Was kann ich bei einem Lebenslauf als Muttersprache angeben?

7 Antworten

Ich würde mich bei Kollegen oder einem Lehrer erkundigen ob ich Dialekt spreche und, wenn ja, wie ausgeprägt. Deine Frage ist gut formuliert. So what?

Muttersprache, Vaterland, alles überholte Begriffe. Warum nicht Vatersprache und Mutterland? Weil's Quäse ist.

Die Frage an sich ist schon bekloppt, da es unwichtig ist welche du "zuerst" gesprochen hast.

(Nur) Wenn explizit nach MSp gefragt wird, schreib "Hauptsprache Deutsch" gute Kenntnisse in... osä.

Ein/e (Personal-) Chef/in mit Hirn mag keine zaudernden Roboter, sondern Initiative. Bei einem Chef(in) ohne Hirn würde ich nicht anfangen.

Ein Tip:

Mutti, Freund, Mann usw. sind oft voreingenommen nett. (Du singst wie ein Engel - triffst aber dabei keinen Ton)... ist wie bei der Psyche; immer Meinungen von außen einholen. Wer die Wahrheit nicht hören will, fragt vorzugsweise Menschen die ihm/ihr nahestehen. Das Internet ist eine ZUSÄTZLICHE Möglichkeit, aber nicht die ausschließliche!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Lebenslauf...

Ordentlich, aussagekräftig, übersichtlich.←

Bewerbungsschreiben dito. plus individuell. Sonst trägst du auf Dauer die Maske die du mit der Bewerbung modellierst.

Es sei denn du bewirbst dich bei einem Amt o.ä.

0

Sprichst du Deutsch & Russisch gleich gut, dann trägst du beides ein.
Ist Deutsch besser, dann Deutsch oder umgekehrt als Muttersprache & die andere als "Weitere Sprachkenntnisse:"

Wenn du zweisprachig aufgewachsen bist, hast du auch zwei Muttersprachen. Willst du exakt nach dem Wort gehen, ist die Muttersprache die Sprache, die deine Mutter spricht. Da sieht man, dass das Wort Muttersprache eigentlich unpassend ist. Es hätte auch sein können, dass du deiner Mutter Sprache gar nicht gelernt hättest.

Was möchtest Du wissen?