Wie bekomme ich einen Hund stubenrein?

25 Antworten

Da musst du dir auf jeden Fall sehr viel Zeit nehmen, denn der Hund muss den Zusammenhang von ins Haus machen und Strafe verstehen.Meinen Hund habe ich in ca 3 Wochen stubenrein bekommen indem ich ihn, mit der Nase in sein "Geschäft" gehalten habe und laut geschimpft habe. Dabei solltest du ihn am Nacken halten und ein weinig schütteln. Das ist ihre "natürliche" Strafe und simuliert den Biss der Mutter. Das braucht am Anfang etwas überwindung, denn der Hund winselt womöglich aber danach wird er Stubenrein sein.Viel Erfolg

soll man eigentlich gerade NICHT machen, weil das ziemlich demütigend ist für den kleinen hund.

0

das ist ja Mittelalter

0

.. da möchte man kein Hund sein; einer der vorgibt Ahnung zu haben und keine hat.

0
@Computermagic

Mir fehlen die Worte. Den Hund im Nacken packen und schütteln? Das ist eine Todesdrohung und keineswegs natürliche Strafe. Und welche Hündin würde ihr Kind schon wegen eines Häufchens bestrafen? Mir fehlen die Worte...

0

Da wundert es mich nicht, dass es 3 Wochen gedauert hat. Das Vertrauen Mensch / Hund war damit auch gleich gestört.

0
@Aeffchen

seid ihr eigendlich nicht mehr ganz in ordnung hier kann jeder seine erziehungsmethode schreiben und appropos belest euch erst mal über hunde natürlich ist es vieleicht ein wenig grob aber es ist nunmal so wers nicht besser weiß soll die antworten hier lieber lassen

0

Mir fehlen die Worte... - armer Hund!

0

Oh Gott wie schrecklich - hoffentlich macht das auch mal jemand mit DIR drgrey - Tierquäler!

0
@Heeeschen

Mittelalter!!! Armer gebrochener Hund!!! Les mal "der Wolf im Hundepelz" !!! Da wird mit solchem Quatsch aufgeräumt. Keine Hündin droht ihrem Welpen mit dem Tod (und sowas ist der Nackengriff mit Schütteln) wegen so einer Kleinigkeit wie unsauber sein.... Schlimm genug, dass solche Menschen hier überhaupt eine Antwort schreiben dürfen. So werden die alten Methoden immer noch weitergegeben kopfschüttel

0
@Heeeschen

das hat nichts mit tierquälen zu tun das ist einfach nur erziehung alle diese fußhupen und so kriegt jeder erzogen wobei da hapert es auch schon bei manchen aber versuch mal einen schäferhund zu erziehen ohne dass er dir später auf der nase rumtanzt und dich wohmöglich beißt. man darf nie vergessen hunde sind abgeleitete generationen des wolfes. auch chihuahuas zum beispiel können beißen ich versteh nicht was mit euch los ist. wenn ihr meint es ist tierquälerei aber lasst euch später nicht beißen. lest euch mal durch lexikas und so und wenn ihr meint ihr seid schlauer dann könnt ihr eure meinung hier reinschreiben ansonsten lasst es lieber.

0
@chynah

hört doch auf alle auf ihm rumzuhacken so ist das nun mal mit der erziehung einen größeren hund muß man halt hart erziehen ihr seid doch alle nicht ganz dicht ihr meint ihr wisst es besser doch im grunde seid ihr nur menschen die alles besser wissen wollen.

0

Ich denke nicht, dass man soetwas machen sollte. Oder wie würde es dir gefallen am Nacken genommen zu werden?

0

das braucht am anfang etwas überwindung denn der hund winselt wohlmöglich aber danach wird er stuben rein sein

0
@fanijuanwo

komisch warum winselt er bloß ?????????ß

was denkst du weil es ihm spaß macht?!?!?!

du bist so ein tierquäler das sollte man mal mit deinem kleinen kindmachen wenn du eins hast .

das wird auch nicht vor glück lachen......mann mann mann

0
@fanijuanwo

hört doch alle auf solche kake hier zu schreiben ich bin richtig sauer ich habe 3 hunde nach diesen methoden erzogen und sie wurden stubenrein und ich glaube ihr wollt es nur besser wissen aber im grunde wisst ihr es nicht besser.

0

das braucht am anfang etwas überwindung denn der hund winselt wohlmöglich aber danach wird er stuben rein sein

0

Gehts noch??? ey der arme hund der weiß es doch noch nicht besser ! Tierquäler!!!kein wunder das es 3 wochen genauerd hat bei meinem hat es 5 tage gedauert!!

0
@seikopups

Ganz ganz ganz wichtich Nicht schimpfen !!!! dass hilft dem Hund sicher nicht und er wird ängstlich wir haben ihn immer wenn er rein gemacht hat sofort in den garten gebracht auch wenn er dann nicht mehr musste (meistens aber musste er nochmal) irg wann checkt er es dann aber warnung : es kann ziemlich lange dauer nicht nur mit dieser mitode sonern mit allen mitoden ich dachte meiner wird nie subenrein aber mit 8 monaten ist er jetzt schon länger stubenrein :)

0
@seikopups

vieleicht ist es ja nur eine kleine fußhupe aber erzieh einen schäferhund mal mit verweichlichung wenn du meinst es ist tierquälerei dann meine das aber vergiss nicht der hund ist eine ableitung des wolfes denk mal drüber nach belies dich erst mal bevor du hier über tierquälerei laberst.

