Was macht den typischen Pommes Geschmack?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den meisten Fastfood-Läden wird das Fritteusenfett über einen längeren Zeitraum verwendet. Der im Fett haftende Geschmack geht auch in die Pommes über.

Wenn du in deiner Fritteuse immer nur Pommes machst und für jeden Fritiergang neues Fett verwendest, ist es normal, dass sie anders schmecken. ;)

Man kann Fritteusenfett übrigens ruhig mehrfach verwenden. Sollte es jedoch (grobe) Verunreinigungen enthalten, ist es sinnvoll es vor der nächsten Verwendung zu filtern, zB. mit einem Kaffeefilter.

Achja, und Gewürze nicht vergessen. :D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gewürze ins Öl? Die die ich vom Dönermann hatte, waren nicht gewürzt, zumindest sah man nichts.

0

Meine Köche basteln sich eine Paprika- Salz - Mischung und streuen sie über die fertigen Pommes, schwenken sie mal kräftig, und gut ist es.

LG + Frohe Weihnacht.

Unsere ehemalige Bügerhauspächterin hat immer Chili mit Paprika und Salz drüber gestreut, das war auch toll, aber die von Dönermann schienen mir nicht gewürzt zu sein.

1

Verwendest Du TK-Pommes? Den Unterschied könnte es machen, wenn Pommes aus frischen Kartoffeln gemacht werden. Probier es mal, geschälte Kartoffeln zuschneiden, zwischen Küchenkrepp trocknen und dann - ganz wichtig! - zweimal frittieren und salzen, Guten Appetit!

Ja, Tiefkühl. Ich habe auch schon selbstgemachte fritiert, aber an die Dönerbude kommt das nicht ran.

0

2 mal frittieren und salzen?

Nein, lasse sie 1 mal so lange drin, bis sie außen Knusprig sind. Falsch?

0
@Maldweister74

2 mal frittieren ist der Zauber. 1 mal rein für wenige Minuten, abtropfen lassen und dann nochmal frittieren bis sie golden sind. Dann sind die richtig knusprig außen & innen weich.

2

Was möchtest Du wissen?