Was tun gegen nervige Spam-Mails?

7 Antworten

Die Frage ist zwar etliche Jahre alt,aber vielleicht ist sie für den eint oder anderen doch noch hilfreich...

Ich hab ein GMX-Account und bekomme seit 2011 teils Unmengen an solchen unerwünschten Mails!Die sogenannte Blacklist hilft leider kaum,weil nahezu immer ein neuer Absender die Mails abschickt.Ich hab Folgendes gemacht:Die Einstellung beim Spamordner hab ich so eingestellt,dass ALLE Mails,die in diesem Ordner landen,nach 24 Stunden automatisch gelöscht sind.Aber dies ist glaubs nicht bei allen Mailanbieter so....Hab seit 2013 nebenbei auch einen Outlook Mailaccount!Dort hab ich keine Einstellungen finden können,dass Mails,wo in diesem Ordner landen,nach 24 Stunden auch automatisch gelöscht werden können.

Es kommt also wahrscheinlich auch drauf an,welchen Mailanbieter man hat bzw wählt.

GMX dagegen,kann ich auf jeden Fall empfehlen!

wenn es immer von der selben adresse verschickt wird, dann kannst du die direkt bei deinem emailanbieter (gmx, web, oder was auch immer du benutzt) auf die sogenannte "blacklist" verschieben. dann kommen sie garnicht erst bis zu outlook durch

ohne zu öffnen - löschen

Oftmals befindet sich am Ende einer Werbemail ein Link, um die abzumelden...... ganz versteckt irgendwo.

Ja, darin ist sehr wohl ein Link, jedoch zum aktivieren dieses komischen Programmes und wahrscheinlich wird es nicht sehr sicher sein diese Seite aufzurufen. (--> Viren, usw.)

0

Ich finde, man braucht mindestens zwei Mailadressen, eine für normalen Mailverkehr, und eine, die man für Anmeldungen, Einkäufe etc. nutzt, und wo man die Mails einfach nur von Zeit zu Zeit löscht.

Dann ist das Problem beseitigt.

Das ist bei mir auch so. Aber leider flattern diese blöden Mails in meine Privat-Adresse rein...

0
@HerrMeier09

Du musst der Ursache auf den Grund gehen. Bei mir war es beispielsweise auch eine alte Homepage, die Spam an meine Privatadresse verursacht hat. Kaum zu glauben, woher so etwas heutzutage überall kommen kann.

1

Was möchtest Du wissen?