Hallo Lelelele,

kurz und bündig: Binde dein Handy einfach an! ;- ))

Kein Scherz - Mit nem simplen Bindfaden bist du überall gerettet: Wenn du keine Ösenschraube für den Stativanschluss der Cam hast, bindest du halt nur ne Schlaufe um die Cam, Leine nach unten zum Fuß und für den Fuß auch ne große Schlaufe. Wenn du jetzt den Bindfaden straff ziehst, kannst du die Cam wunderbar gleichmäßig schwenken und dennoch immer sehr ruhig halten -- kein (!) Gewaggl mehr! :- )

...zur Antwort

Hallo Ultra...,

das kann man ganz gut zusammenfassen. Du hattest deinen Ausgangsgedanken so beschrieben: "Kapitalismus das beste System ist, dass je erfunden worden ist"

John Ralston Saul beschrieb es anders: “Wettbewerb setzt voraus, dass es einen Gewinner gibt, aber viele Verlierer. Sonst ist es ja kein Wettbewerb... Eine Wettbewerbsgesellschaft ist also vor allem eine Gesellschaft von Verlierern.” Nachdenken hilft manchmal. ;- )

...zur Antwort

Hallo Harley,

Chatley hatte es geschrieben, was zu tun ist: Tierarzt anrufen, Weintrauben und Rosinen sind heftig giftig für Katze und sie sorgen für Nierenzusammenbrüche.

Schau, so hatte ich es heute früh schon ganz allgemein zu Giftigem für Katzen geschrieben. Da ging es zuerst um Teebaumöl...

Cariba du schriebst: "Hätte ich das mit dem Teebaumöl nur früher gewusst..."

Doch-doch, gerade zur Winterzeit (Weihnachtsstern und Wick-Vaporub/Eukalyptus) haben wir hier an diese Liste immer erinnert...

Gift für Katzen

Ja, obwohl manche Katzen wie irre auf Paprika-Chips abfahren..., sind bitte alle Gewürze nichts für Tiere, von Salzsteinen fürs Wild mal abgesehen, da geht es um Mineralversorgung. Für Haustiere sind Gewürze nicht gut. Da gilt es gerade bei Chips wahrhaftig wehrhaft und eisern zu bleiben! Diese Kämpfe kenne ich zur Genüge! :- ))

Hier noch einmal schnell die ganze Übersicht, was Katzen nicht dürfen, damit du es bei Bedarf komplett hast:

Dass (besonders dunkle) Schokolade, wegen des Theobromin sogar sehr gefährlich ist, sollte bekannt sein. 

Obwohl Deutschland schon seit Jahren als Aujeszky-frei gilt, kommt mir kein rohes Scheinefleisch in die Schale. Der Aujeszky-Virus ist für Schweine und uns Menschen ungefährlich, deshalb nicht weiter auffällig, für befallene Katzen jedoch unweigerlich (Pseudotollwut) sehr dramatisch und unbedingt tödlich

Die Konservierungsstoffe Benzosäure (E 210), Natrium- (E 211), Kalium- (E212) und Kalziumbenzoat (E 213) z.B. in Lachs- oder Krabbenprodukten enthalten sind für Katzen giftig!

Zimt, Nelken, Teebaumöl, Zwiebeln, aber auch Knoblauch, Bärlauch, Schnittlauch und überhaupt Lauch führen bei Katzen also zu jener Schädigung, ggf. sogar Zerstörung, von roten Blutkörperchen und damit zu einer lebensbedrohlichen Situation!

Steinobst wie Pfirsiche oder Aprikosen sind schädlich. Bereits kleinste Mengen von Weintrauben oder Rosinen können akutes Nierenversagen auslösen.

Auch grüne Paprika, rohe Kartoffeln und Bohnen führen zu Vergiftungen. Grundsätzlich und eigentlich bekannt, sind alle(!) pflanzlichen Futteranteile (eben auch Pflanzenöle!) schädlich, kann eine Katze nicht verdauen und muss als 'Sonderabfall' über Nieren und Leber ausgeschieden werden.

