Welches Geschirr soll ich für meine Kaninchen kaufen?

...komplette Frage anzeigen ,,Softgeschirr" - (Tiere, Haustiere, Kaninchen) ,,Riemengeschirr" - (Tiere, Haustiere, Kaninchen)

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Softgeschirr 100%
Riemengeschirr 0%

8 Antworten

Hallo, 

auch ich werde dir nicht die Antwort geben, die du hören möchtest. Mir geht es in erster Linie immer um´s Tier und in deren Sinne meine Antwort: 

Lass es!

Du magst mir jetzt vielleicht auch sagen, dass du dich mit Kaninchen auskennst und das du bei kleinsten Anzeichen von Angst reagierst. Wie viele wollten das schon tun? Kaninchen sind Fluchttiere und zeigen nicht in kleiner Form Angst, sondern rennen direkt los. Grade die Situation mit dem Geschirr überfordert die meisten Tiere maßlos, sie wollen flüchten und strangulieren sich dabei so schnell und heftig, so schnell kannst du gar nicht schauen. Mir sind da einige Fälle bekannt, da endete es mit schweren Verletzungen bis hin zur Einschläferung. Selbst wenn deine Kaninchen das Geschirr tolerieren, es bleiben Fluchttiere und irgendwann kommt der Tag, wo sie sich bös verheddern. 

Da das beliebte Argument mit dem Pferd ja immer wieder kommt und du es ja auch schon angesprochen hast: Ein zartes Kaninchen mit 1-3 Kilo vs. ein Pferd mit 500-1000Kg? Wenn ein Pferd sich erschrickt und flüchten will, dann zieht es den Menschen locker hinter her. Ein Kaninchen stranguliert und verheddert sich, da sind Knochenbrüche und Quetschungen schnell entstanden. Auch mit dem Soft-Geschirr.

Da du die Geschirr-Geschichte immer wieder als deine Meinung abtust: Bei Tieren gibt es keine Meinungen, sondern Fakten. Das sind Lebewesen mit Bedürfnissen, denen man entweder gerecht wird oder nicht. Letzteres ist vor allem schlimm, wenn man wissentlich dieser Ansicht bleibt. Ich kann ja auch nicht plötzlich behaupten, dass einer Maus eine Brotbox als Lebensraum reicht, weil es nun meine Meinung ist oder das Kaninchen oder Meerschweinchen Einzelgänger sind.

Wenn du deinen Kaninchen Gutes tun möchtest, dann unterlasse das und suche was Sinnvolles wie z.B Klickertraining, Logikspiele oder gesicherten Auslauf ohne Leine. 

Ich hoffe ich konnte dir doch nochmal die Augen öffnen. Wenn nicht, dann mach deine Erfahrung. Traurig, dass diese manchmal auf Kosten der Tiere sein muss.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Hi Danke für deine ausführliche Antwort:)

Und ja, du hast mir die Augen geöffnet! Ich werde mir doch kein Geschirr holen. Klickertraining, Logikspiele und gesicherten Freilauf in unserem Garten haben die Zwei sowieso... Aber ich merke halt immer wieder wie gerne meine Kaninchendame über höhere Hürden springt und auch außerhalb des Geheges den Garten erkundet der aber leider nur durch eine Hecke begrenzt ist und das ist mir zu gefährlich.. Wir haben zwar einen großen Flur wo sie nicht entwischen könnte allerdings ist der gefliest und Sina rutscht dort immer ziemlich leicht aus wenn ich ihr dort was zum drüberspringen hinstelle... Hast du eine Idee wie ich diese Probleme lösen könnte?

1
@julihop04

Das ist schön zu hören. :) 

Wo leben denn deine Kaninchen? 

In dem Flur könntest du Baumwollteppiche, Fleece-Decken oder alte Handtücher und Bettbezüge auslegen. Das alles ggf etwas mit festen Gegenständen (z.B schwerere Unterschlüpfe oder Steine) fixieren. 

2
@VanyVeggie

Meine Kaninchen leben in einem größeren Gehege in unserem Flur. Das mit den Teppichen ist eine gute Idee:)  Muss nur noch etwas sparen dann sollte das auch kein Problem sein... Bin nämlich erst 13 und schäme mich jetzt total das ich überhaupt auf die Idee gekommen bin meinen Süßen ein Geschirr anzulegen. Danke für deine Hilfe! 

