Hallo M00NLIGHT01👋

Wie gehst du mit Konflikten in Freundschaften um

So, wie mit allen Konflikten, ich versuche sie zu lösen, allerdings ist es natürlich so, dass ich eine Freundschaft anders werte als einen losen oder nicht engeren Kontakt. Ich möchte nicht, dass eine Freundschaft durch einen Konflikt größeren Schaden nimmt oder zerbricht, auch wenn es sich nicht immer vermeiden lässt oder es nicht schon vorkam, weil der Konflikt entweder zu groß war oder zu folgenschwer.

und was ist für dich die Grundlage für eine dauerhafte Freundschaft?

Kommunikation, Geduld und Zeit. Ich habe einige Freundschaften seit über 10 Jahren und sie sind gefestigt worden durch eine Mischung aus Dingen, angefangen bei dem kennenlernen. Einige Menschen habe ich in schwierigen Situationen kennengelernt, bspw. als ich psychisch nicht ganz stabil war, das schweißt zusammen, man baut sich gegenseitig auf und kann sich halt geben, versteht aber auch, was die andere Person durchmacht weil man selbst ein Gleichgesinnter ist, es wird auch nicht so schnell über einen geurteilt, wenn man sich mit Menschen umgibt, die ähnliche Probleme haben, klar gibt es auch immer den gegenteiligen Fall, dass einen gerade das runterzieht oder festhält, das habe ich auch schon erlebt, aber im großen und ganzen habe ich das eher positiv wahrgenommen.

Freundschaften verändern sich, es ist Evolution, man selbst verändert sich auch, da sollte das nicht auf der Strecke bleiben, daher ist Kommunikation und Anpassung wichtig, wo bewegt sich die Freundschaft hin, wie kommt man dahin, es ist Arbeit und braucht Geduld.

...zur Antwort
Finde es normal.

Der Typ hat das Mädchen betrogen, da darf das Mädchen doch wohl traurig und enttäuscht sein, darüber, denn sicher hat sie ihn geliebt und er wird ihr vorgemacht haben sie auch zu lieben, sowas tut weh.

...zur Antwort
Voreilige Trennung?

Guten Abend,

ich bin verzweifelt und bitte um Rat.

Ich, 41 LJ, war ein Jahr in einer Partnerschaft (er 40 LJ), den ich zuvor schon lange kannte (ca. 20 J).

Er hat eine Tochter (14), die ich sehr schnell kennenlernen durfte, als Partnerin an seiner Seite. Zuvor war er 10 Jahre Single. Er sprach schon nach 4 Monaten über ein baldiges Zusammenziehen, wenn ich mag und integrierte mich auch in seiner Familie.

Wir haben uns wenig gesehen da er beruflich viel unterwegs ist und ich im Schichtdienst arbeite, was aber nie ein Problem für mich/uns darstellte. Wir lebten überwiegend spontan und es gab nie einen Streit oder diverse Probleme zwischen uns! Wir haben gemeinsam Zeiten verbracht aber auch jeder für sich.

Nun hat er sich von mir getrennt und es kam plötzlich.

Er war zuvor mit seinem Vater im Urlaub (Freunde besuchen). Als er wieder daheim war, bekam er eine starke Erkältung. Zwei Tage später folgte ich mit einer Erkältung. Trotz Erkältung und Trommelfellentzündung ging er arbeiten, ich lag bei ihm im Bett zwei Tage, raffte mich danach wieder auf wegen dem super Bowl Abend, mit ihm und seinen Freunden. Er wirkte auf mich nicht gut gelaunt aber ich habe mir dabei nichts gedacht nur das wir angeschlagen sind.

Drei Tage später bekam ich von ihm eine Nachricht per Handy, mit der Aussage er fühle sich bescheiden wegen unserer Beziehung. Seit der Rückkehr aus dem Urlaub habe er von Tag zu Tag bemerkt, dass er auf der Arbeit gute Laune hat und daheim nicht mehr und er hat das Gefühl zu Hause wartet nicht die Partnerin sondern eine Freundin.