Hier eine Liste, giftiger Haus-, Gartenpflanzen: http://www.botanikus.de/Botanik3/Tiere/Katzen/katzen.html (allerdings spielt er mir den Knoblauch zu sehr herunter, ich hörte von Vergiftungs schon bei geringen Mengen. Die oft als giftig verrufene Grünlilie soll dagegen unproblematisch für Katzen sein). Wohl aber sind Maiglöckchen für Katzen verrufen. 

In der Winter- und Wick-Vaporub-Zeit (Eukalyptus ist giftig!) nicht unwichtig: Der Weihnachtsstern ist bekanntermaßen sehr giftig!

Wenn Katzenviecher dennoch krass gegen ihre Natur von selbst an Pflanzen/Gräser gehen und sie anknabbern, tun sie das ganz sicher nicht, um das Grünzeugs zu fressen. Sondern eher, um es als Unterstützung zum Erbechen zu nutzen. 

Dass Petersilie giftig sei, würde mal geschrieben, wäre mir aber neu. Ich würde jedoch zur Sicherheit stattdessen ein Büschel Katzengras anbieten. 

Sage deinem Kater, dass alles, was gut schmeckt, irgendwie immer schädlich ist! ;- )) Alles Gute euch! :- )

...zur Antwort

Moin Cariba

gut, dass du aufmerksam warst, Teebaumöl ist, ebenso wie Zimt, Nelken, Zwiebeln, aber auch Knoblauch, Bärlauch, Schnittlauch und überhaupt Lauch sehr giftig für Katzen und führen zu einer Schädigung, ggf. sogar Zerstörung, von roten Blutkörperchen und damit zu einer lebensbedrohlichen Situation!

Also bitte nicht erst auf Durchfall oder Erbrechen warten! Ich fasse es nicht, welche Ratschläge hier erteilt werden!

Die Folge von zerstörten roten Blutkörperchen wäre das simple Ersticken der Katze, du würdest nur zunehmende Stille des Tieres und schließlich entkräftetes Zusammensinken bemerken. Ich kenne die Dosis nicht.

Hoffnung besteht für euch, dass du wirklich alles fortgewischt hattest. Da deine Katze bereits 7 Stunden seit deinem Text hier mit dem Zeugs im Leib ist, sollte man tatsächlich zumindest bei einem Notdienst/Klinik anrufen, ob es Gegenmittel gibt und noch Grund zur Sorge besteht und dann vorsorglich zum Spritzen hinfahren. Viel Erfolg euch! *Daumendrück* :- )

P. S.: Ich nutze auch Teebaumöl, Lauch, Knobi... etc., - kein Problem. Da muss ich halt nur genauso scharf aufpassen wie bei Paprikachips.

...zur Antwort
Ja

Hallo Nichtsnutz12,

du brauchst nur das griechische "Anti-bios" (gegen das Leben) auf deutsch zu übersetzen. Das könnte viel klären. Sie leisten radikale Wirkung im Körper und sollten deshalb nur sehr gezielt und selten benutzt werden - nicht wie leider viele Ärzte schon bei den geringsten bakteriellen Auffälligkeiten. Solche Symptom-Heiler sorgen dann für Resistenzen... :- (

Ja, Antibiotika sind erstmal schädlich - man muss sie streng auf ein noch schädlicheres Ziel beschränken!

...zur Antwort

Hm, mariefogrl,

weil deine Mutter sich mit Recht nicht impfen lässt, besuchen eure Großeltern euch nicht mehr... Und du beschuldigst ausgerechnet deine Mutter, die Familie zu trennen?

Dein Post erscheint mir eher eine (sorry, billige) Beifallsquelle für dich und deine (vielleicht etwas oberflächliche) Betrachtungsweise zu sein. Statt derart problemorientiert auf Konfrontation zu gehen, solltet ihr Jüngeren besser "lösungsorientiert" MIT der verantwortlichen Mutter harmonieren und den Betrieb retten.

Ich sehe gerade, es war die einzige Frage der mariefogrl. Vielleicht erklärt das den Hetzecharakter?

