Dürfen Hunde Kirschen essen?

9 Antworten

Nein:) Er bekommt vielleicht ein bissche Durchfall aber sonst kann da nix passieren, selbst wenn er die Kerne mit schluckt:)

Okey vielen dank:)

0

Kirschkerne enthalten, wie alle Steinkerne der Prunus Gattungen das cyanogene Glycosid Amygdalin. Dieses kann im Magen zur Blausäure zerfallen, welche giftig ist. Bei bis zu 12 Kernen passiert normalerweise nichts, aber bei Carnivoiren vie Hunden und Katzen kann durch die stärkere Magensäure mehr Blausäure entstehen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn die Kerne draussen sind, dann ist es nicht so tragisch. Allerdings sollten es nicht zu viele Kirschen sein.

Nee, absolut ungefährlich - bin selber Besitzer einer riesigen Kirschplantage und dort gibt es regelmäßig zur aktuellen Zeit Kirschen für uns als auch für die Hunde und bis jetzt passierte noch nie etwas.

Ja kann er futtern,aber nicht zuviel,sonst gibts nen "Durchmarsch"...unser Hund hat nicht umsonst ein Geschirr mit dem Aufdruck:Allesfresser...der liebt u.a Salatgurken...

Was möchtest Du wissen?