Lebenslauf Muttersprache bzw. Sprachenangabe?

11 Antworten

Deutsch/ Türkisch.

Du kannst beides gleich gut, also sang und klanglos diese Ansage.

Ist ja auch ein Vorteil, beides zu können.

Oder Du lässt es einfach ganz weg, da Du es als absolute Selbstverständlichkeit ansiehst.

Im Gespräch merken sie es dann eh.

ich würde die sprachen so aufzählen:

Deutsch: Muttersprache

Türkisch: Muttersprache

Englisch: B2 Niveau (zb)

usw. darüber machen sie die rekruter nicht so gedanken ob du jetzt ein misch masch hast oder nicht sie gehen davon aus das du halt zweisprachig aufwächst, ist ja inzwischen nicht selten oder 

Wenn du beide Sprachen in Wort und Schrift fließend beherrscht, sind beides Muttersprachen und du solltest das im Lebenslauf so angeben (mit Slash oder und verbunden).

Wenn du türkisch nicht perfekt beherrschen solltest, z B nicht schreiben kannst, solltest du das angeben (z. B. Türkisch: Verständnis C1, Sprechen B1). Der Arbeitgeber erwartet bei der Angabe Muttersprache, dass die Sprache dann auch perfekt beherrscht wird.

DAS ist wirklich mal eine gute Frage... :D

Wie gut sprechen deine Eltern deutsch? Wie gut kannst du es?

Rein wörtlich genommen ist es ja nicht deine Muttersprache, also nicht die Sprache deiner Mutter. Andererseits.....

Ich persönlich würde vermutlich einfach die Sprachen alle auflisten, den Begriff Muttersprache weglassen und ersetzen durch "sehr gut in Wort und Schrift" bzw. so gut, wie du sie eben kannst (2. Fremdsprache aus der Schule).

Wenn Du Deutsch signifikant besser sprichst (und wohl auch schreibst) und Dich in ihr wohler fühlst kannst Du zB

Was möchtest Du wissen?