Ich war enttäuscht, dass er per Handy kommuniziert obwohl wir uns den Abend zuvor gesehen haben gemeinsam unsere Serie schauten, dafür hat er sich zugleich entschuldigt.

Ich wollte keine Gespräche über Handy führen und bat um ein persönliches Gespräch, welches am nächsten Tag stattfand.

Vor dem Gespräch, gab er mir zu verstehen, dass es leider vorbei ist. Also packte ich erst meine paar Sachen zusammen, die er schon zuvor teilweise gepackt hat, und weinte währenddessen. Er blieb dabei zurückhaltend + freundlich.

Ich fragte anschließend alle W Fragen. Die Antworten waren aber die selben wie seine geschriebenen Nachrichten. Auch erwähnte er häufig in dem Gespräch, dass es ihm leid tut, er selber Schuld sei weil er nicht mit mir geredet hat und alles in sich hineingefressen hat und mit diesem Fehler leben muss. Zudem erwähnte er, dass er den Satz nach dem Urlaub ,,du hast mir gefehlt" ehrlich gemeint war und umarmte mich lange und immer wieder.

Aus Mitleid oder Schuldgefühl diese ständigen Umarmungen?

Vor seinem Urlaub wäre alles in Ordnung zwischen uns gewesen. Der Aha kam paar Tage danach, so seine Worte.

Es ist jetzt der 11. Tag nach seinem Urlaub. Für mich unbegreiflich dieses schnelle Handeln...Ich dachte er redet von Monate- oder Wochenlanges Problem/Hineinfressen. Es war exakt diese Zeit als wir krank waren...

Deswegen fragte ich, ob er diese plötzliche Entscheidung vielleicht noch einmal überdenken mag? Seine verzögerte Antwort ,, er kennt sich, wenn er eine Entscheidung trifft, bleibt es dabei aber er wird es machen, versprochen". Eine Aussage weil ihm diese Situation/Frage unangenehm ist?

Als ich gehen wollte verabschiedete er sich weiterhin mit einer langen Umarmung mit Kuß auf dem Kopf und bat mich um eine Meldung, dass ich zuhause angekommen bin. Das habe ich nicht getan... Stattdessen schreibe ich hier... Es ist alles unbegreiflich für mich.

...zur Frage

Hallo Nanu40👋

Auch wenn es manchmal so wirkt auf beiden Seiten, dass es plötzlich geschieht von jetzt auf gleich, kann es durchaus vorkommen, dass solche unterschwelligen Gefühle schon lange davor schwelten und durch eine Situation ans Licht kommen und dann plötzlich und unvorhersehbar erscheinen.

Auch erwähnte er häufig in dem Gespräch, dass es ihm leid tut, er selber Schuld sei weil er nicht mit mir geredet hat und alles in sich hineingefressen hat und mit diesem Fehler leben muss.

Ich finde, dass man gleich das Schluss machen einem Gespräch zur Veränderung oder Problemlösung vorzieht und auch noch per Nachricht, das wirkt so nach distanzieren, vielleicht auch die Sorge, dass man vom Partner umgestimmt werden könnte, wenn man sich auf ein Gespräch einließe.

Ich weiß nicht, was in seinem Kopf vor sich geht, aber ich wäre an deiner Stelle vorsichtig, was weitere Kommunikationsversuche angeht oder Versuche für Neustarts. Mir missfällt tatsächlich das vorziehen einer Trennung vor der Problemlösung, da ist es auch nicht gerade hilfreich, dass man danach noch auf fürsorglich macht und erzählt, wie Leid es einem tut, weil man könnte die Beziehung auch versuchen zu retten, stattdessen sagt man als Grund, dass es sich nicht mehr so anfühlt, als könne man nichts daran ändern.

...zur Antwort

Hallo Jannik090305👋

Dann sind es keine Freunde. Denk mal drüber nach, entweder du sprichst sie drauf an, wie du dich dabei fühlst und es wird der Versuch unternommen, das Verhalten zu verändern oder ihr geht getrennte Wege und du brichst den Kontakt ab.

