Ich hab zwar noch nie Bulimie gehabt, aber da ich paar kenne, kann ich mindestens paar Fragen beantworten.

Bulimia nervosa ist eine Essstörung von mehreren, bei der die Betroffenen unter einer Fress-Brech-Sucht leiden. Das bedeutet, diese Personen Erbrechen sich bewusst nach dem Essen oder machen exzessiv Sport. Häufig sind Betroffene noch im Normalgewicht, aber erleiden wie bei der Magersucht Defizite in den Nährstoffen. Zusätzlich durch das erbrechen wird der Zahnschmelz und die Speiseröhre angegriffen, was neben den Mangelerscheinungen klar übermässige Abnutzungserscheinungen verursacht. Man erkennt das solche Menschen sehr empfindlich auf das Thema Ernährung reagieren. Auch ist häufig der Fall, dass sie nach dem Essen gerne im Badezimmer Erbrechen gehen.

Was Angehörige tun können, anbieten gemeinsam mit dem Betroffenen einen Therapeuten für ihn zu suchen, da aufgrund des meist verzerrten Wahrnehmungsbilds Sie selten selbstständig eine Therapie anvisieren. Sonst kann man da nicht viel machen, da jeder Betroffene selbst erkennen muss, dass sein Verhalten ungesund für ihn oder sie ist.

Ich hoff hab etwas geholfen.

Lg Youareme

...zur Antwort

Wenn Dein Kaloriendefizit zu gross ist, darfst du dich darauf freuen das der Stoffwechsel herunter fährt.

Selbst bei fester Nahrung

...zur Antwort

Essstörungen werden nach bestimmten Kriterien bestimmt, manche sind die man braucht um eine klare Essstörung zu diagnostizieren, dann gibt es welche mit denen man die atypische Form definiert, aber das kann dir ein Fachmann besser erklären.

...zur Antwort

Eine Essstörung ja; aber ich kann dir nicht sagen, dass dies als Magersucht gewertet werden kann.

Willst du dünner sein?
Fühlst du dich fett?
Isst und trinkst du bewusst nicht, um einer Gewichtszunahme entgegen zu wirken?
Ist dein Gesamtgewicht um ein grösseren Gewichtsverlust reduziert worden?
Fühlst du dich schlecht nach essen?
Bist du unter BMI 17.5?
Machst du Gegenmassnahmen zeitweise beim Essen durch Sport oder Abführmittel.
Isst du bewusst bestimmte Lebensmittel nicht mehr, damit du nicht zunehmen kannst?
Hast du Angst vor dem zunehmen?

Wenn nicht der BMI unter 17.5
Du Angst vor Gewichtszunahme
Bewusst hungern

Vorzuweisen hast, kann man beim Rest von einer atypischen Anorexie sprechen, eine Form der Magersucht....

Aber nur ein Psychiater darf die Diagnose stellen. Ich hatte meinen ersten Magersucht Wahn mit 18, damals wurde die Diagnose nicht gestellt, da ich nicht mehr in Therapie war.

War damals stark untergewichtig , wollte nicht zunehmen, hab exzessiv Sport gemacht und bewusst bestimmte Nahrung gemieden oder auch gehungert.

Geh zu einem Facharzt und lass dir helfen, denn wenn man dies als Essstörung definiert, sieht man am Verhalten das dies bald gröbere Folgen haben wird.

...zur Antwort

Weil der Körper nicht mit allen Operationen gut umgehen kann, weil er schon bei einem Eingriff stark zu kämpfen hat, aber auch weil manche Sachen nicht heraus operiert werden können, da man selbst im gesunden Bereich der Organe viel zu grosse Schäden anrichtet.

Kennst du etwas genug Spender für so Leute?

...zur Antwort

14g Paracetamol ist ein Grund für die Notaufnahme, klingt nach einem Suizidversuch.

...zur Antwort

Ab 0.5l hast 5 kcal

...zur Antwort

Du wirst die Symptome einer leichten Überdosis wahrnehmen, aber eigentlich müsste man das gut ohne ärztliche Überwachung durchstehen. Trotzdem empfehle ich dir dich mit deinem Arzt in Verbindung zu setzen, damit der dir genauere Vorgehensweisen gibt und bis dahin mit jmd zusammen Zeit verbringen, der von der Überdosis Bescheid weiss. Der Wirkstoff zeigt ähnliche Symptome wie andere Amphetamine und sollte deswegen nicht unterschätzt werden.

