Kaffee ohne Koffein: Geschmack?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Darüber kann man ewig diskutieren. Ich persönlich trinke ziemlich viel Kaffee, aber fast nie welchen ohne Koffeein.

Bei Oma´n gabs aber meistens Kaffee ohne Koffein, der garnicht so übel schmeckt. Weiss man es nicht, merkt man es nicht unbedingt.

Das Koffeein tut wenig zum Geschmack. Aber es zu entfernen setzt eine gewisse Behandlung vorraus. Dabei werden auch andere Bestandteile entzogen, ausser dem Koffeein. Was mehr oder weniger auch geschmackliche Veränderungen nach sich zieht.

Wobei ich das ziemlich unnötig finde. Möchte man kein Koffeein, trinkt man eben keinen Kaffee.

Sinnvoll ist (meiner Meinung nach) beim Kaffee lediglich das man für manche Leute Bitterstoffe entzieht. Also das Magenschonender macht, für Leute die gerne Kaffee trinken, aber es am Magen haben.

Das gleiche ist doch beim Bier. Alkoholfreies hat nun keinerlei wirklichen Nutzen.

Ich selbst arbeite in der Gastronomie und es kommt manchmal vor, dass aufgrund der Verpackungen, die sich nur gering unterscheiden, den Gästen koffeinfreier Kaffee angeboten wird. Ich habe es bisher noch nicht ein einziges mal erlebt, dass ein Gast den Unterschied bemerkt hat.

Malaiko 10.07.2011, 00:46

Muss dazu sagen, dass es vieleicht auch auf die Qualität des Kaffees ankommt. Vieleicht schmeckt ein "billig"-koffeinfreier Kaffee ja wirklich anders als koffeinhaltiger, bei unserem Kaffee aber schmeckt man es wie gesagt überhaupt nicht.

0

Geschmacklich habe ich bisher keinen Unterschied feststellen können - jedenfalls nicht bei hochwertigem. Allerdings halte ich koffeinfreien Kaffee für sinnlos, da er nicht wach macht.

Nicht mein Ding, mein Kaffee muß viel Koffein enthalten, sonst ist es für mich kein Kaffee. Trinke mal 'Karo'-Kaffee, das ist Kinder-Kaffee der ist ohne Koffein, der schmeckt heiß garnicht so, wie Kaffee eigentlich schmecken sollte, aber eiskalt schmeckt er richtig lecker.

burki 10.07.2011, 00:48

Karo enthält auch keinerlei Kaffeebohnen. Der ist auch Getreide, hat keinerlei Koffeein u.s.w. es ist also schlicht und ergreifend kein Kaffee. Ist als ob man Äpfel und Birnen vergleicht.

0
swatkatten 10.07.2011, 00:51
@burki

Sage ich doch! Es ist eben 'Kinder-Kaffee'. Es heißt ja auch nur Karo-'Kaffee'...

0

Ja sicher schmeckt der anders aber nach einiger Zeit empfindet man den Geschmack auch als O.K....

Ja etwas... weil jede Substanz irgendwo ein Geschmack aufweist... genauso wie Koffein. Stell dir mal Koffeintabletten ohne Koffein vor..das schmeckst du raus.

Nein, der Kaffee schmeckt genauso wie Kaffee mit Koffein.

Wenn Du entkoffeinierten Kaffee trinkst, der nach dem Schweizer Wasser Prozess entkoffeiniert wurde, wirst Du keinen Unterschied schmecken - ausser, dass die Aromen vielleicht nicht mehr so intensiv sind, wie Du es gewöhnt bist.

Bei chemischer Entkoffeinierung schmeckt man dann aber schon einen deutlichen Unterschied.

schmeckt nicht so gut wie kaffee mit koffein aber trinkbar

Wie wärs wenn du es herausfindest ,indem du mal Koffeinfreien Kaffe trinkst ;) Das könnte helfen xD

DoubleBuckel 10.07.2011, 00:42

Wtf sowas gibt es?!?! Schon wieder was dazugelernt o.O

0

Ich schmecke den Unterschied nicht.

Was möchtest Du wissen?