Welche Hunderassen sind die besten für die wohnung?

...komplette Frage anzeigen  - (Hund, Wohnung, Welpen)

10 Antworten

Ein Shiba und nicht sehr Haarig? Da muss meine Hündin wohl kaputt sein und auch bisher alle anderen Shibas die ich kenne ...

Ein Shiba haart viel. Sehr viel. 

Und von den Eigenschaften her scheint ihr euch ja nicht wirklich informiert zu haben wenn das eure Kriterien sind die du da aufzählst.

Ein Shiba hat nichts im Händen von unerfahrenen Leuten zu suchen oder Leuten die nicht wissen was sie sich zumuten mit einem Hund vom Ur-Typ. Diese Hunde sind speziell.

Seid ihr euch über den sehr starken jagdtrieb bewusst? 

Diese Hunde sind meist kaum bis schwer erziehbar. 

Sie sind ziemlich stur und dickköpfe.

Er ist sehr selbstständig und diese Rasse ist sich durchaus bewusst das sie auch ohne Mensch auskommt. Daher ist er auch nicht zwingend an einer Zusammenarbeit mit einem Menschen interessiert sondern möchte von dieser erst überzeugt werden das es sich lohnt und der Mensch sich auch echt als Vertrauens Person eignet.

Ein Shiba ist im Normalfall (Ausnahmen gibt es immer) kein Hund der dem Menschen gefallen will.

Ein Shiba stellt sich bei bedarf komplett taub wenn ihm danach ist. Da kann er so gut erzogen sein wie er will. Ein Shiba der nicht will der hört nicht und auch Bestechungs versuche gehen meist ins leere.

Diese Hunde sind zwar recht klein haben aber das Selbstbewusstsein eines Bären und halten sich auch für viel größer als sie sind. 

Sehr hohe Intelligenz.

Meist halten Shiba absolut nichts von fremden (Menschen wie auch Artgenossen)

Für viele ist es ein leichtes ohne Probleme ein Hindernis zu überwinden wie z.B. ein Zaun auch wenn der vielleicht 3 oder 4 Meter hoch ist. 

Jeder Hund braucht mindestens 2- 3 Stunden Bewegung am Tag. Und die will ein Shiba komplett ausnutzen, wenn nicht sogar mehr als 3 Stunden. 

Nicht aber mit laufen sondern indem mit ihm gearbeitet wird.

Auch muss er vom Kopf her sehr viel beschäftigt werden. 

 Und was auch wichtig ist ein Shiba ist meist sehr sensibel und man braucht das richtige fein Gefühl.

Bei strenge und ungerechter Behandlung wird dir der Hund anfangen die Kalte Schulter zu zeigen, vielleicht sogar aggressiv werden. 

Bei Inkonsequenz wiederum wird der Hund anfangen zu tun was er will, euch auf der Nase herum tanzen und sein eigener Herr werden.

Erziehungsfehler verzeiht ein Shiba nicht. 

Und wichtig ist es da genau das richtige Maß zu finden. 

----

Seid ihr wirklich der Meinung ihr werdet mit dem Hund hier glücklich?

Denkt ihr das ist das richtige für eure Familie? 

Gut erklärt :) Mal abgesehen davon, dass Shibas auch nicht unbedingt Familienhunde sind, sondern sich oft nur an eine einzige Person binden. In unserer Nachbarschaft hatte eine Familie auch einen Shiba, der schon wirklich super erzogen war, also auch nicht  stur. Der hat sich aber die Oma als Bezugsperson ausgesucht und ist jeden Tag abgehauen um zur Oma zu laufen.

3
@LukaUndShiba

Hab ja auch den Verdacht das hier wieder nach dem Aussehen ausgesucht wurde und dann online die erst beste Beschreibung genommen wurde der Rasse die einem gefällt. 

Gibt zich Seiten wo steht wie unkompliziert diese Rasse ist.

