag ausfüllen sollen. Dies soll weitere 16€ kosten. Nun wollte ich heute hin und das regeln, da wir keinen Kabelanschluss haben wollen, sondern TV über Satellit empfangen. Der Laden war heute zu. Nun wollte ich hier mal fragen ob das wirklich eine Vorraussetzung für den Internetanschluss bei der KabelBW ist?!

...zur Frage

LTE zu Hause ohne Drosselung?

Hallo zusammen,

ich ziehe zum 01.03. um und habe es verpennt bei der Wohnungsbesichtigung nach dem Telefon-/Internetanschluss zu fragen bzw. Ausschau zu halten.

Auch wenn das sehr selten ist und vermutlich nicht der Fall sein wird: wenn aus irgendeinem Grund kein Telefonanschluss in der Wohnung vorhanden sein sollte, was wären die Alternativen?

Man hört und liest ja überall von LTE, aber leider sind alle Angebote die ich bisher finden konnte nicht zu gebrauchen, da ab spätestens 50GB / Monat gedrosselt wird.

Da ich keinen Fernseher habe und stattdessen Netflix und Co. nutze ist jede Drosselung praktisch ein KO-Kriterium für mich.

Kennt jemand einen Anbieter der nicht drosselt, und falls ja, was wären die monatlichen Kosten?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?