Welche Kampfsportart ist effektiver, Karate oder Kung Fu?

11 Antworten

Karate ist "härter" als Kung Fu - aber das gilt mehr für den Ausdruck, die Bewegungen / Formen und für Turniere.

Beide Sportarten sind gut zur Selbstverteidigung, aber nicht ausschließlich dafür gemacht.

Effektivere Kampfsportarten, die dann so gut wie ausschließlich zur Selbstverteidigung dienen, haben dann wenig mit "schön anzusehen" oder "austragen von Turnieren / Meisterschaften" zu tun. Da lernt man, den Gegner schnell und effektiv auszuschalten.

Das wären dann Sachen wie Krav maga oder ATK.

Karate ist "härter" als Kung Fu

Schwachsinn.

1

Kommt auch immer darauf an, wie gut deine Beweglichkeit ist. Wenn du fast einen Spagat machen kannst, kannst du viele Kampfsportarten ausüben. Bist du allerdings so ein "Bewegungslegastheniker" wie ich, ist die Auswahl relativ gering. Ich habe mich damals für Wing Chun entschieden, da dort keine Tritte zum Kopf erforderlich waren. Welche Sportart, Kampfkunst oder Selbstverteidigung für dich das beste ist, musst du selber entscheiden. Wenn ich noch mal die Wahl hätte, würde ich Krav Maga machen.

LG

Ich trainiere WingTsun mehrmals die Woche und nebenbei noch Judo einmal die Woche. Dabei unterstütze ich auch Meine Lehrer beim Unterricht des Kindertrainings.

beide sind ohne Frage eine der besten kampfsportarten der Welt

Schwachsinn.

Kung Fu ist kein Kampfsport! Kung Fu ist in erster Linie Chinesisch und bedeutet "harte Arbeit"!

Warum fragst Du denn sowas? Warum kannst Du nicht einfach selbst mal zu den Trainings gehen und dich dann selbst entscheiden? Irgendwas wird dir schon besser gefallen!

Besuche nicht nur Karate und irgendeinen Kung fu Stil von dem Du glaubst es seie "Das Kung Fu", sondern besuche alle möglichen Kampfkünste und Kampfsportarten. Nur so kannst Du das beste für dich finden. Effektiv ist es nur wenn es Spaß macht.

Noch Fragen?

Die kung fu Techniken sind kampfsport. Es gibt natürlich viele Kung fu arten

0

Was möchtest Du wissen?