Wenn die Erde eine Kugel ist wieso verschwinden Objekte nicht am Horizont?

26 Antworten

Hallo adrian1156,

immer noch auf der Suche nach einem Gleichgesinnten??

Aber jetzt kommt das paradoxe man kann mit einem Fernrohr trotzdem das Schiff sehen.

Das ist das, was Flacherdler behaupten, was aber eben in Natura nicht stimmt. Man sieht das Schiff zwar länger... aber eben auch im Fernrohr zuerst den Rumpf nicht mehr und zuletzt auch die Segel nicht mehr.

Fährst Du mit einem Schiff über den See, siehst Du gegenüberliegende Hausdächer viel früher über den Horizont rutschen als den Strand. Eine Beobachtung, die man hier um die Ecke am Starnberger See wunderbar selber machen kann. Von Starnberg im Norden sieht man zwar mit/ohne Fernglas wunderbar den Kirchtum von Seeshaupt... aber weder mit noch ohne Fernglas die bunden Handtücher im Strandbad davor genau am Wasser. Die sieht man erst so etwa ab der Roseninsel.

Ich weiß nicht, wo Du wohnst, aber das wäre ein Ort, wo Du das selber mal ganz praktisch für Dich selber - weitab jedweder Lügenpresse oder Verschwörung - ausprobieren kannst.

Andernfalls kannste auch dieses Video gucken.

https://youtu.be/MoK2BKj7QYk

Fazit:

Das dürfte nicht möglich sein wenn die Erde eine Kugel ist.

Und was schließen wir jetzt daraus, dass es auch tatsächlich nicht möglich ist??

Grüße

Mal ehrlich? - Hast du einen Sehfehler?

Die paar Meilen, die der Horizont aus unserer Sichthöhe entfernt ist, kann ich ein Schiff auch mit bloßem Auge erkennen. Und ich kann erkennen, daß es nicht nur perspektivisch kleiner wird, sondern daß der untere Teil unter der Horizontlinie verschwindet.

Klares Wetter natürlich vorausgesetzt, denn sonst verschwindet das Schiff schon vorher im Dunst.

Wenn du ein Teleskop zu Hilfe nimmst, dann kannst du das Schiff klarer, weil größer, sehen und damit siehst du noch deutlicher, daß der untere Teil unter der Horizontlinie verschwindet.

Nur zu deiner Info: so hat man früher Segelschiffe gesichtet: erst die Mastspitzen, dann immer mehr vom unteren Teil.

Es gab auch den fliegenden Hollaender, nach jeden Schluck aus der Pulle, flog er hoeher, somit konnte der weiter gesehen werden.

Die Angst von der `Kante` zu fallen, verhinderte ja lange die Fahrt Richtung Westen.

Dieses Thema waere trefflich geeignet zum plaudern, wenn man die Zeit dazu haette?

2

Das tun sie auch, sie verschwinden hinter dem Horizont, Vorraussetzung ist, dass sie weit genug weg sind und dass keine Geländeanomalie vorliegt oder sonstiges, was die Versuchsbedingungen stören könnte!

Ein Experiment, welches du selbst machen könntest wäre wie folgt!

Du kaufst oder leihst dir eine Drohne aus mit einer Kamera, stellst dich beim nächsten Urlaub am Meer damit irgendwo hin, wo du eine Insel sehen kannst oder die gegenüberliegende Küste und lässt die Drohne über dir schweben und machst Bilder bei verschiedenen Höhen der Drohne vom gleichen Objekt (in dem Fall zb den Küstenausschnitt) und du wirst bemerken, dass je höher die Drohne war, mehr von der Küste zu sehen ist und das ist mit einer flachen Erde nicht erklärbar!

Natürlich geht das auch auf einer Wiese und einem Baum, die Entfernung sollte aber groß genug sein und die Fläche eben! Lg

Was möchtest Du wissen?