0

Abgesehen davon, dass ein Geschirr für ein Kaninchen, so gefährlich wie ein Halsband für die (Freigänger)Katze ist, ist es absolut nicht tierlieb, seine revierbezogenen Flucht-/Beutetierchen in fremdes Revier zu bringen, welches sie unter enormes Stress setzt und sie jedes Mal bei diesen "Freigang" erneut Panik bekommen = sie sind potentielle Beute, haben keinen Unterschlupf.

Zudem bezweifle ich, dass du das Geschirr an die Kaninchen, bzw. die Kaninchen nach draußen bekommst, ohne sie irgendwie in Panik zu versetzen. Das Geschirr bewirkt ein enge Gefühl, welches sich mit Umgreifen vergleichen lässt = und das Kaninchen bekommt es nicht weg, selbst wenn es sein typisches "lass mich in Ruhe" Verhalten zeig; und das Raustragen kann man dann ja vergleichen, mit einen Raubvogel der sie in die Höhe nimmt und dann in fremden Geländer absetzt. Der Umzug in neue Umgebungen ist immer stressig, warum dann nicht im Garten lassen und nicht immer hin und her?

Tierlieb ist anders.

Leute die sowas gutheißen und empfehlen, vergessen dass das Kaninchen kein Mensch ist und seine eigenen Kaninchen-Regeln hat.

Meine Frage wahr eigentlich welches Geschirr und nicht ob. Warum fremdes Gelände? Es ist unser Garten... Dort haben sie auch ihr Freigehege und sind dort schon öfters unfreiwillig umhergelaufen wenn sie abgehauen sind. Ach ja Pferde sind übrigens auch empfindiche Fluchtiere und trotzdem ,,nimmt man sie an die Leine". Man weiß nie wie das Tier reagiert egal welches...

0
@julihop04

Meine Frage wahr eigentlich welches Geschirr und nicht ob.

(Mal so als Bsp.) Also würdest Du jemandem sagen, der seine Kinder umbringen will und fragt ob mit Axt oder Schwert, tatsächlich einen Rat geben, oder ihm sagen, das er das alssen soll?

Warum fremdes Gelände? Es ist unser Garten...

Kaninchen sind TERRETORIALE Tiere. ALLES was daher nicht ihr Gehege ist, ist daher fremdes Gelände und somit unsicher! Und das ist Stress für Kaninchen! (Das sind keine Hunde denen das ncihts ausmacht!)

Hinzu kommt; der Garten offen für jeden Jäger der sich Dein Kaninchen jederzeit holen kann. Und selbst wenn Katze und Co es nicht schaffen dranzukommen so kann oder wird der Schreck des Kaninchens, und die damit verbundene Flucht, zu Verletzungen oder gar dem Tod führen!

Dort haben sie auch ihr Freigehege und sind dort schon öfters unfreiwillig umhergelaufen wenn sie abgehauen sind.

Du hälst Deine Kaninchen in einem nicht ausreichend gesicherten Gehege? Ganz toll... -.-
enn was raus kommt, dann kann auch was rein! (also ist Deine Haltung auch noch Lebensgefährlich)

Ach ja Pferde sind übrigens auch empfindiche Fluchtiere und trotzdem ,,nimmt man sie an die Leine".

Dieser Vergleich ist unlogisch.

Man weiß nie wie das Tier reagiert egal welches...

Doch, weiß man, wenn man auch nur ein klein wenig Ahnung vom jeweiligen Tier hat. Und Knainchen sind FLUCHTTIERE und da weiß man sogar sehr genau wie sie reagieren...