Scheinbar haben die Shiba selbst aber diese Beschreibungen nie gelesen und sind daher auch nicht unkompliziert xD

5
@LukaUndShiba

Laut den Rassebeschreibungen ist doch jeder Hund absolut selbsterziehend, Kinderieb, mit allem und jedem verträglich, pflegeleicht und sowiso total unkompliziert^^ "ein wenig zurüchhaltend" kann z.B. auch mal "totale Bangebuxe" der "misstrauisch wie ein alter Dackel" bedeuten ;)

Die Wahrheit erfährt man dann manchmal beim Züchter, wenn man sich umhört bei anderen Haltern und im Zweifel am eigenen Leib.

3
@Achwasweissich

Aber auf das Wort von Züchtern sollte man auch nicht immer wert legen habe ich selber erfahren.

Zwei Züchter die ich mir angeschaut habe wollten mir den Shiba auch regelrecht als absolut perfekten und einfach zu haltenden Hund verkaufen.

Da mir allerdings schon vorher klar war was diese Hunde mit sich bringen waren die beiden Züchter gleich unten durch bei mir.

Traurig das irgend wie bei fast jeder Rasse man irgend wo online lesen kann wie einfach die doch zu halten ist. Und das sind dann die Problemhunde weil die Besitzer was komplett anderes erwartet haben aber halt das bekommen was die Rasse wirklich ausmacht.

1

Danke für deine Antwort! :)

1

@rosieeee

Hast du dich über die Eigenschaften eines Shiba Inu schon schlaugemacht?

Warte mal noch Antworten ab, hier gibt es User die solche Hunde haben.

Es gibt keinen speziellen "Wohnungshund", sondern es kommt auf die Halter an, ob sie den Charaktereigenschaftes eines Hundes auch voll gerecht werden können.

https://www.haustiermagazin.com/hund-kaufen-beachten/

http://www.vdh.de/welpen/was-vor-der-entscheidung-zu-klaeren-ist

http://www.inselhunde.de/hundehaltung.htm

Bitte keinen Hund auf irgendwelchen Internetseiten kaufen, den man vorher nicht mehrmals gesehen hat.

Deine Wunschrasse Shiba Inu vom Züchter ist kein Billighund und wie du gute Hundezüchter findest, da kannst du dich über Züchterlisten informieren.

.

Wie wäre es denn mit einem reinrassigem Mischling? (Scherz) Ich finde es immer doof sich einen Rassehund vom Züchter zu holen, wo doch die Tierheime und Tieschutzvereine von süßen Mischlingen überquellen. 

Schaut doch mal dort und lasst euer Herz entscheiden❤️🐶😀

Ja, das war am anfang auch mein Plan :) aber meine ganze Familie möchte lieber einen Welpen und im Tierheim gibt es sehr selten Welpen :/

0
@rosieeee

@rosieeee

Habt ihr Ahnung wie viel Zeit man für einen Welpen benötigt?

Tagsüber mehrmals raus, nachts mehrmals raus,sonst bekommt ihr den nicht stubenrein.

Einen Welpen kannst du anfangs nie alleine lassen, wer kümmert sich bei euch um den Welpen?

Bitte auch hier:

Finger weg vom Welpenkauf im Internet. Zu 99,9 %aller Welpen die auf Anzeigen angeboten werden, stammen aus nicht seriösen Quellen.

Finger weg wenn dir jemand anbietet, den Welpen zu dir zu bringen (teilweise sogar gegen Spritgeld), das sind Hundehändler.

Auch Finger weg von angeblichen Züchterseiten, die mehrer Rassewelpen anbietn, das sind keine Züchter sondern Händler.

Ich kenne alle gängigen Hundehändler in Deutschland und weis, wie die arbeiten.

Finger weg von Anzeigen wo Hunde zu verschenken sind, die gibt es nicht, das sind quasi Lufthunde von Vorschußbetrüger, die dann doch Geld von dir wollen und den Hund wirst du nie sehen, weil es den nicht gibt. Die Fotos sind geklaut.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/illegaler-verkauf-von-hundewelpen-bei-ebay-kleinanzeigen-6370006.html

Denke, jetzt hast du genug zu lesen, wo man sich tunlichst keinen Welpen kauft.

