Was ist der unterschied zwischen Euthanasie und Eugenik?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich glaube Eugenik ist die "Wissenschaft" dazu. Also bestimmt "Rassen" oder Personengruppen werden nach bestimmten Merkmalen sortiert und dann ggf. zwangssterilisiert, um ihre weitere Vermehrung zu unterbinden. (Sowas war mal in einem Buch, das ich gelesen habe, das war glaube ich eins von Judy Picault. "Zeit der Geister/Gespenster" oder so ähnlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rihanna10701070
27.10.2016, 21:58

und meine frage war was ist der unterschied zwischen eugenik und „Euthanasie“ (danke trotzdem für die eugenik erklärung)

0


Das Wort Eugenik kommt von eugenes, griechisch, was „von edler
Abstammung“, „edel geboren“ heißt. Es setzt sich zusammen aus „eu“ für gut und „genesis“ für Werden, Entstehen. Unter Eugenik wird die Lehre von der Verbesserung des biologischen Erbgutes des Menschen verstanden.
Maßnahmen, die der Vermehrung von Menschen dienen, deren Erbanlagen erwünscht sind oder als positiv bewertet werden, werden als „positive Eugenik“ bezeichnet, Maßnahmen zur Verhinderung der Vermehrung von
Menschen, deren Erbanlagen unerwünscht sind oder negativ eingestuft werden, werden als „negative Eugenik“ bezeichnet.

Der Begriff Euthanasie (griech.) meint Erleichterung des Todeskampfes, i.d.R. durch Narkotika, um unheilbar Kranke oder Schwerstverletzte von unerträglichem Leiden zu erlösen. Im Gegensatz dazu spricht man von passiver Sterbehilfe bei reiner Unterlassung von lebensverlängernden
Maßnahmen. Als aktive Sterbehilfe bezeichnet man eine vorsätzliche Handlung, um den Tod herbeizuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rihanna10701070
27.10.2016, 22:01

beides klingt irgwendwie komplett gleich oder nehme ich das falsch war :( ?

0
Kommentar von TUrabbIT
27.10.2016, 22:07

für mich klingt das ziemlich verschieden. Beim einen geht es quasi um Zuchtprogramm das andere um Sterbehilfe für bereits Sterbende.

0
Kommentar von SlowPhil
27.10.2016, 23:27

Das Wort »Euthanasie« bedeutet nicht, Leute umzubringen, weil man sie für »rassisch minderwertig« hält - nicht einmal im Nationalsozialismus.

Dort wurde das Wort für die Ermordung von Menschen mit Behinderungen verwendet, bedeutet aber eigentlich auch das nicht. Vielmehr sollten diese Morde zu einem Akt der Humanität umgelogen werden.

0

Eugenik, zeitweise (auch im Dritten Reich) als Rassenhygiene bezeichnet, ist das Bestreben, entweder unerwünschte erbliche Merkmale zu vermeiden (negative Eugenik) oder erwünschte zu fördern (positive Eugenik).

Dafür gibt es unterschiedliche zweckgerichtete Maßnahmen, die nicht unbedingt tödlich für ein Individuum sein müssen. Sterilisation von Menschen mit Behinderungen ist eine Maßnahme, die in der Nazizeit anders als Mord schon von Anfang an praktiziert wurde, aber auch in Schweden, noch bis in die 1970er hinein.

----

Euthanasie bedeutet »guter Tod« und steht für die Tötung leidender Menschen mit dem Ziel, dass Leiden zu beenden, wie man es bei Haustieren unter der Bezeichnung »Einschläfern« kennt.

Die Benutzung dieses Wortes im Sinne einer Maßnahme der Eugenik ist Etikettenschwindel, da es dabei genau um o.g. Zweck nicht geht. Die Nazis wollten sich die Mitversorgung der behinderten Menschen ersparen, nicht diesen Leid. Dieses wurde jedoch mit der Benutzung dieses Wortes verschleiert werden.

Morde an Nichtbehinderten aus offen rassistischen Gründen wurden nicht mal von den Nazis als Euthanasie bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
28.10.2016, 01:43

Morde an Nichtbehinderten aus offen rassistischen Gründen wurden nicht mal von den Nazis als Euthanasie bezeichnet.

Die Nazis haben auch die Tötung von Psychiatriepatienten, z.B. demente Menschen, von Heeresoldaten des ersten Weltkrieges, die psychische Störungen auf grund ihrer Kriegserlebnisse hatten, .

Ob die Nazis ihre Gründe öffentlich bekannt geben haben oder nicht ändert nichts daran, dass es sich um Euthanestie aus rassistischen Gründen handelte.

Die Euthanasie an "lebensunwertem" Leben wurde 1941 offiziel eingestellt weil es Proteste aus der Bevölkerung und von der Kirche gab (Bischof Clemens August Graf von Galen). Inoffiziell wurde weitergemordet. Selbst damals wurde der "Ettikettenschwindel" als solcher erkannt.

October

0

Euthanesie: die Tötung von Menschen, in der Nazi-Zeit also der Massenmord

Eugenik: ein Konzept, mit dem Ziel als positiv eingestufte Erbanlagen in der Bevölkerung zu erhöhen und als negativ eingestufte Erbanlangen zu verringern.

In der Nazi-Zeit wurde das "Rassenhygiene" genannt. Man versuchte durch
erzwungenen Sterilisation einzelner Menschen oder ganzer Gruppen von Menschen, durch Euthanesie, duch die Verhinderung von Mischehen einfluss auf die Bevölkerung zu nehmen.

Gleichzeitig sollte es mehr "arischen" Nachwuchs geben, etwa indem man den Zugang zu Verhütungsmittel erschwerte, oder duch Propaganda und dem Mutterkreuz, das Mütter verliehen wurde, die besonders viele Kinder hatten.

Ethisch gesehen ist das ein sehr schwieriges Thema, denn wer bestimmt, welche Erbanlagen positiv oder negativ sind und hat man das Recht, darüber zu bestimmen, wie oft sie vorkommen sollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zur info ich musste dazu ne dokumentation für die schule schreiben uuuuuund ich hab einfach mal 0 (Null) punkte bekommen....yey

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was heisst was ist der unterschied? schau beide wörter nach, dann weisst du, dass die nix miteinander zu tun haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz gesagt: Eugenik ist quasi die "Idee", und Euthanasie die konkrete Maßnahme bzw der Endpunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rihanna10701070
27.10.2016, 22:00

kurz gesagt verstehe ich es leider nicht kannst du es erläutern oder konkreter erklären?

0
Kommentar von SlowPhil
27.10.2016, 23:38

Es ist nicht ganz richtig. Euthanasie heißt eigentlich »guter Tod« und steht eigentlich für eine Tötung, die dem Betroffenen Leid ersparen sollen.

Das Wort war, wie es die Nationalsozialisten benutzten, eine Lüge, denn den ermordeten behinderten Menschen sollte nicht Leid, sondern dem Nazistaat die Versorgung der Menschen erspart werden.

Die Ermordung von den Nazis ganz einfach nur unerwünschter Menschen wie den Juden wurde nicht einmal von ihnen (den Nazis) als Euthanasie bezeichnet.

0

Google und Wikepedia erklären es Dir ganz genau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eugenik ist schon eindeutig ein Begriff der mit der Hitlerdiktatur in Verbindung gebracht werden kann - nicht umsonst ist Eugenik auch Liedtitel oder Projektname im klassischen Rechtsrock.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?