...zur Antwort

Nein, rodney, nicht nach Mythen, sondern streng wissenschaftlich, schufen C.G. Jung (er arbeitete auch astrologisch) und der spätere Physiknobelpreisträger Wolfgang Pauli mit ihrem "synchronistischen Prinzip", um 1930 eine völlig neue Sichtweise, die auch die Astrologie (ein Wissen der Entsprechungen, nicht Ursache|Wirkung) besser erklären kann. Also synchrones Weltbild und nicht etwa kausal. Wie K4yr4h schon schrieb.

Das passte gut mit der späteren höheren Physik zusammen. Das traditionelle und materialistische Weltbild der Newton'schen Physik konnte sich dafür nicht öffnen.

Du wirst dazu jetzt erstmal viel googlen, vermute ich. :- )

...zur Antwort

Hallo Iknixverstehean, du fragtest, was uns "am Leben hält, was wir schön finden" und erwähntest dabei "Menschen, die du meistens für Idioten hältst".

Mich hält die pure Neugier auf jeden Tag am Leben. Der Reiz des Erlebens und die eigentlich täglichen Überraschungen mit anderen Menschen sind alle mordsinteressant, wenn auch nicht immer ausgesprochen 'schön'. Und das finde ich auch schön. :- )

Nun kommt es ja immer darauf an, inwieweit man Einfluss auf sein Erleben nehmen kann und überhaupt möchte -- manche leben ja auch nur stupide in den Tag hinein. Ich versuche, jeden Tag anzulächeln, er lächelt meistens zurück. :- )

Wer nicht lächeln kann, wird wenig Geschäfte machen. chinesisch, okay?

...zur Antwort

Hallo HilfeHilfe,

Ich meine, das liegt nicht an und hängt nicht ab von dieser sehr umstrittenen mRNA-"Impfung", die keine Impfung ist (im Netz lang und breit erklärt), sondern eine gentechnische Spritze.

Wenn schon seit Beginn an hochkarätige Fachärzte vor diesem (nicht nur mittelstands-)zerstörenden Maßnahmen warnten, sondern auch Epidemiologen, dann...

Was braucht's denn noch, um diese perfide Masche der Herrschenden zu demaskieren, die der Souverän eigentlich beherrschen sollte!?https://de.rt.com/inland/129655-epidimiologe-purner-pandemie-ist-vorbei/ 6min

Daraus zitiert, "...Die angedachte Impfpflicht könne nach Auffassung des Epidemiologen nicht zur Beendigung der Pandemie beitragen, weil der aktuelle Impfstoff nach seinen Worten "weder eine Übertragung noch eine Erkrankung verhindere". Auch das Boostern, bei dem derselbe Impfstoff verabreicht werde, sei seiner Meinung nach ineffektiv

Anaschia hatte es hier prima beschrieben!

...zur Antwort
Ich bin kein Schüler & würde die Schulen derzeit nicht schließen.

"Hallo Timilein ganz sicher nicht...!" schoss es mir bei deiner Frage in den Kopf. Ich meine, wenn schon seit Beginn an hochkarätige Fachärzte vor diesem (nicht nur mittelstands-)zerstörenden Maßnahmen warnten, sondern auch Epidemiologen, dann...

Was braucht's dennoch, um diese perfide Masche der Herrschenden zu demaskieren, die der Souverän eigentlich beherrschen sollte!? https://de.rt.com/inland/129655-epidimiologe-purner-pandemie-ist-vorbei/6min

...zur Antwort

Na-ja, diese von vielen am liebsten herbeizelebrierte "Impfpflicht" wird laut etlichen Fachärzten zumindest medizinisch nicht sinnvoll sein....

Epidemiologe Dr. Friedrich Pürner: https://de.rt.com/inland/129655-epidimiologe-purner-pandemie-ist-vorbei/ 6min

...zur Antwort

Hm, ob jene 600 geteilt durch Brennweite wirklich genügen, könnte vielleicht bezweifelt werden, ich las seit langen Jahren: Die Formel dazu "500 durch (Crop x Brennweite)"

Etienne, schau zum Thema 'Gelungene Astrofotografie' gerne hier https://www.gutefrage.net/frage/astrofotografie-milchstrasse-kaum-erkennbar#answer-422964280

Viel Erfolg dir! :- )

...zur Antwort

Passen wir nicht zusammen?

Also ..

