Was meinte jesus damit.........

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wichtigste ist die Beziehung zu Jesus, nicht das, was wir für ihn tun.


Solipsist  06.12.2009, 15:33

http://www.gutefrage.net/frage/warum-gibt-es-von-der-bibel-keine-fortsetzungen

.

Dad?

Dich will dort keiner vorführen.

Ich würde wirklich gerne Deine Meinung zu Holos Text lesen.

0
Progo  07.12.2009, 19:12
@Solipsist

Solipsist, du hast meine Frage noch nicht beantwortet: Konnte jemals die Entstehung einer neuen Art durch Mutation und Selektion beobachtet werden? Antworte mit Ja oder Nein und lass daddy in Ruhe!

0
Solipsist  07.12.2009, 19:58
@Progo

Was Du tun musst, um von mir Antworten zu erhalten weißt Du.

Und was Dad und ich diskutieren, geht Dich ein feuchtes Pferd an.

0
Progo  08.12.2009, 23:11
@Solipsist

>Was Du tun musst, um von mir Antworten zu erhalten weißt Du. - FRAGEN!

Konnte jemals die Entstehung einer neuen Art durch Mutation und Selektion beobachtet werden? Antworte mit Ja oder Nein!

0
Solipsist  11.12.2009, 11:16
@Progo

Konnte jemals die Entstehung einer neuen Art durch Mutation und Selektion beobachtet werden?

Ja.

0
Progo  12.12.2009, 01:52
@Solipsist

Du bist Dir doch hoffentlich im Klaren darüber, dass du nähere Informationen dazu schuldig bist!

Welche Art war das? Wann, wo und wie wurde das beobachtet?

Aber komm jetzt bloss nicht mit Indizien Beweisen.

Zur Erinnerung: Du hast behauptet, >das die Evo wissenschaftlicher Fakt ist. Ohne wenn und aber. Sie ist bewiesen, sie ist gänzlich gesichert. Genau wie Schwerkraft oder Magnetismus.

Welche wissenschaftliche Beweise kannst Du für die Entstehung einer neuen Art durch Mutation und Selektion anführen?

0
Solipsist  15.12.2009, 00:43
@Progo

Du hast die verlangte Antwort erhalten, sie lautete "Ja".

Für weiterführende Informationen hast Du erst meine Frage zu beantworten.

.

Du weißt welche.

Und wo.

0
Progo  15.12.2009, 01:06
@Solipsist

Solange wie Du hier Behauptungen aufstellst, bist Du verpflichtet, Belege anzuführen, oder Du blamierst Dich weiter!

0
Solipsist  15.12.2009, 01:37
@Progo

:-) Ich kann mich nicht jemandem gegenüber wie Dir blamieren. Dazu bräuchtest Du intellektuelle Gestaltungshöhe. Und die fehlt Dir nun mal als Kreationist und geistger Brandstifter im Sinne einer Inquisition.

.

Wie gesagt:

Du bekommst meine Ausführungen wenn ich Deine bekomme.

Quid pro quo.

Falls Du meinst ich solle nur einseitig Leistungen erbringen und nicht auch Du, lege dar mit welchem Recht.

0
Progo  15.12.2009, 03:19
@Solipsist

>Falls Du meinst ich solle nur einseitig Leistungen erbringen - Wir sind hier nicht auf einem Basar. Du hast Behauptungen in die Welt gesetzt. Deine Plicht ist es, sie zu belegen, oder zurück zu ziehen.

Du blamierst Dich hier öffentlich vor der ganzen Community!

0
Solipsist  15.12.2009, 11:48
@Progo

Basar?

.

Ich wiederhole gern, was ich hier schon schrieb:

http://www.gutefrage.net/frage/schoepfung-oder-evolution

.

Meine Ausführungen zur Evolution bekommt Ihr, Du und 2Beers, dann von mir, wenn ich wie schon erwähnt, Euer beider Zusagen habe, mir anschaulich darzulegen wie Euer Gott die Grundtypen getöpfert und bemalt hat. Vorher nicht.

.