3
@monara1988

,,Du hälst Deine Kaninchen in einem nicht ausreichend gesicherten Gehege? Ganz toll... -.-
enn was raus kommt, dann kann auch was rein! (also ist Deine Haltung auch noch Lebensgefährlich)´´

Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Sorry... Sie sind nicht aus dem Gehege ausgebrochen, da hätten wir sonst schon etwas gegen gemacht. Wir haben unseren Kaninchen antrainiert das, wenn wir das Türchen im Gitter des Freigeheges öffnen das sie dann von selbst zurück ins Haus in ihr Gehege hoppeln:) Aber meine Kaninchendame meint manchmal sie müsste erst den Garten erkunden bevor es nach Hause geht;)

0

Hi,

das ist einfach: GARKEINES, denn mit beiden kannst Du Dein Kaninchen verletzen und/ oder umbringen! -.-
(Das hier is wie die Wahl zwischen Pest und cholera).
Hinzu kommt auf freier Wiese die Lebensgefahr durch Jäger (Katze, Hund, Marder, Greiffvogel, etc. - und nein, Du kannst nicht rechtzeitig dazwischen gehen!). Kaninchen an die Leine nehmen ist nicht nur Lebensgefährlich für sie sondern auch sehr stressig!
Daher völlig unnötig und unverantwortlich...

Du willst mit Deinem Kaninchen Kaninhop machen? Das macht man OHNE Leine und nur ohne Zwang (ein Kommi von Dir zeigt das Du es mit Leine dazu zwingen willst da es das ja von alleine nicht macht).

Ansonsten schließe ich mich allen an die dagegen sind, vor allem VanyVeggie.
Alle die dafür sind, auch noch gevotet haben, haben leider keine Ahnung von Kanichen und sind nicht an Wohl/ Leben dieser Tiere interessiert.

Informiere Dich besser erstmal über Kaninchen, denn ausreichend Ahnung was Du da für Tiere hast, scheinst Du leider noch nicht zu haben:

Wenn Du Deine Kaninchen auch nur ein klein wenig liebst, dann wirst Du ihnen diese Stress nicht antun und auch nicht in Lebensgefahr bringen!

Gruß

Und, Deine nachträgliche Änderung...:

Vorab: Meine Frage ist `welches Geschirr` nicht ob ich eines benutzen soll:-)

... ist (sorry) lächerlich. Wir haben alle die Frage verstanden, aber was Du da vor hast ist Tierquälerei und Lebensfgefährlich, und niemand mit Ahnung und/oder Verstand wird Dir diese Frage laut Deinem Wunsch beantworten.

3
@monara1988

Hi

Ich glaube ich muss hier einiges richtig stellen was ich verbockt habe... Mir geht es eigentlich auch immer um das wohl der Tiere. Damals habe ich mich dafür eingesetzt das unsere (jetzt meine) Kaninchen endlich ein artgerechtes Gehege bekommen. Ich habe mein ganzes Taschengeld dafür ausgegeben. Habe dafür gesorgt das sie gesünderes Futter bekommen und genügend Freilauf bekommen. Aber irgendwie hat mich diese Idee mit dem Geschirr so gefangen genommen. Ich war davon überzeugt das es das richtige ist. Es tut mir leid das ich so idiotisch und engstirnig war! Hoffe das das auch alle anderen lesen die mich netterweise vor dem Kauf eines Geschirres abhalten wollen.

1
@julihop04

Alles kein Problem. Finde ich klasse von Dir das Du doch noch einlenkst! :D

Du kannst ja dennoch Kaninhop oder Klickertraining machen, aber halt ohne Leine und Zwang. Bedenke, das man das halt nicht mit allen Kaninchen machen kann...

1
@monara1988

Ich werde auf jedenfall wieder mit dem Klickertraining anfangen. Nen Clicker habe ich ja:)

1

Bitte keins!

Du sagst, dass du bei den kleinsten Anzeichen von Angst sofort aufhören willst. Es muss ja noch nicht mal Angst sein, die das Kaninchen ohne Vorwarnung einen Haken schlagen lässt. Oder es erschreckt sich vor etwas und will sich losreißen..etc. Eine falsche Bewegung und sie können sich ganz leicht das Genick brechen, ist alles schon passiert. Kaninchen haben auch relativ "zarte" Knochen.

Man meint, das Verhalten seiner Kaninchen zu kennen. Trotzdem sind und bleiben es Fluchttiere, bei denen man nichts voraussehen kann.

Wenn du deine Kaninchen weiterhin artgerecht halten willst, lass es bitte einfach. Kaninhop ist nur artgerecht, wenn du Hindernisse ins Gehege stellst und sie von selbst drüber springen. Ohne Leine.