...zur Antwort
Und ich habe gar keine Ahnung was ich in diesem Fall tun soll😅 Freundschaft aufgeben? Was könnte man sagen? Was Anderes?

Die Freundschaft aufgeben halte ich jetzt für überstürzt, weil er kann immer noch nach Köln ziehen. Ich verstehe, dass du das wohl für dich brauchst, diese Distanz aber so wie du frei bist in deinen Entscheidungen, sind halt auch andere frei in ihren Entscheidungen.

Möglich wäre ein Kompromiss zu finden, zu sagen, dass nur weil du dahin ziehst du nicht ihn verlassen willst oder eure Freundschaft deshalb endet, ich kann auch ihn verstehen, wieso er traurig ist und vermutlich aus Angst heraus, wie sich eure Freundschaft dadurch entwickeln könnte voreilig handelt und sagt: "Wenn du dahin gehst, geh ich auch hin".

Ihr könnt euch ja treffen, telefonieren, die Freundschaft wird sich sicher verändern, mit so einer Distanz ist die Spontanität dahin, aber wenn ihr beiden die Freundschaft als wichtig erachtet, dann werdet ihr da gemeinsam was finden, womit jeder leben kann und wenn nicht, dann wird sie so oder so enden.

...zur Antwort

Hallo Catloverqwm👋

Bspw, wenn man einen Rosenquarz bei sich trägt, das man mehr Glück in der Liebe hat bzw bei Liebeskummer wirkt oder Obsidian einem hilft Ängste zu überwinden .
Finde das an sich ganz nett und etwas voran man festhalten kann

Wenn das Dir hilft, ein Skill ist, etwas worauf du zurückgreifen kannst, es dir Trost oder Kraft spendet ist das super.

Schwierig wird es dann, wenn einem Dullis einreden wollen, dass Steinchen Krankheiten heilen (HEILEN!!) die nicht zu heilen sind. Liebeskummer ist keine Krankheit gegen die es Medikamente gibt, es können daraus Krankheiten entstehen, durchaus, Depressionen etc. aber es gibt nun einmal Menschen, die machen mit dem Leid und der Hoffnungslosigkeit einiger ganz schön Kohle und das ungeniert und ohne schlechtes Gewissen.

Ich hab mal eine Begegnung gehabt und ich bin ein Mensch, ich bin chronisch krank, ich weiß durch Ärzte, woher diese Erkrankung kommt, wie sie entstanden ist, die Grundlagen dazu kenne ich. So jetzt bin ich jemand, ich glaube an die Medizin, aber auch an Naturheilkunde, ich brauch nicht für jeden Dreck gleich ne Ibu reinschmeißen, ich kenne mich mit Gewürzen, Pflanzen aus, die eine bspw. entzündungshemmende Wirkung haben, Tees die bei Menstruationsprobleme helfen, bin da offen, nicht für Globuli.

Jetzt hat mir mal ein so ein Gecko ungefragt wohlgemerkt, erzählt und einen Vortrag gehalten, meine Krankheit ist eine Strafe meiner Mutter, ihre Sünden würden sich als Symptome und Krankheit in mir manifestieren und er könne mir eine Praxis nennen, wo ich von diesen Sünden freigemacht werden könnte. Da würde man meine Verbindung zu meiner Mutter analysieren und würde dann ihren Schatten und ihre Strafen, die sie im Leben begannen hat, aus mir ziehen mit Hilfe irgendwelcher Kristalle, die meine Aura reinigen könnten, damit ich nicht mehr unter ihren Verfehlungen leiden müsse.

Klingt das gesund? Einem das einzureden?

...zur Antwort

Hallo LQAZEC👋

Vielleicht erst einmal überlegen, welche Art von Rad du suchst. Ich merke das an, weil es bei uns bspw. einen Händler für Mountainbikes und mehr sportliche Räder gibt, dann gibt es einen Cube Store in dem du ausschließlich Räder der Marke Cube gibt, der nächste Händler hat sich auf E-bikes spezialisiert und der vierte auf City- und Trekkingräder, sowie für Familien, also auch für Kinder oder Tandem.