Ich mach mir doch nicht die Mühe und knie mich stundenlang in Recherchen und arbeite mit viel Aufwand Argumentationen aus, nur damit Ihr hinterher Dinge die Ihr sowieso nicht begreift, in der üblich christlich-fundamentalistischen Ignoranz, feixend ablehnt und zurückweist, wenn ich nicht eine entsprechende Gegenleistung dafür von Euch erhalte. Sollte eigentlich begreiflich sein.

Das wäre ohnehin nichts als eine Gefälligkeit von mir. Menschen die ohne Argumente zu Überzeugungen gelangt sind, werden auch durch Argumente nicht wieder davon abzubringen sein. Meint Ihr das ist mir nicht klar?

.

Dass Ihr der Ansicht seid, ich würde mich hier vor irgendwas drücken, ist Euch unbenommen. Es zeigt mir nur den Grad Eurer Verblendung und würde mich sogar amüsieren, wäre es mir nicht völlig egal.

Glaubt Ihr ernsthaft mich würde das Urteil zweier magiegläubiger Phantasten interessieren, die meinen die Erde wäre zu einer Zeit entstanden, als die Phönizier schon das erste Bier brauten?

Nicht wirklich.

.

Nö. Von mir bekommt Ihr dann Aussagen zu den Evidenzen der Evo, wenn ich von Euch Ankündigungen erhalte, was Ihr mir Eurerseits zu präsentieren gedenkt.

Und das hat eben zu sein:

Eine detaillierte und bibelversfreie Beschreibung wie Gott die Grundtypen in die Welt setzte.

.


.

0
Solipsist  15.12.2009, 11:49
@Progo

.


.

Und was das blamieren angeht, Progo.

Ich glaube Du schnallst es immer noch nicht.

.

Du hälst ja neben Hypnose ja sogar auch Harry Potter für okkultes Machwerk und siehst in allem und jedem permanent den Gottseibeiuns.

Du bist mit Deinen Positionen in der öffentlichen Wahrnehmung in etwa gleichrangig wie diese Menschen die mit gefalteten Hütchen aus Aluminiumfolie daheim herumsitzen, um sich vor den kosmischen Strahlen oder Gedankenkontrolle abzuschirmen.

.

Du glaubst doch nicht ernsthaft das Du hier irgendwen dazu bringst zu glauben, ich würde meine Nachweise der Evolutionstheorie hier nicht hinschreiben können oder wollen, weil ich nichts vorzuweisen hätte?

Nein mein Schatz.

Die Evo ist annerkannt wissenschaftlicher Fakt. Es ist alles vorhanden und greifbar was man nur braucht, um das darzulegen. Mich überhaupt mit Dir und Deinen Thesen abzugeben, ist tatsächlich herablassend von mir. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Und Dir den Gefallen zu tun, Dir jene Evidenzen zusammenzutragen –obwohl Du und jeder andere das jederzeit selber tun könnte– den mach ich Dir dann, wenn Du schriftlich zusicherst, danach die Hosen herunterzulassen und Du uns erschöpfend Deine Comicbildchen der Schöpfung beschreibst. Das will ich mir nämlich nicht entgehen lassen.

.

Schimpf also gern spatzengleich von Deinem dürren antiquierten Ästchen herab, es amüsiert lediglich.

.

http://img13.imageshack.us/img13/16/kreationismus.jpg

0
Progo  21.01.2010, 17:59
@Solipsist

Du hast die Behauptungen in die Welt gesetzt. Deine Pflicht ist es, sie zu belegen, oder zurück zu ziehen.

>Die Evo ist annerkannt wissenschaftlicher Fakt. Es ist alles vorhanden und greifbar was man nur braucht, um das darzulegen. - Warum hast Du dann bisher noch keinen einzigen, stichhaltigen, wissenschaftlichen Beweis für die Entstehung einer neuen Art nach Darwin nennen können?

0
Solipsist  21.01.2010, 19:26
@Progo

Hast Du auch eine andere Schallplatte, Crackpot?

.

:-)))))) Langsam wirst Du hysterisch.

.

Dort unter jenem Link findest Du alles was Du hören willst. Dort sind Deine Beweise. Sieh es Dir an, werte es aus und nimm dazu Stellung.

.

Kommentar vom 19. Januar 2010 10:37:

Jerry Coyne, "Why Evolution Is True":

http://www.gutefrage.net/frage/woran-glaubt-ihr-evolutionstheorie-oder-schoepfung-oder-eigene-idee

.