Ich habe eine Wohnung seit einer Woche , diese Wohnung gehört jetzt mit , aber dennoch wollte mein Freund bald auch dazu ziehen . Er ist am Dienstag hier her gekommen und wollte bis am Sonntag bleiben . Aber er ist gestern schon heim gefahren ( 2 Stunden fahrt ) , weil wir gestritten haben . Also als wir gestern Abend essen gemacht haben , ist mir aufgefallen das etwas nicht stimmt , mich hat es gestört das ich nicht so sein konnte wie ich bin , er hat irgendwie angefangen Musik anzumachen , er hat sehr darauf geachtet was ich mache und wie ich es will , anstatt selbst einfach den Herd anzumachen wie er es bei sich zuhause alleine auch machen würde , stattdessen wartet er darauf bis ich sage wie was und wo 🤦🏽‍♀️ Das gibt mir dann automatisch das Gefühl das wir noch nicht zusammen gewachsen sind und nicht so angekommen sind . Ich möchte gerne das er in dieser Wohnung alles macht was er auch machen würde wenn er alleine hier wäre . Keine Ahnung wir haben die letzten Tage unser Alltag zusammen geplant und gemacht , haben Dinge unternehmen und erledigt .. aber in den Abend Stunden ist die Stimmung öfters gekippt , weil ich sehr stark darauf achtet ob es passt oder nixht , da es ja um die Zukunft geht . Apro pro konnte ich alles nicht so ganz genießen weil die Frage immer wieder kam ob er denn später endgültig einzieht und wir dann EINS sein können , oder ob er später nicht einziehen wird . Also er könnte Anfang April hier einziehen sobald er in der Andersens Taft sein Praktikum fertig hat und wieder zurück in seine Heimat kommt . Ich hab noch so das Gefühl das wir nicht zusammen gewachsen sind und noch nicht so in einer ernsthaften Beziehung sind .. weiß ja auch nicht ..

...zur Frage

"Gesprächsumgang miteinander"

Hallo Landruthmaya,

eigentlich stimme ich Barnabas zu, ...bis auf diesen unüberlegten Ratschlag, deinen Partner nun unbedingt mit (negativen) Gefühlen und eben Problemen zu konfrontieren. "Streit und Probleme" gehören nun ganz sicher nicht für jeden dazu! :) Sowas KANN ja auch nur zu Widerspruch und diesen schrecklichen "Verteidigungs"kämpfen führen!

Alternativ empfehle ich dir, deinen Part'ner (anderer Teil des Ganzen!:) bestätigend zuzunicken (du hast ihn also richtig verstanden) und ihn zu fragen (wichtig), ob er sich für deine Wirkung/ Reaktion auf seine Worte/ Sichtweise/ Argumentation interessiert. "Möchtest du wissen (erfreutes Lächeln), was eben in mir losging als du das sagtest?"

Du merkst, euer Gespräch gewinnt dadurch enorm an Tiefe. Auch Männern geht es arg ans Eingemachte, wenn sie ihre Gefühle nachschmecken und zugeben. Falls er dann (aus Unsicherheit?) wieder nur sachlich und problemorientiert argumentiert, kannst du ihm gerne alles Recht der Welt dafür geben, euer Thema betrifft es jedoch nicht. Jede strittige Rechthaberei knabbert/ sägt aber unweigerlich an der Part'ner-schaft.

Erst, wenn er die Frage bejaht, wird auch die sichere Ruhe herrschen, dass du, ohne unterbrochen oder widersprochen zu werden, ganz neutral aussprechen kannst... wie du dich fühltest als er das [...] und das [...] zu dir sagte und welche Befürchtungen, Ängste, heimlichen Hoffnungen... bei dir dadurch aufkeimten.

Wichtig dabei: KEINE Vorwürfe...!, sondern die schlichte Selbstoffenbarung als Ich-Botschaft, die er wahrscheinlich sogar auch nachvollziehen wird. Abschließend könntest du ihn interessiert fragen, wie ER sich denn fühlte (es geht um seine Gefühle, nicht um sein Rechthaben! ;) als du ihm deine Gefühle beichtetest.