Also wenn ich ein Rad suchen würde, dann würde ich erst überlegen, was für eines, welche Sparte, denn so fallen schon die ein oder anderen Händler weg. Wenn ich dann auch noch ne Marke im Kopf hätte würde ich schauen, bei welchem Händler vor Ort ich mir genau dieses Rad oder diese Marke ansehen kann.

Wenn du keine Marke oder Modell im Kopf hast würde ich einfach mal bei Google "Fahrradhändler Bielefeld" eingeben und nach den Rezensionen schauen, die geben in der Regel einen guten Einblick, so mach ich das, wenn ich einen Laden suche.

...zur Antwort
warum müssen sich manche leute immer in angelegenheiten anderer einmischen?

zum beispiel kam gestern mein bruder rein. er hat mein paket gesehen und mich gefragt was ich bestellt habe. ich sagte "einen neuen laserpointer, meiner ist kaputt gegangen". dann fing er an zu kritisieren "warum gibst du für sowas geld aus, es gibt viel sinnvolleres". was interessiert es ihn überhaubt wofür ich mein geld ausgebe. es ist meine sache! und solche sachen sind mir schon öfter auch bei fremden aufgefallen. "mach das lieber so", "gib doch kein geld für sowas aus, es gibt viel sinnvollere dinge" "du ernährst dich falsch, iss lieber so und so" "wie siehst du denn aus, so kannst du doch nicht raus gehen".

die leute meinen immer einen belehren zu müssen...

  • wie man seine freizeit gestalten soll
  • wofür man sein geld ausgeben solte
  • was man anziehen sollte weil die leute sonst angeblich denken man sei ein penner
  • dass man sport machen soll

usw. warum müssen sich die menschen immer in das leben anderer einmischen? es nervt! was interessiert die leute überhaubt was ich so mache? es ist mein leben und nicht ihrs! oder wofür ich mein geld ausgebe. was interessiert den leuten das??? dass kann den anderen, auch meinem bruder oder meinen eltern doch völlig egal sein! es ist mein geld! und ich möchte selber frei entscheiden können wofür ich es ausgebe ohne ein schlechtes gewissen zu bekommen weil ich wieder eins auf die mütze bekommen könnte von wegen wieso ich für sowas mein geld ausgebe!

lasst mich doch einfach leben wie ich will! es stört doch niemanden!

...zur Frage

Hallo anonym200886👋

lasst mich doch einfach leben wie ich will! es stört doch niemanden!

Dann erzähl das denen, die dir was vorschreiben wollen, was genau willst du wissen, wenn du eine klare Sicht dazu hast.

warum müssen sich manche leute immer in angelegenheiten anderer einmischen?

Weil es leichter ist, sich auf das Leben anderer zu konzentrieren, als vor der eigenen Haustüre zu kehren. man kann sich drüber aufregen, man kann aber auch einfach sein Ding durchziehen und sagen: "Mein Leben, meine Entscheidung"

...zur Antwort

Hallo Mancher👋

Scheint er es nicht ernst zu meinen oder wieso gibt er nicht zu das sie wahrscheinlich kein Problem haben?

Hää?

Wenn man kein Problem hat, was soll man dann zugeben, dass es kein Problem gibt?

also mein Freund meint das er nicht weiß wie die Familie bezüglich meine Herkunft reagieren werden aber wir so oder so eine Lösung finden werden
Von einem engen familienfreund und Nachbar seit der Heimat weiß ich das die Familie kein Problem haben wird. Er ist ehrlich und würde nichts sagen was nicht stimmt.

Und wo ist nun das Problem, wenn keines besteht? Was soll die Frage?

...zur Antwort

Hallo blurryeyes22👋

Ich kaufe doch gern auch mal glutenfreie Produkte weil diese auch häufig laktosefrei sind, gleiches mache ich übrigens auch bei veganen Milchersatzprodukten, solange sie nicht auf Sojabasis sind.