Ich habe ernsthaft den Eindruck das Du bald überschnapst.

War der Beitrag von Coyne so gut das Du derart überzogen reagierst, oder hast Du ihn noch nicht mal angesehen, bekommst es mit der Angst zu tun und drehst deswegen so durch?

0

Hallo Benny... da sind ja sehr gute Anworten dabei. Alle die das lesen, können damit sehen, das Gott gerecht ist und seine Worte entscheident sind und nicht unser denken über Christen, nicht unsere Guten Taten aus uns herraus, sondern alleine Jesus Christus und die persönliche Beziehung zu ihm. Ja es wurde und wird viel falsch gemacht, aber das beklagen darüber bringt uns kein stück näher zu ihm, sondern das eigene eingeständnis: Herr ich brauche dich und deine Führung, bewahre mich vor eigenem Handeln, sondern lasse mich das tun, was du durch mich tun willst. Bruder, lass uns diesen Weg mit Jesus gehen,er stellt sich dann auch zu uns, wenn seine Stunde gekommen ist.

Es geht um die persönliche Beziehung zu Christus in diesen Versen, nicht darum, daß man einer bestimmten Kofenssion angehört, bestimmte Gebete betet oder den Herrn bei jeder Gelegenheit anruft. Es geht nicht um Frömmigkeitsübungen und dergleichen, sondern darum, ob Du ein intensives Verhältnis zu Christus hast, egal ob es nun gut ist oder nicht so gut. Es ist nicht wichtig, daß Du etwas leistest, auch nicht in Deinem Glauben, sondern, daß Du diese Beziehung hast und pflegst. Gruß, q.


carola111  07.12.2009, 08:04

Ich schließe mich den sehr gut auf den Punkt gebrachten Beiträgen von daddysdearest und quopiam an.

Es geht um eine Beziehung zu Jesus. Glaube ich daran, dass ER für mich, für meine Sünden am Kreuz starb und nach drei Tagen wieder auferstand oder ist Jesus für mich umsonst gestorben, weil ich das nicht annehmen möchte?

Wenn das so ist und ich begreife, wie groß Gottes Liebe schon immer zu mir war, liebe ich Gott dann auch?

Verlasse ich mich in allen Dingen auf Ihn, obwohl ich als denkender Mensch selbst Entscheidungen treffe, die ich aber vorher, spätestens nachher mit Gott besprochen habe?

Ist Jesus der Alerwichtigste in meinem Leben? Darum geht es. Es geht um Jesus. Kennst du IHN?

0

Es gab solche, die davon gehört hatten, dass der Name Jesus Kraft hatte Wunder zu tun. So haben auch einige, die mit Jesus aber sonst nichts zu tun haben wollten, seinen Namen benutzt, um die oben genannten Dinge und Wunder zu tun. Jesu Name wirkte tatsächlich, obwohl sie keine Jünger waren und es nur zu ihrer eigenen Ehre taten. Diese wird Jesus am Tag des Gerichts zurückweisen, wenn sie sich darauf berufen, was sie alles für die Menschen in seinem Namen getan hatten. Eigentlich waren des Trittbrettfahrer, mit Jesus hatten sie nie eine Beziehung, Gemeinschaft, Freundschaft.

Man soll nicht Demonen austreiben, sondern Gutes für die menschen tun, und in Liebe leben. Deshalb gelangen alle Päpste und Priester, die in Mittelalter Hexen verbrannt hatten, in die Hölle)))) Weil es gegen Jesus` Lehre war.


quopiam  06.12.2009, 13:24

Päpste und Priester haben keine Hexen verbrannt und schon gar nicht im Mittelalter. Der "Hexenwahn" verbreitete sich zur beginnenden Neuzeit! Geistliche haben die Untersuchungen geführt und die Prozesse geleitet, verbrannt hat die Leute das weltliche Gericht, also die staatliche Obrigkeit.

0
Xenia007  07.12.2009, 09:07
@quopiam

sorry, wenn ich die zeiten verwechselt habe. Aber.. also, damalige Christentum hat nicht mit der Verbrennung zu tun, willst du sagen?

0