Und auf einmal habt ihr ein "intensives Gespräch" nach Michael Lukas Möller (Literaturhinweis) und könnt ganz ohne Konflikt oder gar Streitstimmung auf Augenhöhe erwachsen miteinander umgehen! Und dann lösen sich Probleme! :- )

Ist es so, dass es auch sein Erstesmal ist, dass er mit seiner Partnerin zusammenzieht? Er steht dann wie du unter demselben Erfolgsdruck, jetzt blooß nichts falsch zu machen und ihr beiden solltet euch gegenseitig alle Stressangst zugestehen! Glaube mir, während du dich vielleicht wie irre auf euer gemeinsames Nest freust, plagen ihn garantiert Sorgen, ob er denn nun den Anforderungen an einen 'Hausherren' oder 'Familienoberhaupt' überhaupt auch gerecht wird...! Das ist jetzt 'ne mordsheikle Angelegenheit und kann so manchen Fluchtreflex zucken lasen. ;- )

Dein strahlendes Lachen und die funkelnden Augen werden ihm schon vermitteln, wer hinter ihm steht und zu ihm hält und sich auf ihn freut!

Ach so, sorry, die Frage, ob ihr zu einander passt: Wird sich sicher nicht(!) an einer Formulierung oder unüberlegten Antwort im Stress messen lassen, sondern nur durch das reale Erleben. Und das kann länger dauern. Die Eltern meiner Freundin waren wohl schon 20 Jahre oder mehr zusammen, als sie erkannten, dass ihnen das pulsierende Leben entflieht und sie sich scheiden ließen.

...zur Antwort
Irgendwas anderes. . (?)

Hallo, DerNeue...,

ich konnte mich zu keinem anderen Auswahlpunkt entscheiden, deshalb "anderes". Die Zeichnung finde ich gut gemacht. Sie soll keine fotorealistische Darstellung sein, was aber auch für jeden Kunstbanausen klar werden könnte. Sondern simple Projektionsfläche: "Sag mir, was du siehst!"

Ich mag die Kommunikationsfähigkeit deines Werkes ungemein! Auch die entwaffnend klare Minusbewertung durch dein Publikum - eben reine "Projektion"! ; )

...zur Antwort

Hallo Ano...,

doch-doch, der Katze kann man auch ohne brachialen "Zwang" schon ganz gut mit Unterstützung helfen... Ganz natürlich konnte die Mutter den Babies das Polecken ja auch beibringen - durch vormachen/- lecken! ;- )

Scherz beiseite, tatsächlich jetzt versuchen, dem armen Tier (zu früh von der Mutter genommen?) nach jedem Klobesuch den Po sehr sanft und eigentlich nur 'symbolisch' kurz abzutupfen.

Das NICHT, um den Po nun effektvoll zu reinigen, sondern nur, um ihr damit ihr eigenes Bewusstsein auf's Sauberlecken zu lenken. Unterschätzt dabei ihre Schlauheit nicht! Das hat bei uns bei einem kleinen Findling prima geklappt. Gebt nicht zu früh auf (nach ein paar Mal kommt sie vielleicht sogar dafür selbst) und vermittelt ihr nur den Zusammenhang von Klobesuch und "Abwischen". Nachher leckt sie selbst :- )

Lasst sie BITTE bei ihrem Geschäft allein! Und vermeidet auch danach JEDEN(!) Stress! - Einfach locker mit sanftem Belohnen und wohligem Rückenstreicheln (dann hebt sie ihren Po und Schwanz von selbst), das sie als angenehm verbuchen kann. Viel Erfolg euch! :- )

...zur Antwort

Hallo Woman...,

ich wäre nach dem von dir Erlebten auch unsicher, ob ich den Partner nicht vielleicht mit meinen (erdrückenden?} Kontakten überfrachte.

Deshalb würde ich mich tatsächlich etwas mehr zurückhalten und es ...dem Partner überlassen, wann ihm wieder nach mir ist. :- )

Mit der Zeit verlieren sich alle Unsicherheiten und man spürt genau wie man beim Partner ankommt!

...zur Antwort

Hallo moongirl...!

Das Ganze hat real nichts mit Hautfarbe, Tageslicht, Unreinheiten oder der verwendeten Technik zu tun. Es ist viel einfacher! Geh mal in die Suche, du wirst hier davon viel finden...