Es bietet mir manchmal doch eine breitere Produktpalette, vor allem wenn ich mal wieder etwas übertrieben habe mich nicht laktosefreien Produkten oder ich Magen- Darm habe und Schonkost mache. Ich versuche schon auch noch nicht laktosefreie Produkte zu essen, weil ich schon für mich den Eindruck habe, dass es auf die Dosis ankommt, aber ich möchte doch schon auch über den Tag verteilt schauen, dass sich die Waage hält und wenn ich dann halt mal zu etwas greife, dass glutenfrei und laktosefrei ist, dann ist das so, man kann es essen, nur bin ich halt nicht so drauf, dass ich nur dazu greife oder mein Fokus auf dem glutenfrei liegt.

...zur Antwort
Bin ich selbstverliebt oder was?

Jeder mag mich. Die meisten wollen mit mir befreundet sein. Alle sagen mir wie anders und toll ich bin. Ich hasse das, es pusht weder mein Ego noch bin ich stolz. Es langweilt mich nur. Keiner von denen ist auf meinem Niveau

Ich habe keine Freunde weil ich Menschen nur eine gewisse Zeit aushalte. Beim kleinsten Fehltritt wenn mir was nicht passt (sei es deren Weltbild, eine Aussage oder selbst die falsche Mimik in einem Gespräch) breche ich Kontakt ab. Lustigerweise teile ich betreffenden Personen es zu Beginn unserer „zukünftigen Freundschaft“ mit, dass ich schnell Interesse verliere und eine schlechte Freundin bin. Und jeder meint das kann er nicht glauben ich bin so herzlich und vertrauenswürdig (sie denken sie können es ändern und sie können besonders sein für mich) Spoiler alert! Keiner kann das.

Mir ist so langweilig und die Gespräche mit Mitmenschen sind wenig geistreich. Egal welches Alter (17-75), Herkunft oder Lebenssituation. Ich habe alles durch. Obdachlose, Studenten, Rentner, Fachärzte, Lehrer, Gleichaltrige, psychisch Kranke, (vielleicht ist es wichtig zu erwähnen dass ich Borderline und PTBS habe). Was ist denn falsch mit mir? Warum mag mich einfach jeder egal mit welchen Wahrheiten über meinen Charakter ich versuche abzuschrecken…Eigentlich ist mein Verhalten doch manipulierend aber ich bin immer ehrlich einfach immer. Egal was es anrichtet und trotzdem liebt man mich?? Wtf. Wenn ich einen Menschen in meiner Fittiche haben will kann ich das. Ich hab kein Interesse an Liebe oder Freundschaft einfach Null! Auch nicht Menschen zu gefallen. Kurz wichtig: Ich bin arm aufgewachsen und lebe sehr bodenständig bin nicht verwöhnt, Mein Statussymbol bin einfach ich. Ok ich kann es keinem übel nehmen, wäre ich nicht ich würde ich mich auch lieben. Aber warum

Ich zerstöre definitiv Leben und Selbstbewusstsein mache die Leute fertig die es verdienen. Ich bin echt gut aber bin ich echt gut? Ich hab die Superkraft dass mich jeder mag aber es ist mein Alptraum. Fühle mich wie ein Bösewicht den alle als Helden feiern.

Gerne rede ich auch privat mit jemandem der mir vielleicht plausible Antworten geben kann. Und nein, ich bin kein Narzisst. Und dieses Thema beschäftigt mich schon sehr lange.

...zur Frage

Hallo gwenstacy99👋

Jeder mag mich.

Bezweifle ich stark.

Keiner von denen ist auf meinem Niveau

Was für ein Niveau?

Beim kleinsten Fehltritt wenn mir was nicht passt (sei es deren Weltbild, eine Aussage oder selbst die falsche Mimik in einem Gespräch) breche ich Kontakt ab. 

Klingt gesund 👍Dir ist bewusst, dass Menschen Individuen sind und es nicht immer um dich geht, sobald dir was nicht passt, ist man weg vom Fenster, das ist so kindisch und so nicht erwachsen oder reif.

