Es dauert eine Weile bis der Hormonspiegel vollkommen gesunken ist, sofern sich die beiden schon in der Pubertät befunden haben (also über 12 Wochen alt). Das ist der Hintergrund des Zeitraums der Trennung. Frühkastrierte Böcke müssen also nicht getrennt werden.

Kleinere Auseinandersetzungen sind in sonst friedlichen Gruppen durchaus zu verkraften, wenn es dabei bleibt.

Trennst du die Kaninchen erstmal, muss das für mind. 4 Wochen ohne Sicht-, Hör- und Geruchskontakt geschehen (was ja häufig sehr schwierig ist), da sich sonst Aggressionen aufbauen können, die sich bei der erneuten Zusammenführung dann schlagartig entladen, wodurch es sehr blutig werden kann.

Bei ausreichend Platz, keine Sackgassen (Häuschen mit mind. 2 Ausgängen usw.) und Beschäftigungsmaterial würde ich den beiden eine Chance geben, aber unter Beobachtung. Bei Kanichen merkt man ja relativ schnell, ob es gut geht oder nicht.

Wenn der eine den anderen pausenlos jagt und ihn beißt, statt das normalen Dominanzverhalten des Berammelns zu zeigen, würde ich sie aber sofort trennen und erst nach den 4 Wochen einen neuen Versuch starten.

VG :)

...zur Antwort
Hört sich interessant an / Setzt sich vll durch (Lehrery)

Sprachen sind ständig im Wandel und die Entwicklung einer geschlechtsneutralen Sprache finde ich gut.

So spart man sich das ständige hin und her mit dem Gendern und tritt auch niemandem versehentlich auf die Füße.

VG :)

...zur Antwort

Lecker!

Ursprünglich stammt es auch tatsächlich aus Russland (Sankt Petersburg), aber heute wird natürlich auch in Deutschland produziert. Wobei das Ursprungsrezept inzwischen sicher so einige Änderungen durchgemacht haben wird.

„Russisch Brot stammt vermutlich aus Sankt Petersburg, wo es als Bukwy (Буквы, dt.: „Buchstaben“) bekannt war. Der Bäcker Ferdinand Friedrich Wilhelm Hanke (1816–1880) aus Dresden hatte das Rezept dort kennengelernt und brachte es um 1844 mit.“
[Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Russisch_Brot]

VG :)

...zur Antwort

Angegeben werden muss mindestens eine, normalerweise sind bis zu zwei möglich.

Wobei die Anzahl der Personen, die eingetragen werden können, eigentlich unbegrenzt ist, allerdings kostet es ab der dritten eingetragenen Person zusätzlich. (War zumindest so als eine in meinem Bekanntenkreis das begleitende Fahren vor ein paar Jahren gemacht hat.)

Am besten fragst du einfach mal bei der Fahrschule nach, die können dir eine genaue Auskunft geben wie sich das inzwischen verhält.

VG:)

...zur Antwort

Klar geht das. Von OCB gibt es übrigens auch kurze Papes. Die finde ich sogar besser, da man weniger Papier mitraucht als bei normalen Blättchen.

Ohne Filter rauchen geht auch, fände ich nur auf Dauer nicht so gut.

VG :)

...zur Antwort

Innerorts sind maximal 50km/h erlaubt, Außerorts sind maximal 100km/h erlaubt, außer es gibt eine bauliche Trennung der beiden Fahrtrichtungen, dann gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Da eine 30er-Zone normalerweise innerorts endet, ist also davon auszugehen, dass eine Geschwindigkeit von 50km/h gilt.

Allerdings sollte man achtsam sein, was Fahrradstraßen angeht. Denn auch wenn dort keine Geschwindigkeit ausgewiesen wird, gilt eine Geschwindigkeit von 30km/h.

VG :)

...zur Antwort

"Schon"? Das würde ich ja eher unter "erst" einordnen.

Lieber jeden Tag ein bisschen lernen als die letzten Tage keinen Schlaf mehr zu haben.

Du musst ja nicht nur den ganzen Stoff einmal durcharbeiten, sondern solltest ihn auch mindestens ein- bis zweimal wiederholen. Dazu kommt, dass du eventuell doch vorhandene Wissenslücken noch schließen musst und dir das neue Wissen einprägen musst.

VG :)

...zur Antwort
Ich bin für die Organspende

In anderen Ländern ist es normal, dass jeder erstmal Organspender ist, außer man entscheidet sich explizit dagegen. Dazu gibt es quasi das Gegenteil von dem Organspendeausweis, den wir haben.

Klar ist der Gedanke erstmal gruselig, dass die eigenen Organe nach dem Tod in einem anderen Menschen weiterleben, aber wenn sie ihm so das Leben retten, warum nicht?

Übrigens gilt auch die Blutspende als Organspende, denn das Blut ist ein eigenes Organ, weshalb die Spende unter entsprechende Gesetze fällt. Blutspenden mache ich derzeit schon regelmäßig.

VG :)

...zur Antwort

Generell ist der Erste-Hilfe-Kurs lebenslang gültig. Allerdings wird alle 2 Jahre eine Auffrischung empfohlen, um fit in dem erlernten Wissen und den Fähigkeiten zu bleiben.

VG :)

...zur Antwort

Da diese Erkrankung nicht ansteckend ist, wäre es generell möglich. Wenn du gut eingestellt bist, weist dein Blut ja nahezu die selben Werte wie das von gesunden Menschen auf und kann auch normal weiterverarbeitet werden.

Allerdings stellt das Blutspenden natürlich eine zusätzliche Belastung für deinen Körper dar. Manche Blutspendedienste schließen daher Menschen mit Vorerkrankungen grundsätzlich von der Blutspende aus, egal ob infektiös oder nicht.

