Nah zusammen ist weiblich (sieht aus wie ein Doppelpunkt)

weiter auseinander ist männlich (sieht aus wie ein Simikolon) wobei man beim 2. Kätzchen ja sogar den Hodensack als 3. "Punkt" deutlich sehen kann 😉

...zur Antwort

Da könnte ein Yorkshire Terrier mitgemischt haben. Aber selbst wenn wir dir alle Rassen nennen können, ist es noch lange nicht gesagt, dass ein Welpe daraus genauso aussieht wie der oben auf dem  Bild. Das ist ja eben das Einzigartige beim Mischling. Jeder sieht anders aus. Es ist auch abhängig davon, wer dabei Mutter und Vater war. Also eigentlich nützt dir die Suche rein gar nix. Selbst wenn du alle Rassen wüsstest, wer sollte dir den Mix "züchten"? Und nur weil er so aussieht wie ein bereits vorhandener Hund, ist er noch lange nicht vom Charakter genauso... Das Problem hat man ja schon innerhalb einer reinrassigen Zucht. Umso mehr bei Mixen... Da kann auch der Charakter der Oma etc. durchkommen... Und das kann ne ganz andere Rasse gewesen sein.... 

...zur Antwort

Meinen Damen hilft das homöopathische Mittel Pulsatilla D30. Hilft nicht bei allen. Aber hat bei meinen 4 Damen gut geholfen. Bekommt man in jeder Apotheke. Evtl. musst du die bestellen lassen. Ich gebe die dann ab Ende der Blutung bis zum "Geburtstermin" also um die 65 Tage. Ich nehme immer die Tabletten. Zumindest bei Pulsatilla…


...zur Antwort

eigentlich ist es mit 6 Monaten recht früh für die erste Läufigkeit… Geh bitte zum TA um es abzuklären

...zur Antwort

Wir haben einen VW Caddy. Vorher einen VW Bus T4. Ich möchte nichts anderes mehr fahren. Früher hatten wir 3 Schäfis und 3 Kinder im Golf 2 ;-) Hat auch gepasst, ist aber nach heutigen Sicherheitsvorschriften nicht mehr so möglich ;-)

...zur Antwort

Jeder meiner Hunde hat 4 Leinen. Eine Führleine zum Verstellen und Umhängen für z.B. längere Ausflüge und Messebesuche, einen Kurzführer für die Stadt, eine reflektierende Führleine für Nachts und eben für Krankheiten oder Urlab etc. eine Flexi in passender Größe. Wenn ich nicht ganz fit bin, kommen sie an die Flexi und wenn sie nicht dürfen oder läufig sind, kommen sie ebenfalls an die Flexi. Ich habe eine reflektierende Seilleine von Flexi und sobald jemand kommt, egal ob auf dem Bürgersteig oder auf der Straße, rufe ich meine Hunde ran… Meine Hunde kennen die Flexi und passen selber auf, dass keiner der Hunde reinläuft… Ich wohne direkt am Waldund dort sind viele Jäger und Reiter unterwegs. Da wäre mir das Handling mit einer Schleppleine zu nervig… Und eine Leine, die durch Pferdeäppel oder andere Hinterlassenschaften gezogen wurde… Bäh… Ich besitze eine Schleppleine, eine ganz dünne, und die nehme ich nur für den Fall, dass ich einen Welpen bei mir habe und der aufgrund der Umgebung eben nicht komplett frei laufen darf… Meine Labbyhündin, die auch im Freilauf immer am Fuß gelaufen ist, hatte eine Flexi-Click am Halsband… Damit sie schnell und unauffällig "Angeleint" war…

...zur Antwort

es gilt eine Gefährdungshaftung für Hundehalter. Heißt, jeder Hundehalter muss dafür sorgen, dass SEIN Hund niemand anderes erletzen oder beschmutzen kann. Der, der beisst ist schuld. Manchmal gibt es auch Teilschuld, in diesem Fall aber eher nicht. Es ist auch völlig irrelevant, ob es Schilder gab. Der andere Hundehalter muss die TA-Kosten zahlen... Ist auch egal, welches Bundesland. Und der freilaufende Hund bekommt eh immer eher die Schuld zugesprochen als der angeleinte ;-)

...zur Antwort

Ich hatte gerade vor einer Woche die Situation, dass ich vor der Entscheidung stand Euthanasie durch den TA oder nicht… Meiner Cara ging es wegen Krebs sehr schlecht in den letzten 2 Wochen und es war klar, dass es Zuende geht… Ich habe ihr dann Arsenicum album C 100 Globuli gegeben. Das ist ein Mittel mit dem man dem Hund das Loslassen erleichtern kann. Man kann keinen Hund damit töten, wenn er fit ist. Aber man kann ihn das Loslassen und gehen erleichtern… Meine Maus ist von selber eingeschlafen… Just in dem Moment wo der TA angerufen hat und gesagt hat, er kommt jetzt vorbei… Wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft und für deinen Hund ein leichtes und schnelles Gehen….

...zur Antwort

es reicht schon, wenn sich z.B. ein Radfahrer vor deinem Hund erschreckt, stürzt und daraufhin wochen- oder monatelang krankgeschrieben ist, musst DU den Schaden tragen… Nicht nur, dass es dich ruinieren könnte, es ist auch unfair den Opfern gegenüber. Die haben ohne Versicherung des Schädigers wirklich viele Probleme an ihr Geld zu kommen… Genauso wichtig ist übrigens eine Privathaftpflichtversicherung!

...zur Antwort

@Achwasweissich: Also unser AC hat das nicht gemacht. Sie sind zwar nervöser als die DSH, aber auch das Stalken kann man ihnen abgewöhnen ;-) Wenn man denn will und die Geduld dafür hat… Ich denke, JEDER Hundehalter hat einen Hund, die irgendeinen Tick hat, mit dem er leben kann, der aber Andere in den Wahnsinn treibt. Ich hab unter Anderem einen Dalmatiner. Mehr muss ich wohl nicht sagen :D :D :D :D Wenn man sich einen Hundemenschen ins Herz/Haus holt, muss man auch den Hund akzeptieren. Entweder redet man über mögliche Erziehungsmaßnahmen oder man muss sich trennen. Wenn du GAR keine Hunde magst, kann ich deinen Schritt beim besten Wille nicht nachvollziehen. Wenn ich Hunde nicht mag, ziehe ich nicht mit einem Hundemenschen zusammen! Das tue ich weder mir noch dem Hundemenschen, noch dem Hund an! Mein Freund war ein Katzenmensch (ich hab auch Katzen ;-) ), er mochte zwar Hunde, hätte sich aber auch keinen selber angeschafft. Meine Damen haben innerhalb kürzester Zeit sein Herz erobert! Nun sind wir verheiratet, haben 3 Hunde und er hat selber gesagt, dass er nie wieder auf Hunde verzichten mag :-) Wäre es anders gelaufen, wäre er nicht mein Mann!!!!

...zur Antwort