0

Genau das hat mein opa bei seinem hund gemacht, und nach ein paarmal hat er begriffen wie der hase läuft

0

mach dir nichts draus dass sie deine antwort so kommentieren du hast aber recht

0

den hund bitte NICHT mit der nase in sein geschäft stupsen!! das ist gemein und wird als demütigend empfunden. die eltern einer guten freundin züchten hunde und geben sie bereits stubenrein ab, so dass die neuen besitzer damit keinen aufwand mehr haben.

wie sie das machen? die kleinen kommen in eine große box, in der sie tagsüber sind und wo auch ihre schlafdecke ist (GANZ wichtig! der schlafplatz muss in der box sein!). hunde würden nie ihren schlafplatz verunreinigen und auch nicht in die nähe davon ein geschäft setzen. deswegen schnallen die kleinen das ziemlich schnell, dass sie zu diesem zweck woanders hin müssen und machen sich dann bemerkbar bzw gehen von alleine raus, wenn man ihnen die tür offenlässt zur box.

die welpenbox stellen die eltern meiner freundin direkt an die terrasentür, so merken die kleinen gleich, dass sie wirlich nach DRAUSSEN an die luft sollen und nicht genauso gut auch ins wohnzimmer machen dürfen. ;)

viel erfolg!

Eine schöne Beschreibung einer wirklich einfachen Methode!

0
@UlfDunkel

ich war selbst überrascht, wie gut das funktioniert! als die familie mal welpen hatte, war ich gerade dort zu besuch und dachte (und fragte ;)) nur "ogott, wie machen die das bloß mit so vielen kleinen hunden, dass die denen nicht alle die bude vollsauen...?!"

sie haben mir das ganze gezeigt und die methode erklärt, und tatsächlich: als die hunde nach ein paar wochen abgegeben werden konnten, waren die ALLE schon sauber!

man muss doch so ein putziges kerlchen nicht in sein eigenes geschäft tauchen, das macht man mit kindern doch auch nicht... die können schließlich nichts dafür - aber sie können es lernen, wenn man ihnen dabei hilft! :)

0

Ich habe auch gerade das Problem wir haben uns vor 4 Tagen eine 9 Wochen alte Hündin gekauft vom Bauernhof Sie ist echt gelehrig und versteht schon ihren namen sowie komm aber mit dem draussen geschäft machen hat sie einfach nicht so sie hat starke angst vor autos motorräder und mofas und dem busbetrieb so bald sie was lautes hört löst sie sich aus dem geschirr und rennt weg nach hause also wieder anleinen und weiter ich suche schon sehr ruhige ecken aber egal was ich mach und wie lange wir draussen bleiben sobald wir wieder rein kommen macht sie ihr geschäft :( Ich geh alle 3 stunden mit ihr raus und bleibe min. 1 stunden da wir erstmal 20-30 min brauchen bsi sie sich an die ungebung gewöhnt hat:( Sehr zum verweiflen Auf jedenfall wird mein Hund NICHT geschüttelt oder mit der Nase in ihr Geschäft gestupst Bitte solche Ratschläge erst gar nicht schreiben da ich mich darüber nur ärger und mir die Hunde sehr leid tun die solches durch machen müssen

Du mußt Deinen Hund sehr aufmerksam beobachten - wenn er anfängt, in der Wohnung unruhig zu werden und herumzuschnuppern, dann möchte er sich meist lösen (bevorzugt nach einer Mahlzeit oder wenn er aufwacht). Dann gehst Du mit ihm schnell nach draußen. Werde nicht ungeduldig, wenn er sich nicht gleich hinhockt. Lob ihn, wenn er sein Geschäft gemacht hat. Sprich in "enttäuschtem" Tonfall mit ihm, wenn es in der Wohnung passiert und Du kommst grad dazu, ABER STUPS IHN NICHT REIN und natürlich, schlag ihn auch nicht! Liegt zwischen Pfützchen und Entdeckung ein längerer Zeitraum - spar Dir alles Geschimpfe, der Hund kapiert den Zusammenhang nicht mehr. Schimpf dann höchstens mit Dir selber, denn Du hast nicht gut genug aufgepaßt. Ein Hund wird alles tun, um von Dir gelobt zu werden. Bedenke aber bitte, daß eine Welpenblase noch nicht so lange durchhält wie die Blase eines ausgewachsenen Hundes. Du wirst zunächst zigmal am Tag (und manchmal auch vergeblich)raus gehen müssen. Aber es lohnt sich. Ein Hund, der verstanden hat, was man von ihm erwartet, wird relativ schnell stubenrein.

Eine gute und ausführliche Antwort! Hinzufügen könnte man höchstens noch, auch aufpassen wenn mit dem Welpen lange in der Wohnung gespielt wurde...

0

Unser Jack russell welpe haben wir mit 12 Wochen bekommen.Ich ging alle zwei Stunden,nachts schon meistens um halb fünf mit ihm raus. Es ging am Anfang schon mal was auf den Teppich,jetzt nach vier Wochen ist er eigentlich stubenrein.Nach dem Essen,nach dem Schlafen und wenn er unruhig hin und herläuft,sollte man schnell anfangs immer zur gleichén Stelle laufen.Nach dem Geschäft ausreichend loben,auch mal ein Leckerchen geben. Ich habe immer laut "fein" gesagt.Wichtig ist auch nicht bestrafen oder schlagen (sowieso niemals) und ihn nicht durch den Urin schleifen... Das sind meist die Tipps von Urzeiten und dein Hund hat danach kein Vertrauen mehr zu dir. Du mußt schon Geduld und viel Gefühl für dein Tier entwickeln....

Was möchtest Du wissen?