Welches Gemüse dürfen Katzen essen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen sind sehr wählerisch, die meisten Katzen werden an das Gemüse gar nicht erst herangehen und es fressen.

Ich kenne Katzen, die Salatgurke mögen, es spricht auch nichts gegen ein Stückchen Obst wie Apfel oder Banane.

 Was Katzen nicht fressen dürfen sind rohe Kartoffeln, rohe Bohnen, Avocado, Weintrauben oder Rosinen. Hier sind toxische Substanzen enthalten, die Vergiftungen bei der Katze hervorrufen können. Vergiftungen hängen natürlich immer von der eingenommenen Menge ab, aber wenn Katzen eine entsprechende Menge aufnehmen, sind Erkrankungen durch die Aufnahme solcher Stoffe bekannt.

https://www.gutefrage.net/frage/welches-gemuese-koennen-katzen-bedenkenlos-essen

Vegetarische und / oder vegane Ernährung ist geundheitsschädlich für Katzen.

Katzen sind reine Fleischfresser.

Durch vegetarische / vegane Ernährung von Katzen kann bei ihnen der ph-Wert des Urins kippen und sie können sogenannte Blasenkristalle bekommen, weil bestimmte Bestandteile des Urins aufgrund des veränderten ph-Werts auskristallisieren.

Diese Blasenkristalle richten im Körper der Katze Schäden an.

Katzen fressen das sowieso nicht.

Eben genau deswegen, weil ihr natürlicher Instinkt ihnen das vorgibt.

4

Abgesehen davon, würden Katzen es wohl eher nicht anrühren. Meine drei Stubentiger wollen so was gar nicht. Maximal Katzengras. Und das wird mir den Haarballen wieder ausgespuckt.

2

Möhren (roh oder gekocht), Zucchini, Kürbis. Katzen brauchen pflanzliche Produkte  nur als Ballaststoff.

Und du kannst ihnen Gras anbieten, wenn es Wohnungskatzen sind.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?