Was meinen Frauen wenn sie sagen dass sie auf „sehr selbstbewusste“ Männer stehen?

9 Antworten

Männer, die auch mal zu ihren Schwächen stehen und diese dann eher selbstironisch als verbissen sehen.

Männer, die eine klare Vorstellung haben und diese auch kommunizieren können.

Männer, die auch Unsicherheiten äußern können.

Männer, die sich nicht für ihre Emotionen schämen.

Männer, die selbstreflektiert handeln und nicht die Schuld automatisch bei anderen suchen, wenn irgendwas mal nicht klappt.

Männer, die mit Ablehnung erwachsen umgehen können und nicht aggressiv werden.

Männer, die wissen, was sie mögen und dazu dann auch stehen.

Männer, die sich nicht durch jede Kleinigkeit "entmännlicht" fühlen.

Männer, die innerlich und äußerlich kein Problem damit haben, auch mal außergewöhnlich/ungewöhnlich zu sein.

Selbstbewusstsein definiert wohl jeder ein wenig anders. Grundsätzlich denke ich aber, dass eine selbstbewusste Person souverän und mit sich im Reinen ist, egal, was andere Leute sagen.

Hallo JimboSchimbo2👋🏻

Es ist ein schmaler Grad zwischen einem gesunden Selbstbewusstsein und Überheblichkeit, soviel zum Thema "Ich kann alles" nö, keiner kann alles.

Ich finde allgemein nicht nur Männer mit einem niedrigen Selbstbewusstsein nicht nur nicht attraktiv, es ist auch ermüdend zu versuchen Komplimente zu machen, die herabgesetzt werden als würde man Witze machen, das macht dann irgendwann einfach keinen Sinn mehr und die Lust vergeht mir dann auch.

Menschen, die selbstbewusst sind und Selbstvertrauen haben, die können Fehler eingestehen, die kommen trotz möglicher Konsequenzen zu dem Schluss, dass dazu stehen deutlich besser ist als verschweigen,l und hinter ausreden verstecken.

Man steht zu seinen eigenen Schwächen aber suhlt sich nicht darin, man kann über sich selbst lachen ohne dass man sich selbst dabei erniedrigt, man kennt seine Stärken aber glaubt nicht, dass man nur Stärken besitzt, Stichwort Überheblichkeit.

Man kann kommunizieren, nicht wie im Kindergarten sondern erwachsen und mit der nötigen Selbsteinschätzung und dem Suchen von Lösungen statt davor weg zu laufen oder es anderen in die Schuhe schieben zu wollen.

Selbstbewusstsein ist, auch, wenn man klar sagen kann, dass man etwas nicht kann. Und einem das nicht unangenehm ist.

1

Zum Beispiel auch, dass sie sich nicht wegen allem in ihrer Männlichkeit bedroht fühlen. Ein Mann mit Selbstbewusstsein weint auch, wenn er weinen muss.

Aber sie verteidigen soll er schon, oder

0
@Hoegaard

Ja natürlich, verteidigen kann man ja auch in verschiedene Richtungen deuten. Ich bin selbstverständlich schwächer als er, aber verbal würde ich ihn genauso verteidigen. Und ich würde mir auch wünschen, dass er mich Verband verteidigt und mich beschützt, falls es mal körperlich werden sollte. Ich erwarte aber nicht, dass er sich für mich prügelt

0

Ich stehe auf selbstbewusste Männer, die ihre Gefühle benennen, zeigen und auch wieder loslassen können, die in sich ruhen und nicht ständig allen was vormachen müssen. Männer, die zu Fehlern stehen können, die ihre Meinung ändern, wenn sie im Unrecht waren und die so selbstbewusst sind, dass sie mir respektvoll begegnen können.