Hi ich akzeptiere deine Meinung aber meine Frage war nicht ob ich ein Geschirr hernehmen kann sondern welches:-)

0
@julihop04

Ja und meine Antwort war dass du es lieber lässt:) Das hier ist eine Ratgeberplattform- und das ist mein Rat.

Also wenn das meine Kaninchen wären, wäre ich schon bei dem Punkt hellhörig geworden, dass es tödlich enden kann. Man muss ja nicht immer das Schicksal herausfordern und auf seiner Meinung beharren :)

Du wirst hier kaum jemanden finden, der dir ernsthaft ein Geschirr empfiehlt, egal welches.

5
@MusicLover007

Also wenn das meine Kaninchen wären, wäre ich schon bei dem Punkt hellhörig geworden, dass es tödlich enden kann.

Was ich sehr bedenkenswert finde! Da scheint es jemanden nur um sein persönlichen "Spaß" zu gehen und nicht um seine Tiere... -.-

3

Ach ja Pferde sind übrigens auch empfindiche Fluchtiere und trotzdem ,,nimmt man sie an die Leine". Man weiß nie wie das Tier reagiert egal welches...

0
@julihop04

Und die Pferde / Kaninchen Diskussion gab es auch schon auf anderen Seiten. Pferde können nicht mit Kaninchen verglichen werden. Ja, es sind Fluchttiere. Aber beim Aufbau des Skeletts gibt es doch gewaltige Unterschiede, von der Größe ganz zu schweigen. Wenn ein kräftiges Pferd sich losreißen möchte, tut es das auch. Wie sieht es aus wenn sich das Kaninchen losreißt? :) Schon anders.

5

Julihop04,... hast du gerade die schweren festen Knochen eines Pferdes, mit den zarten eines kleinen Kaninchen verglichen?

4

Gute Antwort, MusicLover007! (:

2

Das willst du vermutlich nicht hlren ABER wenn dir wirklich was an deinen Kaninchen liegt wirst du damit erst gar nicht ankommen ... Kaninchen gehören nicht an die Leine ... das ist Unverantwortlich und Tierquälerei ...

Die Tiere werden dadurch imens gestresst und stress führt zu panick und durch panick kann sich das Tier schwer verletzen geschweige den sich selber Töten und daran wärst du dann Schuld ... ich glaube nicht das du dann als Tiermörder dastehen willst oder ??

Es geht auch ganz ohne Leine und Geschirr. 

Man kann Kaninchen beibringen mit der Nase einen kleinen, weichen Ball zu berühren (als Trick, zusammen mit Klickertraining). Führt man nun diesen Ball über ein Hindernis, folgt das Kaninchen da es den Ball berühren und belohnt werden will.

Das habe ich schon alles versucht... Mein Target Stick interessiert sie nicht besonders... Das Problem ist auch das unser Garten nur von einer Hecke umgeben ist durch die sie leicht entwischen können

0
@julihop04

Dann machst du es falsch. Die meisten Kaninchen machen das wunderbar mit, man muss nur herausfinden was ihnen liegt. Man überfordert sie oft und zieht Klickertraining zu weit in die Länge, sodass Motivation und Konzentration im Keller sind. Man fängt mit 3 Klicks an und steigert die Zeit auf max. 20 Min Klickertraining am Tag. 

Klar kann es auch sein, dass deine Kaninchen wirklich kein Interesse haben. Aber dann sicher an andere Logikspiele wie z.B Snackbälle oder irgendwas von Plüschnase. Den Kaninchen sowas stattdessen zu zumuten zeugt nicht von sehr viel Verantwortungsbewusstsein...

3
Softgeschirr

Habe ich bei meinen früher (vor über 15 Jahren) auch versucht, aber nur zweien hat das Geschirr wirklich nichts ausgemacht. Die anderen konnten es alle nicht leiden, und schlugen entweder Haken, oder rührten sich eben gar nicht mehr. 

Die zwei denen es nichts ausmachte, sind damit ganz normal weitergehoppelt, und haben auch gefressen und alles. Allerdings mögen sie es gar nicht, wenn die Leine dran ist, und sie nicht mehr hoppeln können wie sie wollen, daher habe ich es schnell wieder sein gelassen, da es einfach nix bringt. 