Am besten fragst du mal bei dem Blutspendedienst nach, denn dort erhälst du die verbindlichste Antwort.

VG :)

...zur Antwort

Vor allem Filme/ Serien schauen und Zeichnen.

Aber auch um Berichte zu verfassen (dafür ist eine separate Tastatur ganz praktisch) und zum Spiele spielen, die für ein kleines Handydisplay nicht geeignet sind.

VG :)

...zur Antwort

Die angegebene Ausbildungsvergütung wird in brutto angegeben.

Ein Stundenlohn von 13,29€ für eine ungelernte Kraft bzw. einen Auszubildenden ist auch schwer vorstellbar. Handelt es sich dabei vielleicht um eine Sondervergütung für Überstunden, Wochenendarbeit etc.?

Ansonsten sprich mal mit deinem Ausbildungsbetrieb wo diese beiden unterschiedlichen Angaben her kommen.

VG :)

...zur Antwort

Das liegt an den Cookies.

Möchtest du keine Werbung zu deinen Suchergebnissen, besuchten Seiten etc. bekommen, solltest du die Cookies deaktivieren und die Anzeige von relevanter Werbung deaktivieren. Du erhältst dann zwar natürlich immer noch Werbung, aber allgemeinere Werbung.

Alternativ kannst du natürlich auch einfach das anonyme Browsing benutzen, dann werden keine Cookies gespeichert bzw. nach der Beendigung gelöscht.

VG :)

...zur Antwort

Habe mir auch gerade einen PC zusammenzustellen. Bei meinen Recherchen was ich für welches Spiel an Hardware brauche, bin ich auf diese Seite gestoßen:

https://www.pcgamebenchmark.com/

Dort kannst du die Komponenten auswählen und anschließend mit verschiedenen Spielen abgleichen, die du spielen möchtest. Die Website sagt dir dann, ob dein PC geeignet wäre oder an welchem Teil es scheitern würde.

Grundsätzlich gilt: Mainboard und CPU sollten vom selben Hersteller sein. Also entweder beides AMD oder beides Intel, aber nicht gemischt. Bei der Grafikkarte ist es aber wiederum egal, ob sie vom selben oder einem anderen Hersteller als die anderen Teile ist.

Wenn es auch gebraucht sein darf, schau mal hier vorbei: https://computerstoreberlin.de/ oder sich einfach nach anderen seriösen Seiten, die gebrauchte Hardware überprüfen und weiterverkaufen.

VG :)

...zur Antwort

Rechnen ist in nahezu jedem Beruf wichtig. Egal ob irgendeine Dienstleistung, bei der am Ende des Tages die Kasse gemacht werden muss, Büroberufe, Bauarbeiter usw.

Allerdings werden häufig nur die einfacheren Bereiche von Mathe benötigt. Also Prozentsatz, Dreisatz, Berechnung von Oberflächen und Volumen etc.

Wenn du etwas im Unterricht nicht verstehst, sich einfach online mal nach weiteren Erklärungsansätzen. Manchmal können es die Lehrer ja leider nicht so rüber bringen, damit es alle verstehen.

VG :)

...zur Antwort

Das kommt drauf an.

Auto ist natürlich mega bequem und man kann große Mengen problemlos transportieren.

Das Fahrrad fährt dagegen nahezu kostenlos bzw. die Wartungskosten sind im Vergleich zu den Benzinpreisen nahezu nichts. Außerdem hat man Bewegung, was ebenfalls gut ist.

Da ich derzeit allerdings auf einem Berg wohne (ein Stadtteil etwa 300m nach oben im Vergleich zum Hauptteil der Stadt) ziehe ich das Auto eindeutig vor.

Davor hatte ich in einer nahezu ebenen Stadt gewohnt, in der man mit dem Fahrrad ohne große Anstrengungen große Strecken zurück legen kann.

Bin ich nur zum Vergnügen unterwegs und habe ausreichend Zeit, benutze ich weiterhin das Fahrrad. Ist mir der Berg zu nervig, wird dann halt einfach geschoben.

Bei größeren Erledigungen wie dem Kauf der Monatsration Katzenfutter für meine 4 Fellnasen bin ich aber wirklich froh ein Auto zu haben, schließlich ist der nächste Laden, der das notwendige Futter hat, knapp 30km entfernt.

Der Edeka ist aber kaum 5mij entfernt. Muss ich viel kaufen, Laufe ich einfach mehrfach oder nehme das Fahrrad. Dafür das Auto zu starten wäre wirklich reine Verschwendung.

Für meine nächsten Arbeitsstelle finde ich hoffentlich zeitnah eine Nähe Wohnung, sodass ich mit dem Fahrrad dort hin fahren kann.

Der treue Drahtesel UwU

...zur Antwort

Schau einfach mal bei Steam nach den Kriterien "kostenlos spielbar" und "Koop".

Alternativ kannst du deine Spielbibliothek auch mal nach Spielen durchsuchen, bei denen "remote play together" möglich ist. Das bedeutet, dass ihr entweder nebeneinander zusammenspielen könnt oder dass nur einer das Spiel besitzen muss und der andere über einen Stream mitspielen kann.

VG :)

...zur Antwort

Der Bereich eines Urologen betrifft das Haarnsystem, also die Nieren, die Harnblase, den Harnleiter und die Harnröhre sowie bei Männern auch die Geschlechtsorgane.

Damit ist bei Erkrankungen des Harnsystems bei der Frau ebenfalls der Urologe zuständig.

https://www.praktischarzt.de/arzt/facharztrichtungen/urologe-facharzt-urologie/

VG :)

...zur Antwort