Was können wir noch machen

Warten.

Das Phänomen läuft auch unter dem sehr passenden Namen 'Nebel des Grauens'.

...zur Antwort

'Leicht gebückt setzt er langsam einen Schritt vor den anderen. Die Bewegungen wirken komisch an einem Erwachsenen - man kennt sie eher von Kindern beim Versteckspiel.

Der Bogenschütze hat Glück: Der Boden ist moosbedeckt. Seine Schritte sind lautlos. Er wartet, bis sein Ziel innehält und bewegungslos verharrt. Er spannt den Bogen und legt an. Es ist der Augenblick, über den er später sagt: "Man muss den Mut haben loszulassen."'

http://www.spiegel.de/spiegel/a-585263-amp.html

...zur Antwort
Was anderes

Allesfresser, nur die Milch überlaß ich den Jungtieren.

...zur Antwort
Kann man im nachhinein für eine Tat bestraft werden ,die zum Zeitpunkt der Tat noch im Gesetz erlaubt war ,jedoch später verboten wurde

Nein. Nulla poena sine lege, keine Strafe ohne Gesetz.

Ich meine man hört immer mal wieder das alte Männer ,die bei der SS oder der Wehrmacht irgendwelche verbrechen getätigt haben ,die damals Ungestraft waren und heute dann vor Gericht landen und diesen Personen dann eine Gefängnis strafe droht.

Eine Änderung der Rechtsprechung ist möglich. Gerade in Bezug auf Teilnehmerschaft gab es unlängst eine. Da haben die Altfälle, welche früher freigesprochen wurden, Glück, da eine erneute Anklage nicht möglich ist (ne bis in idem, nicht zweimal wegen der gleichen Sache), wer vor der Änderung der Rechtsprechung nicht angeklagt wurde hat Pech.

...zur Antwort

Wenn es dir schmeckt mußt du kein schlechtes Gewissen haben. Wobei ich lieber Hühner-, Enten- oder Gänseleber nehme und die Sachen frisch zubereite.

...zur Antwort

Am leichtesten in der Gruppe am Fenster, da Sonnenlicht ionisierend wirkt.

Ist vermutlich nicht das, was gemeint ist. Allerdings ist die Ionisierbarkeit keine Gruppen-, sondern eine Elementeigenschaft, welche gemeinerweise auch noch von den anderen Reaktanden abhängig ist, sofern man von der chemischen Ionisierbarkeit ausgeht.

...zur Antwort