6

Im Tierheim gibt es natürlich Welpen.

3

LukaUndShiba hat die Charaktereigenschaften der Shiba Inus ja schon gut erläutert.

Ich empfehle dir den Pudel: Die Hunde sind familienfreundlich mit händelbarem Jagdtrieb und haaren nicht (müssen aber regelmäßig geschoren werden).

Was meinst du mit sauber? Jeder Hund läuft gern mal über einen matschigen Feldweg. Hundefell ist aber selbstreinigend und der meiste Dreck fällt unterwegs wieder ab.

 Und bis auf Herdenschutzhunde gehört jeder Hund in die Wohnung. Ehemalige Zwingerhunde, die sich sicherlich nur schwer an ein Leben inder Wohnung gewöhnen können mal ausgenommen.

Wieso geeignet für eine Wohnung? Jeder Hund kann in einer Wohnung schlafen, essen und auch mal aufdrehen. Ausgelastet wird draußen und das mehrfach täglich.

Die Frage ist doch wohl eher, welche Eigenschaften ein Hund NICHT haben sollte, damit ihr damit zurecht kommt.

Jagdtrieb, Hütetrieb, Schutztrieb, Wehrtrieb. Das sind durchaus erwünschte bis lästige Eigenschaften, das hängt davon ab, was ihr erwartet.

Jeder Hund hat alle genannten Triebe, mal mehr, mal weniger ausgeprägt.

Unkompliziert, sauber, nicht haarend, gehorsam und familienfreundlich sind Steiff-Tiere.

Shiba Inu ist eine sehr spezielle Rasse, da sollte man schon Erfahrung mit haben....

wie meinst du das?

0

guck dir mal die Fragen hier zu dieser hunderasse durch, dann weißt du was ich meine, es würde jetzt zu lange dauern, das zusammenzufassen

0

ok, danke :)

0

Ein Shiba Inu hat dir von dir aufgezählten Eigenschaften so gar nicht!

Das sie sehr sauber sind stimmt schon, das war es dann aber auch xD

1

Ja .... ok 😉

1

Plüschhunde

Ich habe einen Mops, der kann problemlos den ganzen Arbeitstag alleine bleiben. Er bekommt morgens nach der ersten Gassirunde sein Futter, danach ist er erstmal zufrieden.

In der Mittagspause kommen wir natürlich wieder zum Gassi gehen. Unser Hund - mittlerweile 3,5 Jahre - macht nichts kaputt oder ähnliches. Wir haben ihn mit 3 Jahren geholt. Er war zuvor in einer Familie, wo ständig jemand um ihn herum war.

Ich glaube wir hatten richtig Glück :)

Man sollte einen Hund am Tag nur gut 4-5 Stunden alleine lassen und zwar insgesamt.

Alles andere ist Tierquälerei.

Ihr habt zu eurem Glück einen Kandidaten erwischt der das ganze still leidend aussitzt und das ganze nicht zeigt wie es ihm geht.

Auch ist ein Mops eine qualzucht und das empfehlt man nicht weiter.

1
@LukaUndShiba

Ist ja nicht die Regel, dass dieser jeden Tag 8 Stunden alleine ist. Kommt einmal die Woche vor, wenn wir einen Geschäftstermin ausserhalb haben, aber ansonsten ist er max. 4-5 Stunden am Tag alleine. 

0
@LukaUndShiba

Ich hatte mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt im ersten Posting. Sicher ist es so, dass man nicht unbedingt einen Mops aus der Zucht holen sollte, bin generell dagegen immer auf Welpenjagd zu sein, weshalb wir uns auch bewußt für einen etwas älteren Hund entschieden haben, der sicher kein schönes Zuhause hatte (Keine Tierarztbesuche, eine Menge Entzündungen, kein Sozialverhalten etc..). Wir sind Tierlieb, auch wenn unser Hund auch 1-2 Tage die Woche alleine bleiben muss...

0

yorkshire Terrier ! verlieren auch kaum haare

Was möchtest Du wissen?