Man muss nicht über alles hinwegsehen, man kann sagen, dass einem ein Kontakt nicht gut tut, weil die Weltanschauung nicht die eigene ist, aber dir kann es ja keiner Recht machen, jeder steht irgendwann auf der Abschussliste, muss nur falsch gucken.

Lustigerweise teile ich betreffenden Personen es zu Beginn unserer „zukünftigen Freundschaft“ mit, dass ich schnell Interesse verliere und eine schlechte Freundin bin. Und jeder meint das kann er nicht glauben ich bin so herzlich und vertrauenswürdig (sie denken sie können es ändern und sie können besonders sein für mich) Spoiler alert! Keiner kann das.

Ja, weil du ja ein anderes Niveau hast, das keiner erreicht?

Was ist denn falsch mit mir?

Hast du schon selbst beantwortet, einfach nochmal den Text durchlese, Zeile für Zeile, vielleicht kommst drauf, du schaffst das.

 Ich hab kein Interesse an Liebe oder Freundschaft einfach Null! Auch nicht Menschen zu gefallen.

Ja, das ist schön und wieso schreibst du dann einen halben Roman darüber, wie schäbig und charakterlos, manipulierend du Menschen behandelst und wie dich "jeder liebt" aber keiner auf deinem Niveau ist und fragst auch noch, was falsch mit dir ist? Wenn du das als falsch erachten würdest, dann würdest du das doch ändern wollen, aber wenn du keinen Bock hast auf Menschen, auf sie herabblickst, dann kann doch an deinem Verhalten aus deiner Sicht nichts falsch sein, wenn du Menschen wegwirfst wie ich Taschentücher, wenn ich krank bin.

Ok ich kann es keinem übel nehmen, wäre ich nicht ich würde ich mich auch lieben.

Du nimmst es den Leuten aber übel, du willst es doch nicht, weil sie dich eh langweilen, weil sie glauben, sie könnten dich verändern oder sich beweisen, was sie nie schaffen, weil du hast ja Niveau, wo auch immer du dich aufhältst in welchen Hemisphären. Zudem hast du selbst gesagt, es würde dir ja nichts geben, dein Ego nicht pushen, das ist verwirrend, deine Aussagen.

Ich zerstöre definitiv Leben und Selbstbewusstsein mache die Leute fertig die es verdienen. Ich bin echt gut aber bin ich echt gut?

Gut und schlecht, das Verhalten kann gut oder schlecht sein und dein Verhalten ist nicht gut. Vielleicht bildest du dir auch einfach nur ein, dass man dich so in den Himmel lobt, weil deine eigene Wahrnehmung von dir selbst über jedem anderen liegt, ich meine wie Selbstverliebt kann man sein? Und da kommen wir zu deinem Anfang, "Jeder mag mich" ich bezweifle stark, dass dich ein Mensch mag, den du runter machst und dessen Selbstvertrauen zu zerstörst, da wird wohl der ein oder andere dabei sein, der dich nicht heilig spricht, dass du ihn wie Dreck behandelst, der wird sicher keine Loblieder auf dich singen und sagen, wie nett du doch bist.

Und nein, ich bin kein Narzisst. 

Das lass mal diagnostizieren, aber du hast eindeutig narzisstische Züge.

...zur Antwort
Was anderes :

Geduld und Inhalation. Ich bin kein Fan davon, dass gleich zum Nasenspray gegriffen wird, weil man mal ne verstopfte Nase hat, es gibt und ich habe hier auch schon Fragen dazu gelesen, einfach ein zu großes Suchtpotenzial, das zu häufig einfach nicht ernstgenommen wird. Da wird Woche für Woche Nasenspray genommen, man nimmt das sogar mit in den Alltag aber wehe man vergisst das mal, dann wird sogar in Frage gestellt ob man so Sport machen kann, das klingt doch nicht gesund.

...zur Antwort

Hallo Flip1973👋

Wenn du das machen willst, dann tu das doch.

