Was passiert wenn Man zu viel jod zu sich zu sich nimmt?

5 Antworten

Eine Überfunktion. Da aber die meisten an Jodmangel leiden brauchst du dir keine Gedanken machen, vor allem wenn es sich um Lebensmittel handelt. Da ist Jod immer nur in geringen Mengen enthalten. Damit man keine Überdosis bekommt :o) (Alle angaben unter der Voraussetzung das du aus dem Raum Deutschland / Österreich kommst).

Ob Unterfunktion oder Überfunktion ist unterschiedlich, ich hab sehr knapp mit Jod jahrelange gelebt, lag sogar am unteren Bereich kurz vor einer Unterfunktion, dann mit Jod ne etwas nicht dafür geeignete Massnahme ausgelöst, wurde leider danach süchtig nach Jod, also steigerte ich es als ich nicht mehr am Punkt wo ich emotional im guten Gemüt lag, was irgendwann bei der 28 fachen Tagesdosis mit Depot Tabletten endete und eine Schilddrüsenüberfunktion Brachte. Meine Augäpfel traten massiv hervor, mein eh zu hoher Puls stieg noch mehr an, der von der Magenschleimhautentzündung Gewichtsverlust wurde mehr, dazu wurde auch der Gemütszustand beeinflusst. Bei abruptem absetzen kann ein kompletter Kreislauf Einbruch was nicht Tod automatisch aber Schläfrigkeit, langsamer Herzschlag, Blutdruck Abfall und manchmal über 24h durchschlafen kommt reagieren. Ich würde einfach weiter deinen Körper beobachten, kann nämlich auch zu verstärktem Vitamin D Mangel wenn es zur Überfunktion kommt, das wäre dann auch irgendwann Kalzium Mangel, zum Glück sagt man so was ich mal gelesen habe das eine thyreotoxischen Krise erst bei Tabletten Missbrauch von Jod entstehen sollte, trotzdem pass auf dich auf.

Lg

Youareme

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ex Betroffene, Recherchen, Selbstexperimente

Wieso kann man süchtig nach jod werden und für was hast du denn jod missbraucht und von welchen Tabletten redest du? Habe irgendwie nur die Hälfte verstanden 😕

0
@Edgagirl30

Und da du ja meintest irgendwas von 28 Tabletten am Tag meinst du glaub ich das du jod Tabletten genommen hast oder ?

0

Also süchtig durch das Gefühl welches meiner sonst bedingt der Umstände eher mies gewesen wäre durch Jod wie auch immer besser war, zum Thema Jod. Ja ich hatte Jod genommen als Tabletten aber ich kann mich erinnern erwähnt zu haben das es sich um Depot Tabletten handelt, welche die Menge von 7 Tagen überbrücken, was bei anstatt einmal pro Woche mehrere pro Tag endete.

0
@Youareme

Also hast du hochdosierte jod Tabletten mehrmals am Tag genommen und eine überfunktion dadurch bekommen (soweit ich weiß sollte man eine Unterfunktion bekommen)

0
@Edgagirl30

Tja, ich hab es nicht und hab es immer noch nicht, bin meines Erachtens wenn ich mich so betrachte eher im oberen Bereich des Norms und davor im unteren, ich muss also aufpassen das ich nicht in eine Überfunktion komme. Ich kann nur soviel sagen.

0
@Youareme

Hey, darf ich fragen wie viele mg deine Jod Tabletten hatten? Denkst du es kann zu einem Gewichtsverlust bei 200 Mg pro Tag kommen?

0
@BreadPut1

Ich hatte zu der Zeit Jod Depot Tabletten genutzt, ich denke mit dem Gewichtsverlust daran gelegen, dass ich vorher eher eine sehr niedrige Tagesjod Zufuhr hatte, für die Schilddrüse ist neben Jod, Selen, Zink, Eisen und ein anderer wichtiger Punkt sehr wichtig, mit Jod abnehmen ist keineswegs eine sinnvolle Idee, es hat auf Verpackungen immer eine sinnvolle Einnahme Menge angegeben, aber man sollte diese auch beachten.

Bitte von übereifriger Einnahme abzuraten, da dies auch ganz schön im Hinterkopf zu behalten.

0

Mal eine Zeit lang etwas mehr Jod über die Nahrung aufzunehmen wird nicht gleich schaden, vorallem wenn vorher eventuell sogar ein Mangel bestand.
Mögliche Anzeichen für zu viel Jod, siehe unter 'Jod-Überdosierung'.

Führt zu Überfunktion, insbesondere bei Leuten, die zuvor an Iodmangel litten.

https://www.zeit.de/gesundheit/gesundheitsfragen-2007/iodvergiftung/seite-2

Woher ich das weiß:Recherche

Woher weiß ich ob ich ein iod Mängel habe ?

0
@Edgagirl30

Wenn Du es nicht an einem Kropf erkennst (so extremer Mangel ist heutzutage sehr selten), dann nur durch ärztliche Untersuchung - Tasten plus Blutuntersuchung.

3

Was möchtest Du wissen?