Was stinkt bei Dieselabgasen so typisch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der "rauchige" Geruch kommt von unverbrannten Kohlenwasserstoffen, die letztlich aus dem Kraftstoff stammen.

Der "stechende" Geruch kommt von Stickstoffoxid, das durch die sehr hohen Drücke und Temperaturen entsteht.

Ich finde, letzteres riecht wesentlich schlimmer, als ersteres. Ersteres riecht ja schon fast "angenehm". Es hat schon seinen Grund, warum man diese Stoffklasse als "aromatische Kohlenwasserstoffe" bezeichnet. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind aromatische Kohlenwasserstoff-Verbindungen. Die entstehen durch nicht vollständige Verbrennung. Stickoxide, CO und CO2 sind geruchlos ( mein Stand)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
22.12.2015, 00:45

Sind das also tatsächlich diese hässlich gefährlichen PAK (poly-aromatische/poly-zyklische Kohlenwasserstoffe)? Kann man also sagen, je mehr es stinkt, desto ungesünder ist es?

1
Kommentar von JanRuRhe
22.12.2015, 08:41

Ok jetzt verlässt mich mein Detailwissen. Aber was den typischen Geruch ausmacht, ist ein buntes Gemisch an Stoffen. Nicht alle Kohlenwasserstoffe sind polyzyklisch. Nie den alten Dieselmotoren  bis circa 1985 gab es noch den groben starken Ruß also Kohlenstoff als Träger. Die rochen noch ganz anders, viel intensiver und wahrscheinlich deutlich todbringender. Trotzdem vermisse ich den Geruch von alten Bussen und LKWs sowie von meinem damaligen Benz 200D.
Ich freue mich auf Oldtimer, wenn der Geruch wiederkommt - sind halt Kindheitserinnerungen.

1
Kommentar von NoHumanBeing
20.07.2016, 22:10

Stickoxide sind nicht geruchslos. Die riechen in etwa wie Chlor.

1

Was möchtest Du wissen?