Für mich wäre es nichts. A wüsste ich gar nicht, was ich da wollen würde, als Bemalung, B bin ich zu ungeduldig mich da von Kopf bis Fuß anpinseln zu lassen ohne dass es aussieht, als hätte man mich einfach in einen Farbtopf geschmissen und C wüsste ich gar nicht, was ich dann damit anstellen sollte, dann bin ich angepinselt, super, aber was dann, damit würde ich doch nicht vor die Türe gehen.

...zur Antwort

Hallo amyvro👋

Ich verwende hauptsächlich oder am meisten diesen Emoticon. Ich muss sagen, ich finde es gut, dass hier so wenige davon benutzt werden, das hat einfach den Hintergrund, dass ich schon öfters den Eindruck gewann, man nutzt sie entweder, um den Text noch zu verschnörkeln und klatscht die einfach Sinn-, Ziel- und Planlos hin, ohne wirklichen Kontext oder es macht die Frage bzw. das Thema lächerlich und teils auch schäbig.

Was ich damit meine? Naja, es fiel mir öfter bei Fragen auf, die von Beziehungen handeln, ganz gleich ob nun romantischer Natur oder nicht, die sich auf das miteinander beziehen. Und wenn dann da so eine Frage auftaucht, in der man eine Einschätzung seines Verhaltens haben will, dann ist es halt nicht ganz so geil, wenn man davon berichtet, dass man andere demütigt und dabei 🤣das hier verwendet, als wäre das ein Joke. Lässt mich irgendwie daran zweifeln, dass man wirklich einen Rat will, da versaut so ein Emoticon halt mal schnell die ich sag mal Stimmung, die der Text erzeugt oder verstärkt es ins negative.

...zur Antwort

Hallo JesusisGod147👋

Dafür gibt es Trennwände, da braucht man kein Zelt.

...zur Antwort

Hallo Asya1234615e👋

Nicht nachhaltig, nicht gesund, nicht langfristig. Wie lange willst du das durchziehen? 1 Monat, 2, ein ganzes Leben?

Diät ist das Verändern von Verhalten, in dem Fall der Ernährung. Das heißt, man hat die Grundlagen, die unabdingbar sind, es sei denn man macht Fasten aber auch das hat einen zeitlichen Rahmen und dann muss man zu etwas zurückkehren, dass dem Körper nicht langfristig schadet.

Was willst du am Abend essen, damit du deinen Grundbedarf voll kriegst, das sind mal gut über 2000 Kalorien? In eine Mahlzeit stecken? Wozu? Der Körper braucht laufend tagsüber Energie, allein um seine Funktionen aufrecht zu erhalten. Er braucht Nährstoffe, Vitamine, Mineralien, das steckst du nicht alles in eine Mahlzeit, das heißt Tagesbedarf an XYZ nicht Mahlzeitenbedarf, daher hat man 3 Mahlzeiten, damit man seinen Tagesbedarf über den Tag verteilt aufrecht erhalten kann.

Wenn du das 1 Monat, 2 durchziehst egal wie lang und dann wieder mehr isst, dann nimmst du wieder zu. Also mach es richtig oder lass es. Es geht beim abnehmen darum, dass man den Tag über seine Mahlzeiten ist und diese anpasst, nicht die Mahlzeiten weglässt und glaubt so an sein Ziel zu kommen. Man betrachtet die Mahlzeiten, sieht sich einzelne Baustellen an, wie Zucker oder Fett. Heißt, man isst zuckerreduziert, man isst weniger fast Food, man kriegt ein Gefühl für sättigende Lebensmittel, verschafft sich das Wissen darum, welche Lebensmittel kalorienreich sind, welche nicht, was nährstoffreicher ist, was nicht, was man umsonst isst, weil es nicht satt macht. Man kocht selbst, statt auf Fertigprodukte zurück zu greifen, man sagt nicht: "Ich esse nur abends aber dann richtig" was isst du dann?

