Welche Ausbildungsberufe sind gut bezahlt?

7 Antworten

In aller erster Linie sucht man sich den Beruf nicht nach Bezahlung aus. Ein Job muss dir Spaß machen, sodass du gerne jeden morgen zur Arbeit gehst. Danach kann man sich Gedanken zur Entlohnung machen. 

Wenn du gut bezahlte Ausbildungsberufe suchst, kannst du dir im Internet Listen raussuchen, denn Bezahlung ist auch heute noch Bundesland abhängig.

Fluglotsen oder Beamte des mittleren Dienstes verdienen zum Beispiel relativ gut. 

LG

Ja aber von irgendetwas muss man leben.

1
@Algos877

Jeder kann von jedem Ausbildungsberuf leben! Wenn nicht, muss man seine Bedürfnisse runterschrauben. Selbst wenn du 4000€ Verdienst, wenn du darauf keinen Bock hast, wirst du schnell merken, dass Geld nicht alles ist.

1
@marcelh4004


Nein manche Berufe sind miserabel bezahlt. (Gastronomie)

1
@Algos877

Weißt du überhaupt, was du mal machen willst? 

Scheint als wärst du noch sehr unerfahren.

1
@marcelh4004

Es lohnt sich nicht, dem Kerl zu antworten. Seit Wochen stellt er die gleichen Fragen und nie ist ihm eine Antwort gut oder richtig genug.

4
@sumsehummel

Also sicher schonmal kein Beruf in der Gastronomie.

0

Grundsätzlich würde ich meinen Beruf nicht aufgrund des Geldes auswählen, sondern aufgrund persönlicher Interessen.

Was bringt Dir ein gut bezahlter Job, der dich langweilt?

Allgemein kann man sagen, dass die handwerklichen Berufe eher schlecht bezahlt werden.

Studieren lohnt sich mehr oder?

 

Es kommt darauf an. Es gibt beispielsweise eine Menge Jurastudenten, die der Meinung sind, sie würden später mal das große Geld verdienen.

Dem ist in der Regel nicht so.

Auf der anderen Seite gibt es Ausbildungen außerhalb von Universitäten, die später das große Geld versprechen (Flugzeugpilot, Fluglotse)

Ich meine was bringt es einen Beruf zu erlernen von dem man kaum Leben kann?

 

Nach der ersten Ausbildung muss ja nicht Schluss sein. Hier gibt es in praktisch jedem Beruf die Möglichkeit, sich weiterzubilden (Fachwirt, Betriebswirt, etc.).

Stimmt nicht ein normaler Kaufmann verdient nicht mehr als z.b ein Maurer.

1
@Algos877

Das ist viel zu pauschal. Ein Immobilienkaufmann in der entsprechenden Firma dürfte mehr verdienen, als ein "einfacher" Maurer"

0

Man sollte keine Ausbildung machen, nur um viel Geld zu bekommen, sondern auch Spaß an dem Job haben, sonst wird man sehr, sehr schnell traurig. Natürlich verdienst du mehr, wenn du studiert hast und dann einen Job findest, sonst wäre das ja extrem unfair ^^ Ich mache eine Erzieherinnenausbildung, ich verdiene in der Ausbildung im ersten Jahr gerade mal 120 €, im zweiten und 3. gar nix und im 4. Jahr so ungefähr 1300 € laut Internet, ich bin damit zufrieden...

Ich meine nach der Ausbildung natürlich, was man während der Ausbildung verdient ist mir relativ egal.

0
@Algos877

Da werde ich 1700 - 2300 € verdienen, zumindest steht das auf Job-Websites. Wenn ich bis dahin noch meine Freundin habe und sie auch arbeitet und wir zusammen wohnen, müsste das gut funktionieren. 

0
@Alpaka98

Der Lohn ist nunmal nicht ganz unwichtig.

0
@Algos877

Das stimmt, aber man sollte nicht NUR darauf achten. Ich fing davor einen anderen Beruf an und wurde schon fast depressiv, weil ich mich so unwohl fühlte. Lohn hin oder her..

0
@Alpaka98

Du stellst dich an.... Was war es denn?

0

Was möchtest Du wissen?