Softgeschirr ändert nix an den hohen Verletzungsgefahren und dem Stress, den die Kaninchen dabei erleiden müssen...

2
@VanyVeggie

Hast du nur auf meine Abstimmung geschaut und meine Antwort gar nicht gelesen? 

Ich habe zwischen Geschirr allein und Geschirr mit Leine unterschieden, und mein Fazit am Ende war "Bringt nix"

Das Geschirr an sich haben bei mir 2 von 6 akzeptiert, und wie gesagt, auch normal damit gefressen, sich damit auch auf die Seite gelegt, geschlafen usw. (Ich hab die Geschirre natürlich in der Wohnung angelegt, und sie dann erstmal in ruhe gelassen und nur beobachtet) Das galt aber nur, so lange die Leine nicht dran war, und sie hoppeln konnten wie sie wollten, sobald die Leine dran war, und sie merkten das sie in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt waren, hat sich ihr Verhalten geändert (geduckte Haltung, beschleunigte Atmung, schneller Herzschlag) und deswegen habe ich es sein gelassen. 

Ich wollte damit nicht FÜR ein Geschirr sprechen. Im Gegenteil, ich wollte, auf verständliche Weise, klar machen, das es nichts bringt! 

Ich weis nur halt auch, das gerade bei jungen Fragestellern eine belehrende Antwort, die am besten noch mit "Das willst du jetzt zwar nicht hören, aber..." beginnt, sehr oft trotzig ignoriert wird. 

Daher halte ich es für besser, ehrlich meine eigene Erfahrung die ich als Kind machte zu beschreiben, und daraus das Fazit "es bringt nix" zu ziehen, als der Fragestellerin von Vorne herein mangelndes Verantwortungsbewusstsein, Tierquälerei oder sonstwas vorzuwerfen, wie es einige hier (auch du) tun, so das sie gar nicht mehr zuhört!

1

Da halte ich es z.B. mit folgender Seite und sage: "Am besten gar keins!"

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/einrichtung/zubehoer/

Hi! Danke für deine Antwort. Ich akzeptiere deine Meinung, aber du musst wissen das ich mich sehr gut mit Kaninchen auskenne. Es ist ja auch nur eine Überlegung. Und wie ich schon geschrieben habe: Bei dem kleinsten Anzeichen von Angst lasse ich das ganze:-)

1
@julihop04

Anscheinend kennst du dich nicht sonderlich gut aus, sonst wüsstest du wie gefährlich das ist und das es schnell zu spät sein kann. Dein Kaninchen kann das so überfordern und in Panik versetzen, dass es direkt beginnt sich zu strangulieren und sämtliche Knochen zu brechen. Wäre dann nicht der erste Fall, der beim Tierarzt mit Einschläfern endet. 

4
@julihop04

julihop04, wenn ich deine Reaktion auf verschiedene Antworten hier sehe, muss auch ich meinen, dass deine Erfahrungen nicht sonderlich groß sein können.

Ein Tierliebhaber geht nicht mit seinem Tier an der Leine, wenn er weiß, dass diese für sein Tier gefährlich sein kann.

Wie willst du das "kleinste Anzeichen" von Angst erkennen?

Angst hat viele Gesichter. So kann dein Kaninchen zunächst in eine Angststarre verfallen, während du ihm das Geschirr anlegst. Du freust dich also über dein braves Tierchen und setzt es hin.

Das Kaninchen erwacht aus der Starre und will dann nur noch naturgemäß fliehen. Was meinst du wohl, wieviel Freude ihm dann so ein tolles Geschirr bereitet, welches sich plötzlich schwungvoll in seinen Körper drückt, es schwungvoll ausbremst und je nach Tempo dafür sorgt, dass es gleich noch einen kunstvollen Salto hinlegt, bevor es wieder zu Boden geht.

Das Kaninchen sich aber auch so erschrecken können, ist dir noch nicht aufgefallen? Ein plötzliches Geräusch reicht oft schon aus und schon heißt es: "Schnell erst mal in Sicherheit bringen!"

Wie willst du bei einem so plötzlichen Fluchtreflex noch schnell genug reagieren?

Stelle dir diese Fragen einfach selbst, wenn du deine Tiere tatsächlich liebst.

3

Was möchtest Du wissen?