Du kennst dich ja selbst nur aus dem Spiegel - also nicht etwa echt, sondern eben seitenverkehrt! Doch, weil wir nun dieses falsche Bild von uns Tag-für-Tag gewohnt sind, sind wir auch ganz fest davon überzeugt, dass wir genauu so aussehen! ;- ) Irrtum...!

Eine Kamera nimmt uns so auf, wie uns auch andere Leute real sehen = nämlich seitenrichtig. Und, wenn wir uns nun so ungewohnt auf Fotos sehen, halten wir das für falsch und hässlich (nur, weil es für uns selbst so ungewohnt ist). Ein scheinbar völlig fremder Mensch!

Das kannst du überprüfen, wenn du vor dem Spiegel dein rechtes Auge zukneifst. Dein Spiegelbild kneift dann ihr linkes Auge zu... okay? :- )

Das erleben alle, die oft fotografiert oder gefilmt werden. Und, je mehr/öfter du dich selbst in Fotos/Videos siehst und dieses Bild dann als real annehmen musst, desto leichter fällt es dir, dich als so hübsch anzunehmen wie du ja auch wirklich bist!

Es ist wirklich nur ne Sache der Gewohnheit :- )

Therapievorschlag:

Mach mal recht viel Selfies und lass dich oft von anderen fotografieren..., wenn du konzentriert bist, angestrengt, lächelst oder ernst guckst, herzhaft lachst oder schlicht verträumt in die Ferne schaust. Also möglichst unterschiedliche Situationen.

Lass dir diese Fotos ausdrucken (wirken anders als am Monitor) und du wirst auf einmal viel mehr "Nähe" zu dir selbst ermöglichen. Und dann wahrscheinlich dein Spiegelbild wirklich anlächeln, weil du dann ja weißt, wie du real aussiehst...! Okay? :- )

...zur Antwort

Hallo Lippenpflege..., ich denke, sie entstanden ganz eindeutig aus den zumeist weltweit gleich empfundenen Grundstimmungen solcher Situationen.

Wir hatten früher in der Schule einmal folgendes grandiose Experiment erlebt: Der Sprachgestalter holte sich zuerst nur zwei, später mehr, Probanden vor die Klasse und gab ihnen die Aufgabe, einen ganz speziellen Fall zu verhandeln. Sie durften dabei jedoch nicht krass gestikulieren ...und auch nichts formulieren - nur verschieden differenziert grunzen!

Der vordergründige Spass dabei wich dann aber schnell der ernstgemeinten Aufgabe, etwas ohne die üblichen Kommunikationselemente vermitteln zu können.

Das Ergebnis hatte uns alle überrascht: Es war uns mit fortschreitender Übung nachher tatsächlich möglich, manch komplizierte Umstände erfolgreich zu beschreiben / kommunizieren. Sowas muss erlebt werden! Ein grandioser Gewinn aller nonverbaler Ausdrucksmittel für uns! Diese Erfahrung erhöhte unsere ganze Mitteilungsfähigkeit, weit über "Zustimmung / Ablehnung" hinaus, enorm.

Zu deiner zentralen Frage, woher diese Fähigkeit kommt fand ich nur die Antwort: Sie liegt in uns begründet. So 'lesen' wir auch die Stimmung des heranbrausenden Lehrers recht genau, 'verstehen' tatsächlich die dezenten Blicke unseres Crunches ...und können sogar eine begrenzte "Kommunikation" mit wildfremden Tieren und sogar toten Dingen (denke nur an die körperlosen 'Rechthabereien' auf der Autobahn!) aufbauen. Wir haben es halt in uns....! Eigentlich spannend, nicht alles gleich 'logisch' erklären zu können! ;- )

...zur Antwort

Wenn du ihm schon nach drei Wochen zurück-smst oder mailst...? Natürlich, das IST geradezu granatenscharfes, aufdringliches Nachlaufen...! ;- )))

Jetzt ohne Scherz, wie Moewe es sagte, wenn mir ein Mädel erst nach drei Wochen (das sind real Jahrhunderte!) antwortet, dann weiß ich, wo ich bei ihr stehe. Ob dir das Ergebnis dann gefällt ¯\_(ツ)_/¯

...zur Antwort