Was ist der Unterschied zwischen einer isothermen und adiabtischen Änderung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Isotherm T = konstant , adiabatisch p V = konstant !

trixieminze 07.04.2012, 15:41

Danke , ist doch so einfach !

0
Gracewastaken 29.12.2015, 12:21

Nein das stimmt so nicht

Die ideale Gasgleichung lautet p*V = k*N*T

p = Druck , V = Volumen , k = Boltzmannkonstante, N = Teilchenzahl T = Temperatur

Bei einer Isothermen ist T konstant also ist p*V konstant

Bei der Adiabaten gilt die Adiabatengleichung, als Folgerung aus dem ersten Hauptsatz mit p *V^k = konstant

Mit dem Adiabatenkoeffizient k, der immer größer 1 ist

0

Der (anschauliche) Unterschied liegt in der Geschwindigkeit der Durchführung

Läuft der Prozess extrem schnell ab hat das System keine Zeit Wärme an die Umgebung abzugeben auch wenn die Temperatur steigt => Adiabatischer und nicht-isothermer Prozess  z.B. eine schnelle Expansion eines Gases wie sie in Motoren stattfindet

Läuft der Prozess hingegen sehr langsam ab so hat das System Zeit sich seine Temperatur ständig an die der Umgebung anzupassen  damit ändert sich die Temperatur des Systems nicht aber es fließt Wärme => Isothermer und nicht-adiabatischer Prozess   z.b. Luftpumpe

Hallo, bezugnehmend auf die korrekten Erklärungen möchte ich ein Beispiel anfügen: Wenn das System (Gefäß) mit dem Sie arbeiten, gegenüber der Umgebung isoliert ist, also keine Materie und keine Energie austauschen kann, ist der Vorgang adiabatisch.

Ein Beispiel wäre eine isolierte, halb mit Gas gefüllte Plastiktüte. Wenn man den äußeren Druck senkt, vergrößert sich ihr Volumen und der Druck gleicht sich so dem Außendruck an. Die Temperatur sinkt leicht (weil die Teilchen z.B. beim Abprallen an der sich weg bewegenden Tütenwand langsamer werden.) Die Temperatur sinkt, die Energie bleibt gleich.

Ist die gleiche Plastiktüte nicht isoliert, kommt aus der Umgebung Wärme(energie) nach innen, die Temperatur ist nach dem Senken des Drucks genauso groß wie vorher. Der Vorgang ist isotherm. Da aber Wärme in die Tüte geflossen ist, ist der Vorgang nicht adiabatisch.

Ich hoffe, das hilft.

Viel Glück,

H. J. S.

Bei der adiabatischen Änderung ist die Energie konstant, bei der isothermen die Temperatur. Alle anderen größen sind veränderlich.

Bei einer isothermen Änderung bleibt die Temperatur konstant, bei einer adiabatischen wird keine thermische Energie mit der Umgebung ausgetauscht. Einzelheiten findest Du bei Wikipedia.

Was möchtest Du wissen?