Und dann auch noch daherkommen und das ohne Bewegung machen wollen. Der Körper, der Kreislauf braucht ein Maß an Bewegung, will man abnehmen, dann braucht man die Kalorienverbrennung. Dazu ist es so, wir haben einen Grundbedarf, hab ich oben schon erklärt, was das ist und einen Leistungsbedarf, das ist der Bedarf der durch Aktivität entsteht und noch mehr individuell ist als der Grundbedarf. 2 Menschen, die im gleichen Job arbeiten, Bürojob, der eine fährt mit dem Auto zur Arbeit, macht außer diesem keine weiteren Bewegungen, vielleicht seine Schrittchen zum Kopierraum der hat einen geringeren Leistungsbedarf, als die Person, die im gleichen Job arbeitet, aber mit dem Rad kommt und nach der Arbeit noch ins Gym geht. Das zusammen ergibt den Gesamtbedarf also Grund- und Leistungsbedarf zusammen, da sind noch Faktoren wie Geschlecht, Alter,, Größe mit einbezogen aber mal als Grundlage.

Will man nun abnehmen, dann nimmt man den Gesamtbedarf - 500 Kalorien, das nennt sich Kaloriendefizit. Man isst nicht nur um die Funktionalität des Körpers sicher zu stellen, sondern auch noch Leistungsfähig zu sein, was Aufgaben darüber hinaus angeht, also zusätzliche Bewegung, denn der Grundbedarf bezieht sich auf die Energie die der Körper braucht um im sitzen bei Idealtemperatur zu funktionieren, ohne Anstrengung. Und das muss gewährleistet sein, das braucht es als Minimum. Abnehmen ist mit Geduld verbunden und mit Disziplin, nicht mit Abkürzungen und ohne Sport, das was du machst ist ein sicherer Weg in eine Essstörung, wenn das dein Ziel ist, bitte, dein Körper, deine Gesundheit, deine Entscheidung, aber wenn du nur ein klein bisschen Achtung vor dir hast und deinem Körper, dann mach es richtig und esse abwechslungsreich und regelmäßig und stopf nicht alles in eine Mahlzeit. Man kann bspw. Kalorienarm essen, nennt sich Low Carb, dazu muss man sich aber hinhocken und wissen, welche Proteine brauche ich, welche Fette sind nützlich, wie reduziere ich meinen Zuckerkonsum, kann ich das überhaupt so bewerkstelligen, kann ich mich hinstellen und selbst kochen, man muss sehen, was ist möglich, ohne sich selbst zu gefährden, Ernährung ist nicht nur Gewicht, es ist wichtig zu wissen, wie der Körper Nährstoffe verarbeitet, wo kriege ich die her, die der Körper nicht selbst herstellen kann, wie kann ich sicherstellen, dass ich alle Nährstoffe kriege.

...zur Antwort

Äh wozu spricht man sich gemeinsam ab, wenn am Ende du doch die Entscheidung triffst? Worauf ich mit meiner Frage hinaus will, interessiert dich wirklich, was die andere Person zu sage hat, also beziehst du das mit ein, in die Entscheidung oder ist das nur ein Alibi, dass gesagt wird, es wird darüber geredet, aber die wirkliche Entscheidung, die hab ich, also ein Gefühl von Gleichberechtigung erzeugt wird, ein Gefühl von Augenhöhe und zu wessen Nachteil wirkt sich so eine Entscheidung aus, die du letzten Endes triffst, ist das immer das, was du willst, was machst du wenn sie nicht einverstanden ist mit der Entscheidung?

...zur Antwort

Hallo Wesnet9138👋

Mal so, mal so. Mir als Frau ist das so Schnuppe, ob ich bezahle oder nicht, denn es geht um die gemeinsame Zeit die man miteinander verbracht hat, nicht darum, wer dafür aufkommt finanziell.

...zur Antwort

Hallo Apokalypse2020👋

Es ist nur die Sorge, dass es so sein könnte. Deshalb schreibe ich dann oft gar nicht. 

Dann ist es deine Sorge, deine Angst, nicht die Realität. Vielleicht wäre es gut, wenn du mal nachfragst, ob du nervst oder bittest zu sagen, wenn es zu viel wird, weil du Probleme hast es einzuschätzen.

...zur Antwort