Mögliche Symptome:

Unruhe
Emotional abgestumpft sein
Herzrasen
Erhöhter Blutdruck
Leichter Schwindel
Kopfschmerzen
Appetitlosigkeit
Übelkeit
Gestresst durch zu viel äussere Reize

Oder gegenteilig

Total in sich gekehrt
Herzrasen
Erhöhter Blutdruck
Total abgestumpft zu äusseren Reizen
Gleichgültig bis euphorisch
Total schwermütig
starker Zwang zu grübeln

Diese zwei Symptom Verläufe sind die häufigsten aber bekanntesten bei einer doppelt oder 3 fach Dosis des Medikaments.

Da Concerta retardiert ist, wirst du diese Zustände in Schüben erleben die von Person zu Person zwischen 9-15h andauern, aber abhängig von der Dosis und der Länge seit Beginn der Therapie variieren.

Gute Besserung, mein Ratschlag basiert auf persönlichen Erfahrungswerten, da ich schon seit 16 Jahren Ritalin und Concerta in Kombination nehme.

...zur Antwort

Ich hab mal in 10 Tage 10 kg zugenommen, hab anstatt 2 Mahlzeiten gezwungenermassen 4 Mahlzeiten zu mir neben müssen. War damals aber nicht mager dementsprechend.

Mein damaliger Kalorienbedarf war 1700kcal und ich hatte dort trotzdem 3400kcal essen müssen und hab mich zusätzlich weniger bewegt in einer psychiatrischen Klinik.

Also rechne aus

...zur Antwort

Man sagt das abends der Körper weniger verbrennt theoretisch wenn das so ist, würdest du dann mehr ansetzen, aber bei 1 mal ist das als hättest du es nie getan. Damit du also mehr ansetzen würdest müsstest du das länger und regelmässig also relax. Ich muss denken, mit meinem Stoffwechsel hättest du dann sogar noch mehr abgenommen, da ich die Gewohnheit hab abends wenn schon viel zu essen und mich abends am aktivsten verhalte.

Ps. Ich hab ne Essstörung und ich hab so ca 42-43kg und bin mehr als 10cm grösser als du.

...zur Antwort

Sobald der Körper sich bewusst mit einer gewissen Kälte, die aber nicht aufgrund zu tiefer Temperatur und ausgeglichener Ernährung auch an Energie nicht zu sehr unerträglich wird, kann man. Im Sommer kann man durch Hitze ja auch mit viel Bewegung und einer entsprechenden Flüssigkeitszufuhr abnehmen

Nach dem Prinzip

...zur Antwort

Risperidon ist wie Quetiapin ein Neuroleotika, dementsprechend müsste es dich vor allem stark müde machen am Anfang und jegliche Stimmungsschwankungen auf Dauer etwas ausgleichen, so dass du nicht von einer zur anderen wechselst im dauernden hin und her

...zur Antwort

Ähm bei 2000kcal nimmt keiner ab der nicht eine zufälligerweise eine Stoffwechselstörung oder Hormonstörung hat.

Thema Essstörung.

Ich glaub du solltest aufhören zu überlegen eine solche zu bekommen, wenn du nicht mal weisst wie man sich entsprechend ernährt.

Tipp, geh zum Arzt ich glaub du brauchst Hilfe

Ich bin selbst magersüchtig

...zur Antwort

Diese Frage hab ich mir auch schon mal gestellt. Ich denke Unwissenheit und Vorurteile die herrschen sind die Hauptursache.

Ich war beides schon einmal.

Mit 12 stark untergewichtig trotz viel essen, so das man eigentlich dick sein müsste und ich war schon magersüchtig.

Dünn weil ich mich runter gehungert hab um abzunehmen und mich dabei dick fand

...zur Antwort

Der Körper hat lange auf Sparflamme gearbeitet und einige Mangel erlitten, da kann es bei plötzlicher grosser Steigerung an Nahrung schon mal zum zunehmen kommen, der Körper versucht seine Depots vorsorglich zu füllen. Was du tust ist deine Sache aber der Körper wird bis er sich aufgefüllt hat weiterhin viel speichern. Also du kannst weiter schnell zu nehmen oder bewusst mit der richtigen Kost aufbauen.

...zur Antwort